LEGO hat unabsichtlich den Titel des nächsten ‚Star Wars‘-Films geleakt!

Dank der dänischen Spielzeugfirma LEGO wissen wir jetzt, wie der Han-Solo-Solofilm betitelt sein wird

Dank der dänischen Spielzeugfirma LEGO wissen wir jetzt, wie der Han-Solo-Solofilm betitelt sein wird

Wenn es eine verlässliche Quelle für Leaks aller Art gibt, dann ist es Spielzeugfirma LEGO. Der dänische Bausteinriese hat sich im Laufe der Jahre ein beachtliches Repertoire an Lizenz-Deals aufgebaut, und brachte in der Vergangenheit u. a. Sets zu Filmen wie ‚Jurassic World‘ und ‚Star Wars‘ auf den Markt. Letztere Franchise wurde jetzt abermals zum Opfer eines massiven Lecks, als der (vermeintlich) offizielle Titel des ‚Han Solo‘-Films in einem Katalog genannt wurde!

Heutzutage sieht die große Vermarktungsstrategie der Filmstudios folgendermaßen aus: Gib den Fans nur so zaghaft wie möglich Neuigkeiten und fixe die Community mit kryptischen Botschaften via Social Media oder superkurzen Ankündigungs-Trailern an. Scheint zu funktionieren, immerhin freuen auch wir uns in der Redaktion oft schon ein Jahr im voraus auf einen kommenden Blockbuster, nur weil in einem 5-sekündigen Clip das ‚Star Wars‘-Emblem durchs All schwebt. Während die Vorfreude dadurch nach und nach steigt, wagen wir jedoch zu bezweifeln, ob die Filme dadurch auch wirklich besser werden.

Ach ja, das hatten wir schon mal …

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle einen Schwank aus meinem Leben erzählen: Als 2015 ‚Jurassic World‘ endlich spruchreif wurde, war ich mit den Nerven am Ende. Sie müssen wissen, ich bin ein riesiger Monsterfilm-Fan und seit meiner ersten Konfrontation mit dem T-Rex aus dem originalen ‚Jurassic Park‘, dem radioaktiven ‚Godzilla‘ und selbstverständlich XXL-Gorilla ‚King Kong‘ fasziniert von diesem Genre. Auch wenn meine Ansprüche an den Film sonst sehr hoch angesiedelt sind, sehe ich bei dieser Gattung Film gerne über Plotlöcher und Logikfehler hinweg – hier wird nicht groß nachgefragt sondern einfach das Hirn auf Standby geschalten und zwei Stunden lang Popcorn in den Mund geschaufelt. Mit dem Comeback der Dinos habe ich seit Jahren gerechnet und jeden noch so kleinen Infohappen mit Genuss aufgesogen, eines war bei ‚Jurassic World‘ bis zuletzt aber unklar: Es sollte einen neuen Supersaurier geben, der den seinerzeit beängstigenden Tyrannosaurus ums Zehnfache übertrumpfen sollte.

Meine erste Begegnung mit dem Indominus Rex hätte ich ehrlich gesagt lieber auf der großen Leinwand als im Spielzeugkatalog gehabt …

Meine erste Begegnung mit dem Indominus Rex hätte ich ehrlich gesagt lieber auf der großen Leinwand als im Spielzeugkatalog gehabt …

Wahrscheinlich war ich nicht der Einzige, der sich im Kopf bereits alles Erdenkliche zusammengesponnen und auch eine gewisse Vorstellung davon hatte, wie dieses neue Monstrum aussieht. Eine Bestätigung von offizieller Seite gab es im Vorfeld nicht, nur einen Namen: Indominus Rex. Wow! Das Ding musste einfach super werden. Wenige Wochen bevor der Actioner in den Kinos anlief, war die Marketingmaschinerie freilich voll angelaufen. An jeder Ecke gab es wieder Plastikdinos zu kaufen, die alten Filme wurden abermals in diversen Special Editions neu aufgelegt – und auch Spielzeugfirma LEGO kündigte an, mit Universal zu kooperieren und neue Bausteinsets zu veröffentlichen. Den dazu passenden Katalog gab es bereits, und beim Durchblättern wurde ich schließlich unfreiwillig fündig. Da war er, der Indominus. Ein weißbläulicher Saurier mit blutroten Augen, den ich bisher noch nicht kannte. Der Name des Sets: „Ausbruch des Indominus Rex“. Juhu, auf diese Information habe ich definitiv NICHT gewartet. Anstatt meiner Vorfreude das Sahnehäubchen aufzusetzen, war der Hype für mich schlagartig beendet. Warum? Weil ich nur aus einem Grund ins Kino gehen wollte, nämlich um von dieser nagelneuen Bestie genauso erbarmungslos überrumpelt zu werden, wie seinerzeit von dem T-Rex. Nun wusste ich bereits wie das Vieh aussah. Natürlich saß ich bei der Premiere im Kinosaal und habe mich gefreut wie ein kleines Kind, aber das Datenleck wäre einfach nicht nötig gewesen und für einen echten Fan ein richtiger Dämpfer.

