‚Resident Evil‘: Neue Details zum letzten Teil der Reihe!

Ein vorläufig letztes Mal muss sich Alice (Milla Jovovich) noch mit der zwielichtigen Umbrella Corporation anlegen

Ein vorläufig letztes Mal muss sich Alice (Milla Jovovich) noch mit der zwielichtigen Umbrella Corporation anlegen

Nächste Woche soll der Trailer zum letzten Film der ‚Resident Evil‘-Reihe erscheinen. In ‚Resident Evil: The Final Chapter‘ kriegt es Hauptdarstellerin Milla Jovovich natürlich wieder mit der Umbrella Corporation und jeder Menge Untoter zu tun. Enden soll der sechste Ableger der Videospieladaption dort, wo alles begonnen hat – in Racoon City. Aber auch für Videospieler geht die Reihe weiter.

Am 9. August erscheint der erste Trailer zum finalen Kapitel der ‚Resident Evil‘-Filmsaga. Weiters kündigte Hauptdarstellerin Milla Jovovich via Twitter einen Facebook-Live-Chat für diesen Tag an, bei dem sie mit allen Useren interagieren möchte. ‚Resident Evil: The Final Chapter‘ ist der sechste Ableger der Filmreihe, bei dem diesmal wieder Paul W.S. Anderson (‚Alien vs. Predator‘) die Regie übernahm.

Racoon City: Es endet wo es begonnen hat!

‚Resident Evil: The Final Chapter‘ führt die Ereignisse seines Vorgängers ‚Resident Evil 5: Retribution‘ fort. Die Menschheit steht kurz vor der Auslöschung. In Washington D.C. macht sich Alice (Milla Jovovich), als letzte Bastion gegen die Horden von Untoten geltend, auf den Weg in die Stadt, in der alles begann: Racoon City. Hier versammelt die dunkle Umbrella Corporation ihre letzten Kräfte gegen die verbliebenen Überlebenden der Apokalypse. In einem Rennen gegen die Zeit verbündet sich Alice mit alten Freunden und schließt Pakte mit unwahrscheinlichen Mitstreitern, um gegen die Zombies und neuen Mutanten zu bestehen. ‚Resident Evil: The Final Chapter‘ läuft am 3. Februar 2017 in unseren Kinos an.

Nachschub für Fans auch auf der PlayStation 4

Wie auch bereits seine Vorgänger basiert ‚Resident Evil: The Final Chapter‘ auf der gleichnamigen Videospielreihe aus der Entwicklerschmiede Capcom. Während der erste Ableger 1996 noch das Genre des Survival-Horrors mitbegründete, fokussierten sich spätere Teile mehr auf das Action-Element und setzten auch die filmische Inszenierung in den gerenderten Cutscenes gekonnter ein. Neben Videospielen gibt es auch Comics, Bücher und Animationsfilme rund um das Franchise.

Videospieler blicken bereits dem Jahr 2017 entgegen, dann nämlich soll mit ‚Resident Evil 7‘ endlich wieder ein waschechter Survival-Grusler für die PlayStation 4 erscheinen. Empfehlung der Redaktion: Wer sich bereits ein Bild vom Horror machen möchte, kann sich im PlayStation Store die offizielle Demo herunterladen und ausprobieren. Wirklich schaurig!

Top Storys
Der neue Streamingguide ist da: Jetzt mit den besten Weihnachtsfilmen!

Streaming bei TV-MEDIA: Fernsehen wo und wann Sie wollen!

Jetzt neu: Die besten Weihnachtsfilme auf Netflix & Co

Top Storys
Tobias Moretti ermittelt im Landkrimi Achterbahn in der Unterwelt

Drei neue Landkrimis in Sicht

Wir trafen die Stars der neuen Landkrimis zum Video-Talk

Top Storys
Jetzt zum Streamen: Die zauberhafte Weihnachtskomödie „New York Christmas – Weihnachtswunder gibt es doch“ mit Patrick Stewart

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Alle Neustarts auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit in einer praktischen Liste

Top Storys
Aiman Abdallah ist seit Beginn Moderator der beliebten Wissenssendung

20 Jahre Galileo in Zahlen

Das Wissensmagazin Galileo auf PRO 7 feiert 20 Jahre: Die Zahlen zum Jubiläum.

Top Storys
Martin Gastinger wechselt von ATV zu ServusTV

Martin Gastinger wechselt von ATV zu Servus TV

Der Fernsehmacher wird künftig die Unterhaltungssparte des Salzburger Privatsenders führen. Plus: Wie geht es beim ORF weiter?

Top Storys
Zugegeben, einen blutigen Rachethriller erwartet man sich von diesem Bild nicht – Fans von John Wick wissen allerdings, was im Laufe des Films passiert

Die 20 besten Rache-Filme aller Zeiten

Bei diesen hochspannenden Filmen gilt nur eine Regel: „Rache ist süß“