Millie Bobby Brown wird Sherlock Holmes’ Schwester

Millie Bobby Brown wird Sherlock Holmes’ Schwester

Die 13-jährige Millie Bobby Brown ist nach ihren Auftritten im Netflix-Hit ‚Stranger Things‘ in aller Munde. Nun wurde bekannt, dass sie die Schwester von Sherlock Holmes spielen wird – der weltberühmte Detektiv bekommt nämlich bald eine neue Serie auf den Leib geschneidert!

In Hollywood wird Millie Bobby Brown als heiße Aktie gehandelt, und das trotz ihrem jungen Alters. Die 13-Jährige kennt man vor allem aus der Erfolgsserie ‚Stranger Thing‘ vom Streaming-Riesen Netflix, doch ihre große Karriere gilt quasi bereits in Stein gemeiselt. Nachdem im November 2017 spekuliert wurde, ob sie die Rolle der Jill Pole aus dem C.S.-Lewis-Roman ‚The Chronicles of Narnia: The Silver Chair‘ spielt, vermeldet das Branchenblatt Deadline bereits weitere Cast-Nachrichten: Brown soll in einer kommenden Serie rund um Sherlock Holmes mitspielen.

Neue Sherlock-Serie nach moderner Romanvorlage

Erzählt wird von der 14-jährigen Enola Holmes, der Schwester des weltberühmten Detektivs. Der ist 20 Jahre älter als sie und bereits im kriminellen Milieu als Ermittler unterwegs. Nach dem Willen ihrer Brüder (Fans wissen: es gibt noch Mycroft Holmes!) soll sie nach dem Verschwinden der gemeinsamen Mutter in einem Internat als Dame erzogen werden. Enola hat jedoch ihre eigenen Pläne, büxt aus und macht sich auf den Weg nach London – wo sie ebenfalls zur Ermittlerin wird. Sie begegnet unter anderem Inspektor Lestrade, deckt das Verschwinden eines jungen Adligen auf und rettet den jungen Dr. Watson vor der Irrenanstalt.

Wieso bereits so viel zum Inhalt der Serie bekannt ist? Nun, sie basiert auf der Romanvorlage ‚The Enola Holmes Mysteries‘ der US-Autorin Nancy Springerm die zwischen 2007 und 2010 bereits sechs Bände der Reihe publizierte. Ins Deutsche wurden die Bücher indes noch nicht übersetzt.

Millie Bobby Brown produziert Serie mit eigener Firma!

Bemerkenswert an der Meldung ist zudem, dass Millie Bobby Brown die Serie auch mit ihrer (eigenen!) Firma PCMA Productions produzieren wird. Für eine 13-Jährige ein enormes Projekt, aber in Hollywood nicht unüblich. Schon die Olsen-Zwillinge Mary-Kate und Ashley (‚Full House‘) besaßen im Alter von 6 Jahren eine eigene Produktionsfirma, die Grundlage für ihr heutiges Geschäftsimperium war.

Top Storys
Norbert Steger ist Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates und kritisiert das derzeitige ORF-Management scharf

ORF: Aufsichtsratschef Steger schießt scharf gegen Wrabetz & Co

Norbert Steger, Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates, kritisiert: „Die jetzige Geschäftsführung ist schwach“

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

GIS-Sammelklage: Schon 25.000 Zahler haben sich angemeldet

AdvoFin will 300 Millionen Euro erstreiten – was die GIS dazu sagt

Top Storys
Halloween-Zeit ist Horrorfilm-Zeit!

10 Filme für den Halloween-Grusel-Abend

Grusel-Klassiker oder aktueller Schocker – das Best-of der letzten 60 Jahre

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

Wir haben jahrelang offenbar zuviel GIS-Gebühren gezahlt!

GIS-Steuer zurückholen – so geht’s

Top Storys
Von 1977 bis 1985 moderierte Schanze das ZDF-Kinderquiz 1, 2 oder 3 – sein „Plopp“ ist ein Stück Fernsehgeschichte

Interview mit TV-Legende Michael Schanze

Zum Start seines Heidi-Musicals trafen wir den ehemaligen Fernseh- und Schlagerstar zum Talk

Top Storys
US-Regisseur Justin P. Lange beim Talk mit TV-MEDIA beim diesjährigen /slash Filmfestival in Wien

The Dark: Video-Interview mit Regisseur Justin P. Lange

Wir trafen den US-Regisseur beim diesjährigen /slash Filmfestival zum Talk