Titel des Han-Solo-Solofilms wurde unabsichtlich genannt!

Seither meide ich es, vor einer Filmpremiere durch LEGO-Kataloge zu blättern. Bekanntermaßen haben die Dänen mit nahezu jedem wichtigen Studio einen Deal am Laufen – Disney, Marvel und DC, nur um ein paar zu nennen. Besonders bei den ‚Star Wars‘-Filmen bin ich heikel geworden und will nicht bereits vorab die besten Szenen in Bausteinform erspähen. Dass mir just an diesem heutigen Morgen auf Twitter abermals ein Leak entgegen grinst, damit habe ich nicht gerechnet. Zugegeben, dieser hier ist verkraftbar, dennoch sollten die Kollegen bei LEGO langsam anfangen, ihre Post nicht mehr mit Brieftauben zu versenden und ein wenig bedachter mit solchen Infos umgehen. Ein Mitarbeiter wird dort heute auf jeden Fall noch seinen Job verlieren, denn der Titel des nächsten ‚Star Wars‘-Films wurde auf eine ähnlich tölpelhafte Weise verraten, wie damals der Indominus Rex. Oops, they did it again …

Nach ‚Rogue One‘ kommt mit dem Solo-Abentuer rund um Weltraumschmuggler Han Solo im Mai 2018 abermals eine sogenannte ‚Star Wars Story‘ in die Kinos. Im Vergleich zu den „richtigen“ Episoden, handelt es sich dabei um kleine für sich stehende Kapitel aus der Sci-Fi-Saga. Besagter Han-Solo-Film zeigt die Jugendjahre des zum Kult avancierten Charakters, der den damals 35-jährigen Harrison Ford unsterblich machte. Alden Ehrenreich wird mit seinen 27 Lenzen in seine Fußstapfen treten, und gemeinsam mit Schauspielkollegen wie Emilia Clarke, Donald Glover und Woody Harrelson abermals Geschichte schreiben. Unter welchem Titel die Geschichte jedoch laufen wird, war bis dato unklar. ACHTUNG, SPOILER! Dank LEGO gibt es jetzt jedoch den Beweis: ‚Han Solo – A Star War Story‘. Tja, wir hätten es uns denken können …

Dieses firmeninterne Dokument hätte eigentlich nicht an die Öffentlichkeit dringen sollen

Dieses firmeninterne Dokument hätte eigentlich nicht an die Öffentlichkeit dringen sollen

Top Storys
Die Chefredakteurinnen und Chefredakteure der Verlagsgruppe News fordern die Regierung auf, am geplanten Rauchverbot in der Gastronomie festzuhalten

TV-MEDIA engagiert sich für gute und rauchfreie Unterhaltung

Verlagsgruppe News für eine Beibehaltung des absoluten Rauchverbots

Top Storys
Lorenz Wetscher steht im Finale von Big Bounce, der Trampolin-Show von RTL

Lorenz Wetscher, der 19-jährige Tiroler im Big Bounce-Finale

Wir sprachen mit dem Athleten übers Springen, seine Weltrekorde und Model-Pläne

Top Storys
Vin Diesel heißt gar nicht Vin Diesel

Diese Stars haben sich für Ihre Karriere einen neuen Namen zugelegt

Michael Douglas, Nicholas Cage, Demi Moore & Co: So heißen die Stars wirklich

Top Storys
‚Thy Kingdom Come‘: Spin-off zu Terrence Malicks Liebesdrama ‚To The Wonder‘

‚Thy Kingdom Come‘: Spin-off zu Terrence Malicks Liebesdrama ‚To The Wonder‘

Fotojournalist Eugene Richards montierte aus unveröffentlichten Szenen seinen eigenen Film

Top Storys
Bill Gates bekommt Gastauftritt bei ‚Big Bang Theory‘

Bill Gates bekommt Gastauftritt bei ‚Big Bang Theory‘

Der zweitreichste Mensch der Welt reiht sich damit in eine illustre Liste von Stars ein

Top Storys
‚Sharknado 6‘: Zeitreisen, Nazis und Dinosaurier

‚Sharknado 6‘: Zeitreisen, Nazis und Dinosaurier

Bereits im Sommer flimmert der neueste Ableger der Trash-Saga über die TV-Bildschirme