Olivia de Havilland: Vom Winde verweht, vom Leben geliebt

So schön war Olivia de Havilland im Jahr 1939

So schön war Olivia de Havilland im Jahr 1939

100 Jahre jung ist die Star-Omi am 1. Juli 2016 geworden. Die zweifache Oscargewinnerin sieht nicht nur immer noch gut aus, sondern ist auch geistig total fit. Was ist ihr Geheimnis?

Wer den Kultfilm ‚Vom Winde verweht‘ jemals gesehen hat, kennt sie: Melanie, gespielt von Olivia de Havilland. Als Ashleys Cousine und seine spätere Ehefrau zieht sie sich kurzfristig Scarletts Eifersucht zu. Bis diese Rhett Butler kennenlernt... Der Film von Victor Fleming wurde im Jahr 1939 veröffentlicht - seither sind dann doch einige Jährchen vergangen.

Als Melanie spielte de Haviland die Cousine und spätere Ehefrau von Ashley

Als Melanie spielte de Haviland die Cousine und spätere Ehefrau von Ashley

Olivia de Havilland: Eine der wenigen noch lebenden Filmlegenden der Goldenen Ära Hollywoods

Am 1. Juli feierte de Havilland ihren 100. Geburtstag. Die Dame hat sich wirklich gut gehalten, wie aktuelle Bilder im Rahmen ihrer Geburtstagsfeierlichkeiten zeigen. Sie schmiss zwar keine rauschende Party, feierte den Anlass aber mit lieben, lieben Freunden bei einem Abendessen unn ein paar Drinks in ihrer Wahlheimat Paris.

Mit 100 Jahren immer noch topfit und hübsch: Olivia de Havilland ist zufrieden mit der Rolle, die ihr das Leben gegeben hat

Mit 100 Jahren immer noch topfit und hübsch: Olivia de Havilland ist zufrieden mit der Rolle, die ihr das Leben gegeben hat


Ich bin zufrieden mit der Rolle, die mir das Leben gegeben hat

Zwei Oscars und ein exotischer Geburtsort

Olivia de Havilland wirkte von 1935 bis 1979 in über 50 Filmen mit, für zwei ihrer Hauptrollen (‚Mutterherz‘, ‚Die Erbin‘) bekam sie den Oscar für die beste Hauptdarstellerin verliehen. Als Tochter britischer Eltern wurde die Havilland am 1. Juli 1916 in Tokio geboren. In Japan leben mittlerweile ja zehntausende von Menschen, die über 100 Jahre alt sind. Kann das Olivias Geheimnis sein? Wir wünschen ihr jedenfalls noch viele glückliche Jahre als Star-Omi.

In rund 50 Filmen spielte die de Havilland mit. Für ‚Mutterherz‘ (1947) und ‚Die Erbin‘ (1950) bekam sie den Oscar als beste Hauptdarstellerin

In rund 50 Filmen spielte die de Havilland mit. Für ‚Mutterherz‘ (1947) und ‚Die Erbin‘ (1950) bekam sie den Oscar als beste Hauptdarstellerin

Top Storys
Der neue Streamingguide ist da: Jetzt mit den besten Weihnachtsfilmen!

Streaming bei TV-MEDIA: Fernsehen wo und wann Sie wollen!

Jetzt neu: Die besten Weihnachtsfilme auf Netflix & Co

Top Storys
Tobias Moretti ermittelt im Landkrimi Achterbahn in der Unterwelt

Drei neue Landkrimis in Sicht

Wir trafen die Stars der neuen Landkrimis zum Video-Talk

Top Storys
Jetzt zum Streamen: Die zauberhafte Weihnachtskomödie „New York Christmas – Weihnachtswunder gibt es doch“ mit Patrick Stewart

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Alle Neustarts auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit in einer praktischen Liste

Top Storys
Aiman Abdallah ist seit Beginn Moderator der beliebten Wissenssendung

20 Jahre Galileo in Zahlen

Das Wissensmagazin Galileo auf PRO 7 feiert 20 Jahre: Die Zahlen zum Jubiläum.

Top Storys
Martin Gastinger wechselt von ATV zu ServusTV

Martin Gastinger wechselt von ATV zu Servus TV

Der Fernsehmacher wird künftig die Unterhaltungssparte des Salzburger Privatsenders führen. Plus: Wie geht es beim ORF weiter?

Top Storys
Zugegeben, einen blutigen Rachethriller erwartet man sich von diesem Bild nicht – Fans von John Wick wissen allerdings, was im Laufe des Films passiert

Die 20 besten Rache-Filme aller Zeiten

Bei diesen hochspannenden Filmen gilt nur eine Regel: „Rache ist süß“