‚Let’s Dance‘: Victoria Swarovski über ihr eigenes kleines Imperium

‚Let’s Dance‘: Victoria Swarovski über ihr eigenes kleines Imperium

Als Co-Moderatorin bei ‚Let‘s Dance‘ sorgt die 24-jährige Swarovski-Erbin ab 9. März für frischen Wind – und auch abseits des TV-Jobs brilliert die Tirolerin.

Bei RTL flimmert ab 9. März die 11. Staffel des Tanzformats ‚Let’s Dance‘ über die Bildschirme – 14 Promis (u. a. Tina Ruland, Jimi Blue Ochsenknecht und Ingolf Lück) fegen darin übers Parkett und wollen die Punkterichter (Motsi Mabuse, Jorge Gonzalez und Joachim Llambi) beeindrucken. Durch die Sendung führt ‚Dschungelcamp‘-Host Daniel Hartwich – er moderiert seit der dritten Staffel –, der nun jedoch eine neue Co-Moderatorin begrüßt: die 24-jährige Swarovski-Erbin Victoria beerbt Sylvie Meis!

Was ist dran am „Zickenkrieg“ mit Sylvie Meis?

Letztere hat den Job seit der vierten Staffel gemacht und wurde überraschend aufs Abstellgleis geschoben. Von „Zickenkrieg“ las man in den Boulevardblättern, dabei verbindet die zwei eine lange Freundschaft – Sylvie stattete voriges Jahr auch der Hochzeit von Victoria und dem 40-jährigen Bauunternehmer Werner Mürz einen Besuch ab. TV-MEDIA sprach mit der frischgebackenen Moderatorin, die abseits vom Fernsehen auch in Musikbusiness und Modebranche tätig ist.

TV-MEDIA: Man kann fast sagen, dass Sie bei RTL schon zum Inventar gehören: 2016 als Tänzerin bei ‚Let’s Dance‘ die neunte Staffel gewonnen, wenige Monate später in der Jury vom ‚Supertalent‘ und jetzt werden Sie erstmals ‚Let’s Dance‘ auch von der anderen Seite als Co-Moderatorin erleben …
Victoria Swarovski: Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Ich fühle mich wahnsinnig wohl bei RTL, die Leute sind alle superlieb und deswegen fühlt es sich an wie nach Hause zu kommen.

TV-MEDIA: Verschlägt es Sie noch oft nach Hause?
Swarovski: Ja, voll! Ich probiere schon, so oft wie möglich nach Hause zu fahren. Ich wohne zwar seit heuer fix in Deutschland, bin aber noch viel in Österreich. In Wien zum Beispiel oder in Kitzbühel – wo ich aufgewachsen bin –, und in Wattens natürlich auch.

TV-MEDIA: Trifft da dann auch der ganze Swarovski-Clan aufeinander?
Swarovski: Zu den Weihnachtsfeiern, Geburtstagen oder wenn wir zu einem Familientreffen aufrufen, dann kommt auf jeden Fall die ganze Familie zusammen!


Ich meine schon, dass wir eine lustige Familie sind, und wenn man so einen privaten Einblick bekäme, würden vielleicht auch etliche Vorurteile entkräftet.

TV-MEDIA: Weil „Der Swarovski-Clan“ gerade so lustig klang: Wären Sie alle für eine Reality-Show im Stil von ‚Die Kardashians‘ zu haben?
Swarovski: (lacht) Ich glaube, in Deutschland und Österreich funktionieren diese Formate nicht so wie in Amerika. ‚Die Kardashians‘ werden ja von Millionen Zusehern verfolgt und auch respektiert …

TV-MEDIA: Aber würde die Familie überhaupt mitmachen?
Swarovski: Ich meine schon, dass wir eine lustige Familie sind, und wenn man so einen privaten Einblick bekäme, würden vielleicht auch etliche Vorurteile entkräftet. Aber wenn so ein Format tatsächlich spruchreif wäre, würden wahrscheinlich viele Familienmitglieder sagen: „Na, da moch i ned mit.“ (lacht)

An der Seite von Daniel Hartwich (u. a. ‚Dschungelcamp‘) moderiert Victoria Swarovski ab 9. März die 11. Staffel von ‚Let’s Dance‘

An der Seite von Daniel Hartwich (u. a. ‚Dschungelcamp‘) moderiert Victoria Swarovski ab 9. März die 11. Staffel von ‚Let’s Dance‘

TV-MEDIA: Zurück zum Thema: Sehen Sie es jetzt quasi als Heimvorteil, dass Sie eine Show moderieren, in der Sie selbst mitgemacht haben?
Swarovski: Es ist bestimmt von Vorteil, dass ich den Ablauf kenne und mich in die Situation der Kandidaten hineinfühlen kann.


