ORF sucht neue Mitarbeiter: Channel Manager, Chefredakteure & Co ausgeschrieben

Er könnte schon bald Ihr neuer Chef sein: ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz sucht Channel Manager, Chefredakteure und Abteilungsleiter

Er könnte schon bald Ihr neuer Chef sein: ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz sucht Channel Manager, Chefredakteure und Abteilungsleiter

Sie suchen einen neuen Job? Vielleicht wird’s ja was beim ORF. Dort sind derzeit zahlreiche neue Stellen ausgeschrieben. Die Entlohnung kann sich auch sehen lassen. Als zukünftiger Channel Manager könnten Sie vielleicht schon bald „mindestens € 60.294,08 brutto jährlich“ verdienen. Die ausgeschriebenen Jobs im Detail:

Beim Stiftungsrat, der kürzlich stattfand, wurden Umbau des ORF-Zentrums und Umzug der Radiosender endgültig (im Rahmen des sogenannten Plan B) festgezurrt. Demnach werden - gegen den erbitterten Widerstand der Belegschaft - alle Radios (Ö3, Ö1, FM 4) am Küniglberg stationiert, nur das Landesstudio Wien bleibt im Funkhaus in der Argentinierstraße (das fix verkauft wird).

Die Kosten für Umbau (inkl. multimedialem Newsroom für TV, Radio & Online) sollen 303 Mio. Euro weiter nicht überschreiten.

Channel-Manager, Chefredakteure und Abteilungsleiter gesucht!

Aber auch an anderer Front gibt's Bewegung. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz ließ die lange angekündigten Channel-Manager für ORF eins & ORF 2 ausschreiben. TV-Direktorin Kathrin Zechner wird zur Programmdirektorin. Plus: Es kommen neue Richtlinien für ORF-Mitarbeiter, „Social Media" betreffend

Die ausgeschriebenen ORF-Jobs im Detail

Gesucht werden unter anderem:

  • Leiter/in Channel Management ORF eins
  • Leiter/in Channel Management ORF 2
  • Abteilungsleiter/in Information ORF eins (Chefredakteur/in ORF eins)
  • Abteilungsleiter/in Information ORF 2 (Chefredakteur/in ORF 2)
  • Abteilungsleiter/in Programm ORF eins
  • Abteilungsleiter/in ORF 2

Aufgaben und Bezahlung der einzelnen Positionen

Als Channel Manager/in hat man folgende Aufgaben:

  • programmliche Ausrichtung sowie Planung und Koordination von ORF eins bzw. ORF 2 entsprechend der Programmpläne und Jahresschemata in Zusammenarbeit mit den Dienststellen der Programmdirektion
  • Erstellung der programmlichen, finanziellen und personellen Jahresvereinbarung
  • fachliche und budgetäre Verantwortung für ORF eins
  • Erstellung des Leistungsplans sowie kaufmännische Verantwortung für das zugewiesene Budget gemeinsam mit der Abteilung Chefproducer Fernsehen
  • Erarbeitung des Senderleitbildes und des Sendeschemas zur Erreichung von Zielgruppen-Vorgaben und Public-Value-Zielen
  • Verantwortung für die den einzelnen Sendeplätzen und Sendungen gesetzten Ziele sowie für den Channel-Tagesmarktanteil
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Programmplänen und Jahresschemata und des Informationsprofiles
    Festlegung der Informationselemente
  • Vergabe von Produktionen an Programmabteilungen und Landesstudios sowie Herstellung von Programmen
  • mitarbeiter/innenbezogene Führungsaufgaben
  • Gestaltung des Online- und Social-Media-Auftritts in Abstimmung mit den Fachbereichen
  • Unterstützung der Fachbereiche bei Marketingaktivitäten und Promotion
  • Weiterentwicklung bestehender sowie Entwicklung neuer TV-Formate für den Channel mit der zuständigen Fachabteilung

Und man sollte folgenden Anforderungen entsprechen:

  • breites redaktionelles und programmgestalterisches Erfahrungsspektrum
  • Erfahrung im Programm-Management
  • multimediale Erfahrung
  • Führungskompetenz, Führungserfahrung und Teamfähigkeit
  • Kenntnis der ORF-Sendungsstruktur und der Programmangebote des Mitbewerbs
  • Kenntnis der Rechtsgrundlagen (Medien- und Urheberrecht, ORF-Gesetz, Programmrichtlinien, Arbeitsrecht, Gleichstellungsrichtlinien)
  • Verhandlungsgeschick und -sicherheit
  • betriebswirtschaftliches Denken und Handeln
  • selbstständiger und strukturierter Arbeitsstil
  • analytische und organisatorische Fähigkeiten
  • Kommunikations-, Motivations- und Konfliktfähigkeit

Geboten wird:

  • Dienstort: Wien
  • Arbeitszeit: 40 Wochenstunden
  • Gehalt: mindestens € 60.294,08 brutto jährlich, höheres Gehalt abhängig von Erfahrung und Ausbildung.
  • Die Bewerbungsfrist endet am 10.04.2018
  • Bewerben kann man sich hier

Als Abteilungsleiter/in Information (Chefredakteur) hat man folgende Aufgaben:

  • Herstellung, Bearbeitung und Ankauf von aktuellen Informationsprogrammen über Politik, Wirtschaft, Chronik, Soziales und Wetter in ORF eins bzw. ORF 2
  • Mitwirkung bei der Zieldefinition und den Maßnahmen zur Zielerreichung der Programme sowie Konzeption, Entwicklung neuer bzw. Weiterentwicklung bestehender Sendungen in Abstimmung mit dem Channel Management
  • Verantwortung für den Inhalt, die Einhaltung der rechtlichen Vorgaben (insbesondere ORF-G, MedienG und UrhG), der Programmrichtlinien, der Programmstandards im Hinblick auf Inhalt, Gestaltung und Layout sowie der den einzelnen Sendeplätzen gesetzten Ziele
  • Realisierung von Sondersendungen im Bereich Information
  • gemeinsame kaufmännische Verantwortung mit der Programmwirtschaftlichen Leitung für das zugewiesene Budget bei der Produktionsdurchführung
  • Mitwirkung bei der Erstellung des zugewiesenen Budgets und Verantwortung für die Einhaltung der finanziellen Vorgaben
  • mitarbeiter/innenbezogene Führungsaufgaben sowie Koordination zwischen den einzelnen Ressorts bzw. Redaktionen

Und man sollte folgenden Anforderungen entsprechen:

  • mehrjährige Erfahrung als Redakteur/in in leitender Position
  • vielfältiges redaktionelles Erfahrungsspektrum
  • multimediale Erfahrung
  • Führungskompetenz und Führungserfahrung
  • Kenntnis der ORF-Sendungsstruktur und der des Mitbewerbs
  • Kenntnis über Funktionen und Nutzung neuer Medien
  • Kenntnis der Rechtsgrundlagen (Medien- und Urheberrecht, ORF-Gesetz, Programmrichtlinien, Redakteursstatut, Arbeitsrecht, Gleichstellungsrichtlinien)
  • Verhandlungsgeschick und -sicherheit
  • betriebswirtschaftliches Denken und Handeln
  • selbstständiger und strukturierter Arbeitsstil
  • analytische und organisatorische Fähigkeiten
  • Kommunikations-, Motivations- und Konfliktfähigkeit

Geboten wird:

  • Dienstort: Wien
  • Arbeitszeit: 40 Wochenstunden
  • Gehalt: mindestens € 60.294,08 brutto jährlich, höheres Gehalt abhängig von Erfahrung und Ausbildung.
  • Die Bewerbungsfrist endet am 10.04.2018
  • Bewerben kann man sich hier

Als Abteilungsleiter/in Programm hat man folgende Aufgaben:

Unterstützung des Channel Managements von ORF eins bzw. ORF 2 in allen Fragen der Programmplanung und -koordination mit Programmabteilungen, anderen Fernsehkanälen, Hörfunk und Landesstudios, insbesondere bezüglich:

  • Senderleitbild, Sendeschema, Programm, langfristige Programmpläne
  • Erstellung des Arbeitsschemas, Herausgabe von Wochen- und Monatsprogrammen
  • Planungsabsprachen mit den anderen Fernsehkanälen und anderen Fernsehanstalten betreffend Co-Produktionen und Übernahmen
  • mitarbeiter/innenbezogene Führungsaufgaben

Und man sollte folgenden Anforderungen entsprechen:

  • breites redaktionelles und programmgestalterisches Erfahrungsspektrum im Fernsehen
  • Erfahrung auf dem Sektor der Programmplanung
  • multimediale Erfahrung vorteilhaft
  • Führungskompetenz und Teamfähigkeit
  • Kenntnis der ORF-Sendungsstruktur und der des Mitbewerbs
  • Kenntnis der Rechtsgrundlagen (Medien- und Urheberrecht, ORF-Gesetz, Programmrichtlinien, Redakteursstatut, Arbeitsrecht, Gleichstellungsrichtlinien)
  • Verhandlungsgeschick und -sicherheit
  • betriebswirtschaftliches Denken und Handeln
  • selbstständiger und strukturierter Arbeitsstil
  • analytische und organisatorische Fähigkeiten
  • Kommunikations-, Motivations- und Konfliktfähigkeit

Geboten wird:

  • Dienstort: Wien
  • Arbeitszeit: 40 Wochenstunden
  • Gehalt: mindestens € 60.294,08 brutto jährlich, höheres Gehalt abhängig von Erfahrung und Ausbildung.
  • Die Bewerbungsfrist endet am 10.04.2018
  • Bewerben kann man sich hier

Alle ausgeschriebenen Jobs auf einen Blick sehen Sie hier

Top Storys
‚Tatort‘-Erfinder Gunther Witte ist mit 82 Jahren gestorben

‚Tatort‘-Erfinder Gunther Witte mit 82 Jahren gestorben

Mit seiner Krimireihe hat er das deutsche Fernsehen so nachhaltig geprägt wie kaum ein anderer

Videos
‚Supernatural‘-Parodie schaut bei ‚Ghostbusters‘ ab

‚Supernatural‘-Parodie schaut bei ‚Ghostbusters‘ ab

… und die Stars der Hauptserie lassen sich ihren Gastauftritt nicht nehmen

Top Storys
,Lone Ranger‘: Ein Western, der ziemlich in den Sand gesetzt wurde

Box-Office-Bombs: Die zehn größten Flops der Filmgeschichte

Diese Filme haben besonders hohe Verluste hingelegt

Top Storys
Neuer Kevin-Spacey-Film spielt nur 126 Dollar ein!

Neuer Kevin-Spacey-Film spielt nur 126 Dollar ein!

‚Billionaire Boys Club‘ floppt gewaltig an den US-Kinokassen

Videos
Neue ‚Star Wars‘-Serie in Zeichentrick-Optik

Neue ‚Star Wars‘-Serie in Zeichentrick-Optik

In der Flut an Filmen und Spin-offs präsentiert Disney abermals ein neues Projekt aus dem Sternenkrieg-Universum

Top Storys
‚Baywatch‘: Rückkehr der Strand-Soap?

‚Baywatch‘: Rückkehr der Strand-Soap?

Kommt ‚Baywatch 2.0‘? Vielleicht! Aber nach dem Filmflop dient die überarbeitete Originalserie als Pilot.