‚Jumanji: Willkommen im Dschungel‘ bricht Studio-Rekord von Sony

‚Jumanji: Willkommen im Dschungel‘ bricht Studio-Rekord von Sony

Die ‚Jumanji‘-Fortsetzung mit Dwayne Johnson läuft seit Ende Dezember in den Kinos und geriet zum Überraschungshit des Jahres 2017. Jetzt hat das Abenteuer einen neuen Rekord gebrochen, der zuvor lange Bestand hatte und von ‚Spider-Man‘ im Jahr 2002 aufgestellt worden war.

In ‚Jumanji: Willkommen im Dschungel‘, der losen Fortsetzung des Robin-Williams-Abenteuers von 1995, werden vier Jugendliche in die Dschungelwelt eines alten Videospiels katapultiert, wo sie sich plötzlich in den Körpern von Dr. Bravestone (Dwayne Johnson) und seinen Kumpanen, Professor Oberon (Jack Black), Franklin „Mouse“ Finbar (Kevin Hart) und Ruby Roundhouse (Karen Gillen), wiederfinden (TV-MEDIA berichtete).

‚Spider-Man‘ vom Thron gestoßen

Der Film avancierte zum Überraschungserfolg des Vorjahres und flimmert auch fast vier Monate nach Kinostart noch immer über viele heimische Großbildleinwände. Demnach war es nur eine Frage der Zeit, bis ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Filmstudio Sony gebrochen wurde: Mit 403,714 Millionen Dollar Einspielergebnis in Nordamerika (weltweit steht der Film gar bei rund 950 Millionen USD!) ist der Streifen fortan als erfolgreichste Sony-Produktion aller Zeiten in den USA zu werten.

Bisheriger Rekordhalter war übrigens Sam Raimis ‚Spider-Man‘ aus dem Jahr 2002 – mit Tobey Maguire in der Titelrolle –, der den nordamerikanischen Thron mit einem Einspiel von 403,707 Millionen (international 821 Mio. USD) eroberte.

Top Storys
Die geniale Mystery-Thrillerserie Dark geht endlich in die zweite Staffel

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys

11 Stars, die sich seit ihrer ersten großen Rolle ziemlich verändert haben

Das Alter schlägt bei jedem Menschen zu, da stellen Schauspieler keine Ausnahme dar

Top Storys
Sigourney Weaver als Alien-Bekämpferin Ellen Ripley Ende der 70er

Starke Frauen: 21 Action-Heldinnen, die härter sind als Männer!

Diese Damen hinterlassen eher Einschusslöcher als gebrochene Herzen

Top Storys
Der Name der Rose: Umberto Ecos Weltbestseller als Serie adaptiert, mit John Turturro (2.v.r.) in der Rolle des Franziskanermönchs William von Baskerville – ab 24. Mai auf Sky 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
V for Vendetta gibt’s jetzt auf Netflix

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Cooles Kinoprogramm für zuhause – als praktische Liste

Top Storys
Bei manchen Filmtiteln haben die Übersetzer ordentlich danebengegriffen – viel Spaß mit unserer „Worst-of“-Liste!

Eingedeutscht: Wenn übersetzte Filmtitel daneben gehen!

Wenn Filmperlen auf Grund ihres Titels plötzlich zur Lachnummer werden