Netflix erklärt, warum wir jetzt mehr zahlen müssen

Zwei von drei Pakete kosten jetzt mehr

Zwei von drei Pakete kosten jetzt mehr

Schon im Oktober hat der Streaming-Riese Netflix die Preise erhöht – Neukunden kamen damals in den zweifelhaften Genuss der neuen Preise. Jetzt ist es auch für viele Bestandskunden so weit.

Diese Nachricht fanden viele österreichische Netflix-Kunden (darunter auch die Verfasserin, die bislang für das Standard-Paket 9,99 Euro monatlich bezahlte) unlängst in ihren elektronischen Briefkästen:

„Hallo Angelika,
am Dienstag, den 19. Dezember 2017 wird der Preis Ihrer Netflix-Mitgliedschaft auf € 10,99 angepasst. Warum? Damit wir noch mehr großartige Titel hinzufügen können, die Sie begeistern werden. Netflix ist stets bemüht, Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Entertainment-Erlebnis zu bieten. Aus diesem Grund haben wir unsere Funktionalität erweitert, damit Sie Ihre Lieblingstitel nun auch herunterladen und ohne WLAN ansehen können.“

Die neuen Preise sehen wie folgt aus:

Netflix-Paket Preis alt Preis neu
Standard 9,99 10,99
Premium 11,99 13,99
Basis 7,99 7,99
Top Storys
Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Von Columbos Peugeot 403 bis hin zu James Bonds Aston Martin – diese Filmautos sind Kult!

Top Storys
Wohin führt die Zukunft Tom Turbo & Co?

Wohin steuert das ORF-Kinderprogramm?

Was passiert mit ABC-Bär, Tom Turbo & Co?

Top Storys
Die 50er-Jahre-Serie The Marvelous Mrs. Maisel räumte bei den 70. Emmys ab. Auch ihr Star, Rachel Brosnahan, darf sich freuen: Sie wurde zur besten Comedy-Hauptdarstellerin gekürt

Primetime Emmy Awards 2018: Das sind die Gewinner aus allen Kategorien

Die Abräumer der 70. Emmy Awards

Top Storys
Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Manche Serien lassen ihre Zuschauer eiskalt im Regen stehen – und wurden bis heute nicht aufgelöst

Top Storys
Robert De Niro in Kombination mit Regisseur Martin Scorsese (Casino) ist ein Garant für etliche F-Bomben!

Diese 20 Filme überstrapazieren das F-Wort gewaltig!

Martin Scorsese als „Fuck“-Spitzenreiter? Fast kein Regisseur benutzt das F-Wort öfter!

Top Storys
Beliebt beim ZiB-Publikum: Tarek Leitner und Nadja Bernhard

ZiB-News: Wer künftig wo moderiert

TV-MEDIA weiß, wie die ZiBs des ORF künftig aussehen sollen