Neuer ‚Crocodile Dundee‘ mit Danny McBride angekündigt

Komiker Danny McBride wird in die Fußstapfen von Kult-Krokodiljäger Paul Hogan treten

Komiker Danny McBride wird in die Fußstapfen von Kult-Krokodiljäger Paul Hogan treten

Was für eine Überraschung: 17 Jahre nach dem dritten Teil ‚Crocodile Dundee in Los Angeles‘ bekommt die Abenteuerkomödienreihe offenbar ein Remake spendiert. Zumindest lassen zwei Teaser zu ‚Dundee: The Son Of A Legend Returns Home‘ dies vermuten. Danny McBride soll in die Fußstapfen der titelgebenden Outback-Legende treten – der Ur-Hauptdarsteller Paul Hogan soll mit seiner Produktionsfirma Rimfire an dem Streifen beteiligt sein. Es wäre zu cool um wahr zu sein, wir vermuten allerdings einen PR-Stunt anlässlich der Super Bowl!

Rund 30 Jahre nach dem ersten Film der australischen Erfolgsreihe ‚Crocodile Dundee‘ ist ein vierter Teil in Arbeit. In ‚Dundee: The Son Of A Legend Returns Home‘ spielt der US-amerikanische Schauspieler Danny McBride (zuletzt gesehen in ‚Alien: Covenant‘) den Sohn des Filmhelden Mick „Crocodile“ Dundee. Die Produktionsfirma Rimfire Films – zu deren Mitbegründern übrigens Originalschauspieler Paul Hogan zählt – hat einen ersten Teaser veröffentlicht. Die Actionkomödie soll in diesem Sommer in die Kinos kommen.

Hauptdarsteller McBride erklärte, um Crocodile Dundee zu spielen, sei „zu 95 Prozent“ die legendäre Weste des Abenteuerhelden nötig. „Die restlichen fünf Prozent bestehen einfach daraus, nicht hinzufallen und auf den Füßen zu bleiben.“

Überraschungscomeback des Kult-Krokodiljägers

Die Filme um den von Paul Hogan gespielten Krokodiljäger Mick Dundee, der im australischen Outback mit wilden Tieren kämpft und sich dann in New York mit seinem gewaltigen Messer Gangstern entgegenstellt, sind bis heute der größte kommerzielle Erfolg des australischen Kinos. Sie spielten zusammen rund 600 Millionen US-Dollar (490 Millionen Euro) ein. „In den vergangenen Jahren habe ich darüber nachgedacht, wie ich Dundee einer neuen Generation nahebringen kann“, erklärte Hogan. Und weiter: „Ich freue mich wahnsinnig, der Welt den neuen Crocodile Dundee vorzustellen.“

‚Dundee‘ (2018) – Official Teaser Trailer #1

Auch Chris Hemsworth ist mit von der Partie

Wenige Tage nach dem Debüt des ersten Teaser-Trailers wurde auch bereits ein zweiter veröffentlicht. Darin zu sehen ist neben Brian Dundee (McBride) nun auch Marvel-‚Thor‘ Chris Hemsworth. Was man von dem Reboot (bzw. der „Fortsetzung“) der kultigen Actionkomödien halten soll, ist noch fraglich. Bislang lassen die Schmähs eher zu wünschen übrig …

‚Dundee‘ (2018) – Official Teaser Trailer #2

Ein PR-Stunt für die Super Bowl

Alles nur Fake? Wir haben uns die Fakten zum anstehenden ‚Dundee‘-Film noch einmal durch den Kopf gehen lassen und wurden stutzig: Wenn dieser Streifen tatsächlich bereits im Sommer in den Kinos anlaufen soll, dann hat Hollywood ausnahmsweise richtig gute Vertuschungsarbeit geleistet! Bis vor einer Woche hätte die Medienwelt nicht einmal an einen weiteren Ableger gedacht, urplötzlich tauchen dann zwei Teaser und zahlreiche Artikel dazu auf. Auch eine passende Facebook-Page wurde plötzlich publiziert, die binnen weniger Stunden 25.000 Likes hat (was für das Interesse der Fangemeinde spräche), jedoch einer Interaktionsrate aufweist, die man an einer Hand abzählen kann (bedeutet genauer: eine Seite dieser Größenordnung sollte zumindest mehrere hundert Likes auf Bilder verzeichnen können, diese hier allerdings nur rund 50!). Skurill, wenn man sich ein wenig mit der Social-Media-Welt befasst und weiß, dass man sich Likes, Kommentare und Shares heutzutage um wenige Cent kaufen kann.

Seltsam: Trotz beachtlichen 25.000 Followern bewegt sich die Interaktionsrate der Facebook-Seite im zweistelligen Bereich!

Seltsam: Trotz beachtlichen 25.000 Followern bewegt sich die Interaktionsrate der Facebook-Seite im zweistelligen Bereich!

Des weiteren ist Chris Hemsworth (übrigens gebürtiger Melbourner) Botschafter für den australischen Tourismus-Verband. Nun liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei diesem kompletten Projekt um einen PR-Stunt anlässlich der diesjährigen Super Bowl handelt – die am 4. Februar stattfindet. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Unternehmen für das amerikanische Sportereignis des Jahres zu solchen Mitteln greift, und seine Werbung auf ein neues Level hievt. Schade wäre es, wenn sich diese Vermutung bewahrheitet, denn auch Paul Hogan und seine Produktionsfirma wären demnach eingeweiht gewesen. Aber wer weiß, vielleicht gibt’s beim Football-Event dann einen „echten Trailer“ zu einem „echten Film“?

Jetzt machen auch Margot Robbie und Russell Crowe mit

Artikel-Update (31.01.2018): Ein weiterer Trailer wurde veröffentlicht, der neue Figuren zeigt. Mit dabei sind Margot Robbie (sie spielt die Bierliebhaberin Lil’ Donk), Russell Crowe als Antagonist J.P. Steele sowie Hugh Jackman als Premiermenister. Der Cast kling zwar vielversprechend, der Streifen wirkt aber nach wie vor zu absurd, als dass er tatsächlich als ernstgemeinter Nachfolger gegolten werden kann.

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

GIS-Sammelklage: Schon 25.000 Zahler haben sich angemeldet

AdvoFin will 300 Millionen Euro erstreiten – was die GIS dazu sagt

Top Storys
Halloween-Zeit ist Horrorfilm-Zeit!

10 Filme für den Halloween-Grusel-Abend

Grusel-Klassiker oder aktueller Schocker – das Best-of der letzten 60 Jahre

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

Wir haben jahrelang offenbar zuviel GIS-Gebühren gezahlt!

GIS-Steuer zurückholen – so geht’s

Top Storys
Von 1977 bis 1985 moderierte Schanze das ZDF-Kinderquiz 1, 2 oder 3 – sein „Plopp“ ist ein Stück Fernsehgeschichte

Interview mit TV-Legende Michael Schanze

Zum Start seines Heidi-Musicals trafen wir den ehemaligen Fernseh- und Schlagerstar zum Talk

Top Storys
US-Regisseur Justin P. Lange beim Talk mit TV-MEDIA beim diesjährigen /slash Filmfestival in Wien

The Dark: Video-Interview mit Regisseur Justin P. Lange

Wir trafen den US-Regisseur beim diesjährigen /slash Filmfestival zum Talk

Top Storys
Die preisgekrönte Sky-Serie Babylon Berlin startet im ORF jetzt früher!

Programmänderung bei Babylon Berlin

Sendestart auf ORF jetzt um 20:15