Wie wahr sind eigentlich Polit-Serien wie ‚House of Cards‘?

Frank Underwood und Donald Trump liegen in Sachen Wahlspruch nicht so weit auseinander

Frank Underwood und Donald Trump liegen in Sachen Wahlspruch nicht so weit auseinander

Wieviel Wahrheitsgehalt steckt in ‚House of Cards‘, ‚Borgen‘ und Co? Mit einer Analyse von Politik-Experte Peter Filzmaier. Und: Die besten Politthriller-Serien auf einen Blick

Präsident Frank Underwood (Kevin Spacey) steckt mitten im US-Wahlkampf, er will an der Macht bleiben. Ausgerechnet seine Frau Claire stellt sich ihm in den Weg. Sie hat Blut geleckt und treibt ihre eigenen Polit-Ambitionen mit Nachdruck voran. - Mit Underwood gegen Underwood (und gegen einen republikanischen Wunderknaben, der Vorwahlsieg um Vorwahlsieg sowie Claire einheimst!) hat sich sich House of Cards im ORF mit Staffel vier zurückgemeldet. Und Frank Underwood ist skrupelloser, gewissenloser und böser denn je!

Der Inbegriff der Politthriller-Serie: House of Cards mit Kevin Spacey und Robin Wright

Politik-Serien-Boom von Amerika bis Europa

Underwood ist im TV-Universum freilich nicht allein. Serien über Politik im Allgemeinen und das Weiße Haus im Speziellen sind keine Randerscheinung, im Gegenteil: Politik-Serien boomen - von Amerika bis Europa. Nachschub wird am laufenden Band geliefert, Stoff ist ja genug da. ‚Designated Survivor‘ mit Kiefer Sutherland in der Hauptrolle (passenderweise kurz vor der US-Wahl am 6. November auf Netflix gestartet) ist so ein Fall. Ein politisches Attentat, bei dem die gesamte US-Regierung ums Leben kommt, macht aus einem Politiker der zweiten Reihe den amtierenden US-Präsidenten.

Plötzlich Präsident! Kiefer Sutherland muss als ‚Designated Survivor‘ unmvermittelt die Staatsgeschäfte übernehmen

Plötzlich Präsident! Kiefer Sutherland muss als ‚Designated Survivor‘ unmvermittelt die Staatsgeschäfte übernehmen

Filzmaier: „Die Serien haben einen wahren Kern“

Dass Volksvertreter in den Serien nicht unbedingt gut wegkommen, liegt in der Natur der Sache. „Diese Serien zeigen schon stark, wie sehr in den USA und auch bei uns dieses Negativ-Image von Politik zugenommen hat", weiß Politikwissenschaftler und US-Politik-Experte Peter Filzmaier, der ‚House of Cards‘ und die dänische Erfolgsproduktion ‚Borgen‘ zu seinen Lieblingsserien zählt, und zieht Vergleiche zu früheren Produktionen wie ‚The West Wing‘ mit Martin Sheen und Rob Lowe (1999-2006)."

Politikwissenschaftler und US-Politik-Experte Peter Filzmaier ist ein Fan von ‚House of Cards‘ und ‚Borgen – Gefährliche Seilschaften‘

Politikwissenschaftler und US-Politik-Experte Peter Filzmaier ist ein Fan von ‚House of Cards‘ und ‚Borgen – Gefährliche Seilschaften‘

Auch in ‚The West Wing‘ geht es ums Weiße Haus, auch da geht's um Machtspiele, aber die hatten noch einen sympathischen Zug", so Filzmaier. ‚House of Cards‘ hingegen hat sich in all den Staffel in eine dunkle Richtung aufgeschaukelt: Underwood entwickelte sich vom geschlagenen, intriganten Kongressabgeordneten zum mordenden Präsidenten. Auch wenn die Plots von ‚House of Cards‘, ‚Designated Survivor‘ und Co überzeichnend, oft zynisch und vor allem der Unterhaltung und Spannung dienend sind, gibt es schon auch Parallelen zur Realität.


House of Cards ist der Albtraum einer Regierung

Filzmaier: „Sie knüpfen durchaus an einen wahren Kern an, und gerade bei House of Cards sind es natürlich die Intrigen und die Negativität, die im Mittelpunkt stehen. Aber das amerikanische politische System passt dazu, denn man wollte ja durch die US-Verfassung Checks and Balances, ein System der wechselseitigen Kontrolle der Mächtigen. Im positiven Sinn werden sie kontrolliert, im negativen Sinn werden laufend Deals oder Packeleien abgeschlossen und Intrigen gesponnen." Oder wie die New York Times in einer Kritik schrieb: „West Wing war der Traum, wie unsere Regierung sein könnte. House of Cards ist der Albtraum, wie unsere Regierung tatsächlich geworden sein könnte."

US-Präsident Martin Sheen und sein Beraterstab (darunter der immer noch superfesche Rob Lowe) waren von 1999 bis 2006 im Amt.

US-Präsident Martin Sheen und sein Beraterstab (darunter der immer noch superfesche Rob Lowe) waren von 1999 bis 2006 im Amt.

Männer tun sich immer noch schwer, Frauen in politischen Spitzenpositionen zu sehen

Realitätsnah gibt sich auch Borgen. In der dänischen Serie wird Birgitte Nyborg (Sidse Babett Knudsen) überraschenderweise zur ersten Premierministerin Dänemarks gewählt. Neben den üblichen politischen Machtspielereien steht auch Nyborgs Privatleben im Mittelpunkt, das die Rollenverteilung - ihr Ehemann stellt seine Karriere zurück, was bald zum Problem wird - thematisiert. Filzmaier: „Wie sehr die Politik das Privatleben beeinflusst, erscheint mir bei Borgen sehr treffend. Politik ist kein Geschäft, das grundsätzlich sehr partnerschaftsfördernd ist."

