Der Coup: PULS 4 & ATV holen sich Movie-Hits aus Hollywood

Fast & Furious 8 ist nur einer von vielen Super-Blockbustern, die sich die PULS 4-Gruppe gesichert hat

Fast & Furious 8 ist nur einer von vielen Super-Blockbustern, die sich die PULS 4-Gruppe gesichert hat

Austro-Private profitieren ab sofort von Output-Deals mit Disney, Universal & Warner. Das Ende der Gegenprogrammierung im ORF?

Die Deals wurden über Jahre verhandelt, sind einen zweistelligen Millionen-Betrag schwer und seit kurzem in trockenen Tüchern. Ihr Inhalt: Die PRO 7/SAT. 1/PULS 4-Gruppe, größter Privat-TV-Anbieter des Landes, zu dem seit vergangenem Jahr auch ATV und ATV II gehören, hat per Output-Vereinbarung ab sofort Zugriff auf die Hälfte der Filmtitel der drei wichtigsten Hollywood-Studios und darf künftig Blockbuster von Disney, NBCUniversal und Warner Brothers auf den eigenen TV-Kanälen zeigen. Als Free-TV-Premiere und vor dem ORF. Bislang konnte dieser sich rühmen, alleiniger Premierensender zu sein, nun muss der Öffentlich-rechtliche Erstausstrahlungen im Verhältnis 50:50 teilen.

Alle Blockbuster-Deals im Detail

Die PULS 4-Gruppe erwirbt ein Österreich-Rechtepaket der Disney-Company mit Blockbustern von ‚Solo: A Star Wars Story‘ über den aktuellen Marvel-Hit-Titel ‚Black Panther‘ bis hin zur Realverfilmung von ‚Cinderella‘. In Summe kann man auf die Hälfte des Studio-Outputs der Jahre 2016 bis 2020 zurückgreifen. Mit im Paket: Serien-Neuerscheinungen von ABC.

Das NBCUniversal-Paket (Movies der Produktionsjahre 2015 bis 2017) umfasst Premieren wie ‚Fast & Furious 8‘ oder ‚The Mummy‘ mit Tom Cruise, dazu Jason Bourne oder ‚The Huntsmen & The Ice Queen‘.

Bereits im Herbst wurde ein Deal mit Warner Brothers finalisiert (Produktionsjahre 2016 bis 2019), durch den man u. a. von der Harry-Potter-Fortsetzung ‚Phantastische Tierwesen‘ oder ‚Suicide Squad‘ profitiert.

„Quantensprung“ für PULS 4/ATV:

Für Michael Stix, Teil der Geschäftsführung der Sendergruppe, wird der eigene Hollywood-Content damit auf „ein völlig neues Level gehoben". „Aus strategischer und wirtschaftlicher Sicht ist das ein Quantensprung. Bislang liefen US-Filmpremieren ja ausschließlich beim ORF. Der Claim ,alle Filme auf einem Sender' funktioniert dort nun nicht mehr. Für die Zuseher bedeutet das eine viel größere Auswahl an Filmen, weil der ORF seine Gegenprogrammierung zurücknehmen muss."

Michael Stix von PULS 4/ATV freut sich auf ein „Feuerwerk an Filmpremieren“ auf seinen Sendern

Zum Verständnis: Bislang zeigte der ORF seine Movie-Premieren gerne zeitgleich mit PRO 7, SAT.1 oder RTL, um nicht zu viele Seher zu verlieren, zumindest die Parallelausstrahlung mit Ersteren fällt nun weg. - Was im Umkehrschluss bedeutet: Die Filmabende bei PULS 4 (freitags), ATV (freitags und montags) und ATV II (Qualitätsfilme am Donnerstag) werden deutlich bessere Quoten holen. Und fürchtet Stix nicht die abnehmende Bedeutung von Hollywood-Content in Zeiten von Netflix &Co? - Stix: "Mit Kosten von ein bis zwei Millionen Dollar pro Minute sind Hollywood-Movies immer noch das wichtigste, aufwendigste und global wirksamste Produkt. Das wird sich so schnell nicht ändern . "

Top Storys
Die Vor- und Abspänne von Filmen wimmeln nur so von kryptischen Ausdrücken

Wörterbuch Credits-Chinesisch – Deutsch: Was bitte sind Dolly Grip, Foley Artist ...

Lexikon: Die wichtigsten (und verwirrendsten) Positionen eines Filmstabs

Top Storys
Die 3. Staffel der Vorstadtweiber läuft ab 29. Juli noch einmal auf ORF 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Mit dieser Ansichtskarte stechen Sie definitiv aus der Menge heraus!

11 Last-Minute-Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Reisen an die coolsten Drehorte – mit Tourentipps und Reiseführer-Empfehlungen

Top Storys
Renault 4: Die neue Netflix-Dramedy mit Jean Reno

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Animes und Co auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit

Das perfekte Heimkinoprogramm für das ganze Monat

Top Storys
Bob ist nicht nur im Film ein Star, sondern auch im richtigen Leben

15 Mal Miau: Die süßesten (und talentiertesten) Filmkatzen

Cat-Content zieht auch im Kino und im Fernsehen

Top Storys
Animations-Doppelgänger im echten Leben: Linda Hunt (bekannt aus NCIS) sieht tatsächlich aus wie Edna Mode aus Die Unglaublichen

13 Stars, die wie Disney-Charaktere aussehen

Die bekannten Animationsfiguren haben berühmte Doppelgänger