Venedig Tag 2: Ray Liotta und sein Wunderheile

Ray Liotta, der Mann mit dem Furchengesicht, ist den meisten Kinogängern als Darsteller von Gangstern, korrupten Polizisten oder Psychopathen bekannt. Dass hinter der grimmigen Schale jedoch eine männliche Diva steckt, bewies der 57-Jährige beim exklusiven "TV-MEDIA"-Interview anlässlich der Filmfestspiele von Venedig.

Hier stellt der Hollywoodstar dieser Tage seinen neuen Film „The Iceman“ vor. Liotta gibt darin – welch Überraschung – einen Mafiaboss, der einen der legendärsten Auftragskiller der USA engagiert und über drei Jahrzehnte mehr als 100 Männer umbringen ließ. Ein cineastisches Projekt, mit dem sich der Darsteller („Der Pate“, „Born to be wild“) umgehend anfreunden konnte: „Gute Drehbücher sind im amerikanischen Filmbusiness rar gesät. Heute geht es meist nur darum, mit Blockbustern à la Spiderman viel Geld zu verdienen! Ich bin jetzt seit mehr als 30 Jahren in diesem Geschäft, habe knapp 80 Filme gedreht und muss sagen: Das Geschäft ist unbarmherziger geworden.”
Doch ehe der Mime zum Interview bat, ließ er sich (abgeschirmt von zwei grimmigen Bodyguards) von seiner Visagistin Makeup (!) und Puder auftragen, gefolgt von einer liebevollen Nackenmassage. Die erhielt der Schauspieler allerdings nicht von einer der dekorativ herumstehenden Model-Hostessen (mit denen Liotta dafür während des Gesprächs permanent flirtete), sondern von einem Mann – „The Iceman“-Regisseur Ariel Vroman. Den Grund für die öffentliche Zärtlichkeitsbekundung gab der Filmer aus Israel sogleich bekannt: „Ich habe heilende Kräfte! Eine Wahrsagerin aus Tel Aviv hat mich darauf hingewiesen. Seit einem Jahr mache ich Menschen wieder gesund, indem ich ihnen meine Hände auflege.“
Es soll ja bekanntlich nicht verkehrt sein, sich ein zweites Standbein aufzubauen. Ob der in Hollywood derzeit stark gehypte Regisseur damit mehr verdienen wird, als mit seinen Filmen? Dies bleibt abzuwarten.

Top Storys
TV-MEDIA-Redakteur Bernhard Steiner ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls verkleidet bei der Convention zu erscheinen: Sein Cosplay war von Johnny Depps Figur Grindelwald (aus dem Film ‚Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind‘) inspiriert!

‚Harry Potter‘-Fans verwandelten die Rosenburg in Hogwarts!

Im Ambiente von Schloss Rosenburg (NÖ) fand letztes Wochenende eine Potter-Convention statt – auch TV-MEDIA war vor Ort dabei!

Top Storys
Disney legt ‚Star Wars‘-Spin-offs auf Eis!

Disney legt ‚Star Wars‘-Spin-offs auf Eis!

Nach dem enttäuschenden ‚Solo: A Star Wars Story‘ legt Disney eine Ruhepause für Anthologie-Filme ein

Top Storys
‚Supernatural‘: Staffel 14 scharrt in den Startlöchern

‚Supernatural‘: Staffel 14 scharrt in den Startlöchern

Fans müssen stark sein: Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht zu vermelden

Top Storys
Die ‚Teenage Mutant Ninja Turtles‘ starten nochmal von vorne

Die ‚Teenage Mutant Ninja Turtles‘ starten nochmal von vorne

Anstatt die aktuelle Reihe zu Ende zu führen, kriegen die Schildkrötenbrüder einen gänzlich neuen Film

Top Storys
„Er küsste sie im Lampenschein, dann schlief er bei der Schlampen ein“ – nur einer von vielen zweifelhaften Kindermund-Sagern bei ‚Narrisch guat‘

„Schöne Weiber und Schlampen“

Wie sexistisch ist Narrisch guat?

Top Storys
Cin cin! Zum Aperitif gibt es im Il Melograno einen Granatapfel-Drink

Mein Lokal, Dein Lokal in Wien

Die besten Bilder vom Setbesuch