Jimmy Kimmel wird die Oscars 2017 moderieren!

US-Talk-Moderator Jimmy Kimmel wird die 89. Oscarverleihung im Februar moderieren

US-Talk-Moderator Jimmy Kimmel wird die 89. Oscarverleihung im Februar moderieren

Der amerikanische Talk-Moderator Jimmy Kimmel wird im kommenden Februar die 89. Oscar-Verleihung moderieren. Für den 49-Jährigen ist es eine Premiere, die Jahre zuvor sorgten beim größten Filmfest Hollywoods Chris Rock bzw. Neil Patrick Harris für gute Stimmung. Auf Twitter verkündet Kimmel in gewohnt witziger Manier, dass es sich um „keinen Scherz“ handelt.

Der amerikanische Komiker und Talkshow-Moderator Jimmy Kimmel wird im Februar 2017 Gastgeber der Oscar-Verleihung. „Das ist kein Scherz“, twitterte der 49-Jährige, „und falls doch, wird meine Rache an der Academy furchtbar und bittersüß.“ Es ist das erste Mal, dass der langjährige Late-Night-Show-Moderator die Oscars moderiert. Mit Preisverleihungen hat der US-Comedian aber schon Erfahrung: Zweimal führte er schon durch die Emmy-Verleihung, auch durch den American Music Awards ist er bereits geübt.

Bei den Oscars löst Kimmel nun seinen Kollegen Chris Rock ab, der 2016 zum zweiten Mal durch die Show führte. Davor hatte der Schauspieler Neil Patrick Harris die Gala moderiert. Die 89. Ausgabe soll am 26. Februar 2017 in Hollywood stattfinden.

Kimmel via Twitter: „Nein, das ist kein Scherz!“

Üblicherweise verkündet die Academy of Motion Picture Arts and Sciences den Moderator schon im Oktober oder November. Der Job gilt in der Branche als extrem schwierig. Es geht darum, gleichzeitig das hochkarätige Publikum im Saal und Millionen TV-Zuschauer weltweit über Stunden hinweg zu unterhalten.

#OscarsSoWhite: Von Vielfältigkeit keine Spur!

Bei der diesjährigen Oscar-Show waren die schlechtesten Einschaltquoten seit acht Jahren verzeichnet worden. Die Gala wurde überschattet von einer Rassismus-Debatte. Der Akademie wurden mangelnde Sensibilität und Vielfalt vorgeworfen, nachdem sie zum zweiten Mal in Folge ausschließlich Schauspieler mit weißer Hautfarbe für die vier Schauspielkategorien nominiert hatte. Dies führte zu Boykottaufrufen und wütenden Kommentaren in sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #OscarsSoWhite.

Als Reaktion lud die Academy 638 neue Mitglieder in die Organisation ein, so viele wie noch nie. Sie sollen dafür sorgen, dass die Oscars jünger, weiblicher und vielfältiger werden.

Top Storys
Vom Dancing-Star zum Moderator: EAV-Sänger Klaus Eberhartinger fühlt sich im Ballroom wohl

Alle Dancing Stars-Gewinner seit dem Showstart 2005

Alle Kandidaten und Profitänzer, die im Finale siegreich waren

Top Storys
11 Filmklassiker, deren Ende völlig anders geplant war

11 Filmklassiker, deren Ende völlig anders geplant war

Spannende Fakten zu Filmen wie Pretty Woman, Rambo und Star Wars

Top Storys
Ihr persönlicher Planer zur Nordischen Ski-WM 2019 zum Ausdrucken!

Ihr persönlicher Planer zur Nordischen Ski-WM 2019 zum Ausdrucken!

Alle TV-Termine der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2019 in Seefeld im Überblick

Top Storys
Lookalikes: Diese 56 Stars sehen sich zum Verwechseln ähnlich

Lookalikes: Diese 56 Stars sehen sich zum Verwechseln ähnlich

Bei manchen muss man wirklich zweimal hinsehen, so ähnlich sind sie sich

Top Storys
Ultimativer Leitfaden zum Marvel Cinematic Universe

Ultimativer Leitfaden zum Marvel Cinematic Universe

In dieser Reihenfolge müsst ihr die Comic-Filme und -Serien ansehen!

Top Storys
Oscars 2019: Die komplette Liste aller Nominierungen!

Oscars 2019: Die komplette Liste aller Nominierungen!

Wer heuer Chancen auf die begehrteste Auszeichnung der Filmbranche hat