Als ich von RTL angefragt wurde, wusste Sylvie bereits, dass sie gehen muss. Natürlich habe ich ja gesagt …

TV-MEDIA: Haben Sie sich zu Übungszwecken zuletzt vermehrt Shows angeschaut und darauf geachtet, wie die Moderatoren dort agieren?
Swarovski: Ich habe tatsächlich alle bisherigen ‚Let’s Dance‘-Staffeln angeschaut. (lacht) Ich wollte mir noch mal einen Überblick verschaffen, wer im Lauf der letzten Jahre überhaupt aller mitgemacht hat (die ersten beiden Staffeln wurden von Hape Kerkeling und Nazan Eckes moderiert, Anm.) und den Aufbau der Show verinnerlichen.

TV-MEDIA: Leider kein schönes Thema, aber zuletzt hat die Gerüchteküche gebrodelt, als Sie den ‚Let’s Dance‘-Moderationsposten von Sylvie Meis übernommen haben. Man las von „Zickenkrieg“ – wollen Sie an dieser Stelle reinen Tisch machen?
Swarovski: Als ich von RTL angefragt wurde, wusste Sylvie bereits, dass sie gehen muss. Die Gründe kenne ich nicht. Natürlich habe ich ja gesagt und den Job direkt angenommen, das hätte jeder andere auch getan. Sylvie und ich sind gut befreundet und haben auch telefoniert, und so was wie einen „Zickenkrieg“ gab es nie zwischen uns.

TV-MEDIA: Versuchen Sie, Ihre Musikkarriere auch noch aufrechtzuhalten?
Swarovski: Na klar! Ich hab vor kurzem eine neue Single aufgenommen. Ein genaues Veröffentlichungsdatum gibt es noch nicht, aber irgendwann dieses Jahr wird es so weit sein.

TV-MEDIA: Gäbe es eigentlich noch andere Shows, bei denen Sie sich vorstellen könnten mitzumachen?
Swarovski: ‚Ninja Warrior‘ finde ich sehr cool, aber dafür bin ich nicht sportlich genug. Es gab von der britischen Tanzshow ‚Strictly Come Dancing‘ mal ein Special, bei dem die Teilnehmer auf Eis tanzen mussten (Anm.: die Sendung hieß ‚Strictly Ice Dancing‘ und wurde einmalig im Dezember 2004 ausgestrahlt). Das wäre megacool und noch einmal eine Herausforderung – obwohl ich nicht Eis laufen kann …

Top Storys
Die Vor- und Abspänne von Filmen wimmeln nur so von kryptischen Ausdrücken

Wörterbuch Credits-Chinesisch – Deutsch: Was bitte sind Dolly Grip, Foley Artist ...

Lexikon: Die wichtigsten (und verwirrendsten) Positionen eines Filmstabs

Top Storys
Die 3. Staffel der Vorstadtweiber läuft ab 29. Juli noch einmal auf ORF 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Mit dieser Ansichtskarte stechen Sie definitiv aus der Menge heraus!

11 Last-Minute-Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Reisen an die coolsten Drehorte – mit Tourentipps und Reiseführer-Empfehlungen

Top Storys
Renault 4: Die neue Netflix-Dramedy mit Jean Reno

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Animes und Co auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit

Das perfekte Heimkinoprogramm für das ganze Monat

Top Storys
Bob ist nicht nur im Film ein Star, sondern auch im richtigen Leben

15 Mal Miau: Die süßesten (und talentiertesten) Filmkatzen

Cat-Content zieht auch im Kino und im Fernsehen

Top Storys
Animations-Doppelgänger im echten Leben: Linda Hunt (bekannt aus NCIS) sieht tatsächlich aus wie Edna Mode aus Die Unglaublichen

13 Stars, die wie Disney-Charaktere aussehen

Die bekannten Animationsfiguren haben berühmte Doppelgänger