Oscar-Hoppala: Auch Tom Hanks und Amy Adams unter den Nominierten gelistet?

Oscar-Hoppala: Auch Tom Hanks und Amy Adams unter den Nominierten gelistet?

Ups, da ist der Academy bei der Verlautbarung der Oscar-Nominees gestern Nachmittag wohl ein kleines Malheur passiert: Wer gegen 14.18 Uhr einen Blick auf die offizielle Oscar-Homepage geworfen hat, dem wird vielleicht aufgefallen sein, dass die (schriftliche) Liste der Nominierten etwas länger auf sich warten hat lassen. Als dann nach und nach die Namen der Schauspieler eintrudelten, las man auch von Tom Hanks („Bester Hauptdarsteller“) und Amy Adams („Beste Hauptdarstellerin“). Beide haben es jedoch nicht in die endgültige Auswahl geschafft. Nun entschuldigen sich die Organisatoren für dieses Hoppala.

Gestern Nachmittag, am 24. Jänner um 14.18 Uhr, wurden via YouTube-Live-Stream die Nominierten für die diesjährige Oscar-Chose verlesen. Wer zu dieser Zeit auf der offiziellen Homepage Oscar.com vorbeisurfte, bemerkte wahrscheinlich, dass dort die Server nicht ganz mitspielten. Während die Namen der Filme, Schauspieler/Innen und Co im Video recht flott runtergeratscht wurden, warteten Leser ungewöhnlich lange auf eine schriftliche Auflistung der Nominees. Als dann nach und nach endlich die 24 Kategorien befüllt wurden, leistete sich die Firma ABC Digital (diese betreut die Oscar-Webseite, Anm.) zwei peinliche Patzer:

Tom Hanks und Amy Adams versehentlich unter den Oscar-Anwärtern

Als „Beste Hauptdarstellerin“ wurde dort Amy Adams (‚Arrival‘) neben Emma Stone (‚La La Land‘), Natalie Portman (‚Jackie‘), Meryl Streep (‚Florence Foster Jenkins‘) und Isabelle Huppert (‚Elle‘) gelistet. Von der für ‚Loving‘ nominierten Ruth Negga fehlte jedoch noch jede Spur.

Auch bei den Männern passierte ähnlicher Fehler: Obwohl in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ seit immer schon fünf Schauspieler angegeben werden, tauchte an dieser Stelle neben Casey Affleck (‚Manchester By The Sea‘), Andrew Garfield (‚Hacksaw Ridge‘), Ryan Gosling (‚La La Land‘), Viggo Mortensen (‚Captain Fantastic‘) und Denzel Washington (‚Fences‘) auch Tom Hanks (‚Sully‘) auf.

Wirklich sehr streng geheim …

Wie es zu dem Fehler kam, ist nicht bekannt. Die Verantwortlichen von ABC entschuldigten sich in einer Stellungnahme aber für die Fehler, die schnell identifiziert und korrigiert worden seien. Man entschuldige sich bei der Academy, der Presse und den Fans für dadurch gestiftete Verwirrung. Wahrscheinlich hat die hohe Geheimhaltung bei den Oscars dafür gesorgt, dass sogar die Betreuer der Oscar-Seite ihre Artikel vorgeschrieben haben – und im Eifer des Gefechts just die falschen Namen ausgespielt haben.

Die komplette – und fehlerfreie – Liste aller Nominierten für den Academy Award 2017 finden sie hier. Die Verleihung selbst findet (voraussichtlich) am 26. Februar 2017 im Dolby Theatre in Los Angeles statt.

Top Storys
Norbert Steger ist Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates und kritisiert das derzeitige ORF-Management scharf

ORF: Aufsichtsratschef Steger schießt scharf gegen Wrabetz & Co

Norbert Steger, Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates, kritisiert: „Die jetzige Geschäftsführung ist schwach“

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

GIS-Sammelklage: Schon 25.000 Zahler haben sich angemeldet

AdvoFin will 300 Millionen Euro erstreiten – was die GIS dazu sagt

Top Storys
Halloween-Zeit ist Horrorfilm-Zeit!

10 Filme für den Halloween-Grusel-Abend

Grusel-Klassiker oder aktueller Schocker – das Best-of der letzten 60 Jahre

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

Wir haben jahrelang offenbar zuviel GIS-Gebühren gezahlt!

GIS-Steuer zurückholen – so geht’s

Top Storys
Von 1977 bis 1985 moderierte Schanze das ZDF-Kinderquiz 1, 2 oder 3 – sein „Plopp“ ist ein Stück Fernsehgeschichte

Interview mit TV-Legende Michael Schanze

Zum Start seines Heidi-Musicals trafen wir den ehemaligen Fernseh- und Schlagerstar zum Talk

Top Storys
US-Regisseur Justin P. Lange beim Talk mit TV-MEDIA beim diesjährigen /slash Filmfestival in Wien

The Dark: Video-Interview mit Regisseur Justin P. Lange

Wir trafen den US-Regisseur beim diesjährigen /slash Filmfestival zum Talk