So sind Sie bei der Premiere von Voldemort - Origins of the Heir auf YouTube dabei

Voldemort - Origins of the Heir ist ein professionell gemachter Fanfilm, der sich über eine Kickstarter-Kampagne finanziert hat.

Voldemort - Origins of the Heir ist ein professionell gemachter Fanfilm, der sich über eine Kickstarter-Kampagne finanziert hat.

Seit Sommer 2016 warten Fans auf den Start des ‚Harry Potter‘-Prequels ‚Voldemort – Origins of the Heir‘. Jetzt ist es soweit: Der Film ist ab 13. Jänner 2018 zu sehen. Wie das geht, erklären wir Ihnen hier.

Voldemort: Origins of the Heir (Deutsch: ‚Ursprünge des Erben‘) ist ein inoffizielles Prequel zur Filmreihe ‚Harry Potter, welcher von Gianmaria Pezzato und Stefano Prestia (das Duo nennt sich Tryangle Films) gedreht und durch eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter finanziert wurde.

Zunächst Streit, dann Einigung mit Warner

Nach einem Rechtsstreit mit den Anwälten von Warner, dem Rechteinhaber der Harry-Potter-Reihe, musste die 2016 gestartete Crowdfunding-Kampagne eingestellt werden. Da die Produzenten jedoch keinen finanziellen Profit suchen, konnte laut eigenen Angaben eine Einigung mit Warner erzielt werden, welche die Genehmigung des Films zur Folge hatte. Daraufhin gaben die Produzenten an, den Film Januar 2018 veröffentlichen zu wollen.

Wie die Idee zu ‚Voldemort – Origins of the Heir‘ entstand und warum Voldemort rote Augen hat

Laut eigenen Angaben entstand die Idee zum Prequel durch die Lektüre des Buchs Harry Potter und der Halbblutprinz. In dem Film soll die Frage geklärt werden, wie Tom Riddle zum „dunkelsten aller Magier“, Lord Voldemort, wurde. Da der Film näher am Buch als an der Filmreihe spielen soll, hat Voldemort in ‚Origins of the Heir‘ rote Augen.

Darum geht’s in ‚Voldemort‘

Der Film handelt in der Jugendzeit Voldemorts, welcher damals noch Tom Riddle genannt wurde. Im Zentrum der Handlung geht es um eine mysteriöse Mordserie, in der ein Hauself und Hufflepuff-Erbin Hepzibah Smith verwickelt sind. Nachdem Tom Riddle seine Anstellung bei „Borgin & Burke’s“ gekündigt hat und seitdem spurlos verschwunden ist, glaubt die junge Gryffindor-Erbin Grisha McLaggen an dessen Schuld am Tod und beschließt, sich auf die Jagd nach Riddle zu machen.

Trailer zu Voldemort:

Den ersten Trailer haben sich Fans innerhalb der ersten 48 Stunden nach der Veröffentlichung auf Facebook 30 Millionen Mal angesehen! Hier ist der finale Trailer zum ‚Voldemort‘-Film:

Und so sehen Sie den Film am 13. Jänner 2018

  1. Surfen Sie auf YouTube
  2. Abonnieren Sie den Tryangle Films-Kanal
  3. Ab 21 Uhr sollte der Film für Sie dann abrufbar sein
  4. Weitere Informationen gibt es hier
Top Storys
Norbert Steger ist Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates und kritisiert das derzeitige ORF-Management scharf

ORF: Aufsichtsratschef Steger schießt scharf gegen Wrabetz & Co

Norbert Steger, Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates, kritisiert: „Die jetzige Geschäftsführung ist schwach“

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

GIS-Sammelklage: Schon 25.000 Zahler haben sich angemeldet

AdvoFin will 300 Millionen Euro erstreiten – was die GIS dazu sagt

Top Storys
Halloween-Zeit ist Horrorfilm-Zeit!

10 Filme für den Halloween-Grusel-Abend

Grusel-Klassiker oder aktueller Schocker – das Best-of der letzten 60 Jahre

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

Wir haben jahrelang offenbar zuviel GIS-Gebühren gezahlt!

GIS-Steuer zurückholen – so geht’s

Top Storys
Von 1977 bis 1985 moderierte Schanze das ZDF-Kinderquiz 1, 2 oder 3 – sein „Plopp“ ist ein Stück Fernsehgeschichte

Interview mit TV-Legende Michael Schanze

Zum Start seines Heidi-Musicals trafen wir den ehemaligen Fernseh- und Schlagerstar zum Talk

Top Storys
US-Regisseur Justin P. Lange beim Talk mit TV-MEDIA beim diesjährigen /slash Filmfestival in Wien

The Dark: Video-Interview mit Regisseur Justin P. Lange

Wir trafen den US-Regisseur beim diesjährigen /slash Filmfestival zum Talk