‚Love Story'-Regisseur Arthur Hiller hat sich mit 92 Jahren verabschiedet

In der traurig-schönen ‚Love Story‘ verliebt sich ein reicher Harvard-Student in die arme aber schöne Jenny

In der traurig-schönen ‚Love Story‘ verliebt sich ein reicher Harvard-Student in die arme aber schöne Jenny

Liebe bedeutet, niemals um Verzeihung bitten zu müssen - dieser Satz brachte Millionen Menschen zum Weinen und die Kinokassen zum Klingeln, dank Arthur Hiller. Er ist mit 92 gestorben - nur wenige Wochen nach seiner Ehefrau, mit der er 68 Jahre verheiratet war.

Für einen Oscar reichte es trotz einiger Nominierungen nicht aus, für einen Golden Globe als bester Regisseur schon. Arthur Hiller schenkte der Welt dennoch viele großartige Filme. Der Sohn jüdischer Einwanderer aus Polen wurde im November 1923 im kanadischen Edmonton geborgen. Schon mit elf Jahren übernahm er in dem Amateurtheater seiner Eltern kleine Rollen. Nach seinem Einsatz für die kanadische Air Force im Zweiten Weltkrieg in Europa kam er in den 1950er Jahren über das Fernsehen zum Film.

Hiller bekam zwar trotz sieben Nominierungen nie selbst einen Oscar, war aber von 1993 bis 1997 Vorsitzender der Academy

Hiller bekam zwar trotz sieben Nominierungen nie selbst einen Oscar, war aber von 1993 bis 1997 Vorsitzender der Academy

Mit ‚Love Story‘ über Nacht berühmt

Wohl am bekanntesten ist immer noch ‚Love Story‘, ein Melodrama aus dem Jahr 1970. Die Geschichte um den reichen Harvard-Student Oliver Barrett (Ryan O'Neal), der die schöne, aber arme und am Ende sterbende Jenny Cavalleri (Ali MacGraw) gegen den Willen seines Vaters heiratet, war allerdings kein leichtes Unterfangen. Die Gelder waren knapp, das Drehbuch schmalzig. „Ich habe mir den Arsch aufgerissen, damit es keine Seifenoper wurde", erzählte der Regisseur vor einigen Jahren. „Ich wollte, dass man Anteil nimmt, aber nicht schon von Anfang an heult." Er habe damals schwören müssen, nicht mehr als zwei Millionen Dollar für die Dreharbeiten auszugeben. „Ich habe den verdammten Film 25.000 Dollar unter dem Budget abgeliefert", versicherte der gebürtige Kanadier, der sich wenig romantisch ausdrückt.

Die ‚Love Story‘-Hauptdarsteller Ali MacGraw und Ryan O'Neal wurden dank Hiller über Nacht weltbekannt

Die ‚Love Story‘-Hauptdarsteller Ali MacGraw und Ryan O'Neal wurden dank Hiller über Nacht weltbekannt

Jenny Cavalleri aus ‚Love Story‘ trauert um Hiller

„Er war ein außergewöhnlicher, talentierter, großherziger Mensch und ich werde ihn schrecklich vermissen", teilte die inzwischen 77 Jahre alte MacGraw mit. Er sei ein wesentlicher Teil einer der wichtigsten Erfahrungen ihres Lebens gewesen, so die Schauspielerin. Vor der ‚Love Story‘ hatte er schon mit Komödien wie ‚Nur für Offiziere‘ (mit James Garner und Julie Andrews) und mit ‚Hotelgeflüster‘ (mit Walther Matthau) Erfolg. Das Komiker-Duo Gene Wilder und Richard Pryor holte er später für die Action-Komödien ‚Trans-Amerika-Express‘ und ‚Die Glücksjäger‘ vor die Kamera. Mit dem österreichischen Oscar-Preisträger Maximilian Schell drehte er 1975 das Drama ‚The Man In The Glass Booth‘. Darin spielt Schell einen Juden, der sich nach Kriegsende als Nazi ausgibt, um einen Kriegsverbrecherprozess in Gang zu setzen. Die Rolle brachte Schell eine weitere Oscar-Nominierung ein.

Auch das kongeniale Komiker-Duo Pryor/Wilder bat Hiller vor seine Kamera

Auch das kongeniale Komiker-Duo Pryor/Wilder bat Hiller vor seine Kamera

Hiller verlässt uns nur ein paar Wochen nach seiner Ehefrau

Hiller hatte sich zeitlebens für wohltätige Einrichtungen und Bürgerrechtsgruppen eingesetzt. Von 1993 bis 1997 war Hiller Vorsitzender der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die alljährlich die Oscars verleiht. Seine Ehe mit der Sozialarbeiterin Gwen Hiller hielt 68 Jahre an. Erst vor wenigen Wochen, ebenfalls mit 92 Jahren, ist seine Ehefrau im Juni gestorben.

Arthur Hiller mit seiner geliebten Gwen, die Ehe hielt 68 Jahre

Arthur Hiller mit seiner geliebten Gwen, die Ehe hielt 68 Jahre

Top Storys
Norbert Steger ist Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates und kritisiert das derzeitige ORF-Management scharf

ORF: Aufsichtsratschef Steger schießt scharf gegen Wrabetz & Co

Norbert Steger, Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates, kritisiert: „Die jetzige Geschäftsführung ist schwach“

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

GIS-Sammelklage: Schon 25.000 Zahler haben sich angemeldet

AdvoFin will 300 Millionen Euro erstreiten – was die GIS dazu sagt

Top Storys
Halloween-Zeit ist Horrorfilm-Zeit!

10 Filme für den Halloween-Grusel-Abend

Grusel-Klassiker oder aktueller Schocker – das Best-of der letzten 60 Jahre

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

Wir haben jahrelang offenbar zuviel GIS-Gebühren gezahlt!

GIS-Steuer zurückholen – so geht’s

Top Storys
Von 1977 bis 1985 moderierte Schanze das ZDF-Kinderquiz 1, 2 oder 3 – sein „Plopp“ ist ein Stück Fernsehgeschichte

Interview mit TV-Legende Michael Schanze

Zum Start seines Heidi-Musicals trafen wir den ehemaligen Fernseh- und Schlagerstar zum Talk

Top Storys
US-Regisseur Justin P. Lange beim Talk mit TV-MEDIA beim diesjährigen /slash Filmfestival in Wien

The Dark: Video-Interview mit Regisseur Justin P. Lange

Wir trafen den US-Regisseur beim diesjährigen /slash Filmfestival zum Talk