‚Mary Poppins Returns‘: Auch Oscar-Preisträger Colin Firth ist mit von der Partie!

Julie Andrews gab das magische Kindermädchen bereits 1964. Im Remake wird u. a. auch Colin Firth (‚Kingsman: The Secret Service‘) mitmachen!

Julie Andrews gab das magische Kindermädchen bereits 1964. Im Remake wird u. a. auch Colin Firth (‚Kingsman: The Secret Service‘) mitmachen!

Die Nachrichten um namhafte Darsteller, die in der ‚Mary Poppins‘-Fortsetzung mitspielen werden, reißen nicht ab. Neben Emily Blunt und Meryl Streep hat jetzt auch Oscar-Preisträger Colin Firth dem Projekt zugesagt!

Seit sich das magische Kindermädchen Mary Poppins (1964 gespielt von Julie Andrews) um den Nachwuchs der Familie Banks gekümmert hat, sind über 20 Jahre ins Land gezogen. In ‚Mary Poppins Returns‘ sind aus Michael (Ben Whishaw) und Jane Banks (Emily Mortimer) mittlerweile Erwachsene geworden, die sich mit allerhand Erwachsenenproblemen herumschlagen müssen. Zum Glück ist aber ihr früheres Kindermädchen Mary Poppins (Emily Blunt) nicht fern, und sorgt mit allerlei Zauberei dafür, dass der Haussegen nicht schief hängt.

Im Nachfolger des Disney-Klassikers, der bereits einen ansehnlichen Cast zusammenbekommen hat, wird des weiteren auch Meryl Streep zu sehen sein. Sie spielt Mary Poppins’ Cousine Topsy. Außerdem wurde kürzlich das Mitwirken Oscar-Preisträger Colin Firth (ab morgen in ‚Bridget Jones’ Baby‘ zu sehen) bestätigt. Er wird William Weatherall Wilkins, den Präsidenten der Fidelity Fiduciary Bank, spielen.

In ‚Into the Woods‘ spielte Meryl Streep die böse Hexe, Emily Blunt die Frau des Bäckers. Nun finden sie in ‚Mary Poppins Returns‘ wieder vor die Kamera, und Regie führt auch diesmal wieder Rob Marshall

In ‚Into the Woods‘ spielte Meryl Streep die böse Hexe, Emily Blunt die Frau des Bäckers. Nun finden sie in ‚Mary Poppins Returns‘ wieder vor die Kamera, und Regie führt auch diesmal wieder Rob Marshall

Die Stars haben bereits gezeigt, dass sie singen können!

Wer das Original kennt weiß, dass es wohl auch wieder etliche Gesangseinlagen zu hören gibt. An dieser Stelle wird es besonders magisch, denn die genannten Schauspieler arbeiteten bereits öfter zusammen. Meryl Streep sang beispielsweise mit Emily Blunt im Disney-Musical ‚Into the Woods‘ (2014) und mit Colin Firth in ‚Mamma Mia!‘ (2008). Am Regiestuhl nimmt übrigens Rob Marshall Platz, der u. a. auch ‚Into the Woods‘ inszenierte.

Geplanter Kinostart für ‚Mary Poppins Returns‘ ist der 20. Dezember 2018.

Top Storys
Cyber-Monday-Woche: Die 20 besten DVD-Boxen im Angebot!

Cyber-Monday-Woche: Die 20 besten DVD-Boxen im Angebot!

Bei diesen Amazon-Deals müssen Cineasten und Serienjunkies zuschlagen

Top Storys
Snowboarderin Anna Gasser steht als erste Frau den Cab Triple Cork!

Video: Snowboarderin Anna Gasser steht Cab Triple Cork!

Natürlich wurde der Rekordsprung mit Video dokumentiert

Top Storys
Supermoms: Die 10 besten Serien-Mütter aller Zeiten!

Supermoms: Die 10 besten Serien-Mütter aller Zeiten!

Leidenschaftlich, selbstlos, aufopfernd: Diese Serien-Mamas würden für ihre Kinder und Familien ihr letztes Hemd geben – und ...

Top Storys
Neue Serienprojekte wie etwa Walking on Sunshine mit Robert Palfrader sollen die sinkenden Quoten von ORF eins stabilisieren

ORF eins neu: Was die Sender-Reform alles bringt

Neuer Vorabend, neuer Hauptabend – die Pläne der Channelmanagerin Totzauer

Top Storys
Marcel Hirscher will seinen Weltcup-Titel verteidigen. Dazu hat er jede Menge Gelegenheit!

Ski Alpin-Kalender 2018/19

Die Alpin-Saison im Griff. Jetzt auch als PDF zum Download!

Top Storys
Das neue Team von Hubert ohne Staller

Hubert OHNE Staller: so geht es bei der Hit-Serie weiter

Ab 2019 gibt es bei Hubert und Staller neues Personal – und keinen Staller mehr