In ‚Borgen – Gefährliche Seilschaften‘ hat es Birgitte Nyborg als dänische Premierministerin, Mutter und Ehefrau nicht immer leicht!

In ‚Borgen – Gefährliche Seilschaften‘ hat es Birgitte Nyborg als dänische Premierministerin, Mutter und Ehefrau nicht immer leicht!

Politikserien beeinflussen Politik

Während Polit-Dramaserien das Politikverständnis der Bevölkerung widerspiegeln, besteht auch eine Wechselwirkung zwischen fiktiver Serie und realer Politik. Peter Filzmaier wirft die Frage auf, was zuerst da war: Das negative Image der Politik, was Serienmacher wie House of Cards-Schreiber Beau Willimon aufgreifen, oder tragen Serien zum schlechten Image der Politik in der Bevölkerung bei? „Wahrscheinlich beides", mutmaßt Filzmaier und setzt nach, indem er meint, Politserien würden Politik beeinflussen. Als Beispiel nennt er Spindoktoren wie aus der Sitcom ‚Chaos City‘ mit Michael J. Fox. „Dass man mit medialer Inszenierung alles drehen kann, wie man will, hat die Politik selbst geglaubt. Was sich als Unsinn erwiesen hat", so Filzmaier.

Der New Yorker Vizebürgermeister Mike Flaherty (Michael J. Fox) und sein Team müssen sich aus so mancher Bredouille herausmanövrieren

Der New Yorker Vizebürgermeister Mike Flaherty (Michael J. Fox) und sein Team müssen sich aus so mancher Bredouille herausmanövrieren

Für eine österreichische Polit-Serie gibt es Stoff genug!

Hierzulande hält man sich im Politserien-Genre zurück (Ausnahme: die Satire ‚MA2412‘ mit Alfred Dorfer und Roland Düringer). Aber Stoff gäbe es genug. Filzmaier: „Wir sind zwar kleiner als die USA, aber dass wir da nicht genug finden - diese Sorge würde ich den Serienproduzenten nehmen. Da finden wir schon wen, quer durch alle politischen Parteien."

Mehr Satire als Polit - aber neben dem ‚Kaisermühlen Blues‘ eine der wenigen österreichischen Serien, die sich ansatzweise mit Politik befasst

Mehr Satire als Polit - aber neben dem ‚Kaisermühlen Blues‘ eine der wenigen österreichischen Serien, die sich ansatzweise mit Politik befasst

Macht, Intrigen & Sex - die besten Politserien

Es gibt mehr in der Welt der Polit-Serien als House of Cards. Hier sind die Serien, die wir Ihnen empfehlen sowie die Info, wo sie Sie anschauen können:

Titel Worum geht's Zu sehen u. a. auf
Designated Survivor Hinterbänkler Kiefer Sutherland wird plötzlich US-Präsident Netflix
Madam Secretary Polit-Krisen, Intrigen im Weißen Haus und private Turbulenzen für Téa Leoni Sky
Marseille Machtkampf zwischen Gérard Depardieu und Benoit Magimel Netflix
The West Wing Clevere sieben Staffeln über Leben und Arbeit des US-Präsidenten (Martin Sheen) Amazon
Show me a Hero Politposse um rassistische Kontroverse im New York der 80er Amazon
Scandal Vertuschungsaktionen im Weißen Haus Amazon
Die Stadt und die Macht Deutscher Politthriller mit Anna Loos Netflix
Occupied Kurzweiliger, norwegischer Thriller im Borgen-Stil iTunes
Deutschland 83 DDR-Spion wird in Schaltstelle US-Armee/Bundesheer gesetzt Amazon
Borgen Brilliante Serie über den Aufstieg einer Frau zur Premierministerin Auf DVD
House of Cards Trilogy Das britische Original aus den 90ern mit Ian Richardson Netflix
Top Storys
Hannah und Clay verbindet eine tragische Geschichte

‚13 Reasons Why‘ bekommt Altersbeschränkung

Wegen Suizidgefahr

Top Storys
‚Winnie Pooh‘: Ewan McGregor ist Christopher Robin!

‚Winnie Pooh‘: Ewan McGregor ist Christopher Robin!

Alle Infos zur Live-Action-Adaption zusammengefasst

Top Storys
‚Jurassic World 2‘: Jeff Goldblum kehrt zum Dino-Franchise zurück!

‚Jurassic World 2‘: Jeff Goldblum kehrt zum Dino-Franchise zurück!

Der beliebte Schauspieler legt sich noch einmal mit den Dinos an

Top Storys
Sheldon, Leonard & Co gibt es bei uns in Dauerschleife

... und täglich grüßt Sheldon Cooper

Wird ‚The Big Bang Theory‘ von ORF und Pro 7 zu Tode gespielt?

Top Storys
Disney kündigt jede Menge neue Filmstarts an!

Disney kündigt jede Menge neue Filmstarts an!

Darunter auch ‚Indiana Jones 5‘, ‚Frozen 2‘ und ‚Star Wars IX‘

Top Storys
Sechs Kandidaten präsentierten ihre Körper: Füße, Beine, Genitalien und Brüste

Naked Attraction: Geschmacklose Fleischbeschau oder lustiges Dating-Format?

Die Kandidaten stehen nackt in sechs Boxen und werden Stück für Stück enthüllt