Ingrid Thurnher feiert eine Premiere: Führt heuer zum ersten Mal "Sommergespräche"

Die Symbolik fürs politische Sommertheater ist stimmig, aber stimmen auch die Quoten? – Die ORF-Sommergespräche (mit Elmar Oberhauser zuletzt 430.000 Seher) finden heuer erstmals unter der Leitung von Ingrid Thurnher und auf den großen Freiluftbühnen des Landes statt. Von Mörbisch über den Salzburger Domplatz bis zur Bregenzer Seebühne – ab Dienstag stellen sich dort die fünf Partei­chefs im Wochenrhythmus je 50 Minuten lang Thurnhers Fragen, die sich freilich Unterstützung holt. Neben ihr nehmen – auch eine Premiere – Künstler als Ko-Interviewer Platz. Den Auftakt bei der Grünen Maria Vassilakou (kommt statt Eva Glawischnig) macht Erika Pluhar. Monica "Frau Knackal" Weinzettl nimmt Heinz-Christian Strache (FP) ins Visier.

TV-MEDIA: Sie moderieren heuer erstmals die Sommergespräche. Erstaunlich, dass es so lange gedauert hat, bis Sie bei dem Format zum Einsatz kommen …
Ingrid Thurnher: Ich hätte es schon vergangenes Jahr machen sollen, dann sind aber die Nationalratswahlen und die ORF-Konfrontationen dazwischengekommen. Jetzt kommen die Sommergespräche gerade richtig, denn es ist ein politisch extrem spannender Sommer.

TV-MEDIA: Sind die Locations – Mörbisch, Salzburg und Co – auch eine Referenz auf das oft kritisierte „Polittheater“?
Ingrid Thurnher: Die Querverbindung liegt nahe, war aber so nicht geplant. Die Sommergespräche leben prinzipiell davon, dass man die Politiker aus ihrer gewohnten Umgebung reißt. Das fördert ein anderes Gesprächsklima.

TV-MEDIA: Der erste Talk mit Erika Pluhar und Maria Vassi­lakou auf der Seebühne in Mörbisch – keine Angst vor Gelsen?
Ingrid Thurnher: Wir zeichnen die Gespräche immer am Vormittag auf, senden dann eins zu eins. Es ist ganz angenehm, dass das Gelsenproblem damit wegfällt.

TV-MEDIA: War es prinzipiell schwierig, Künstler für die Talks zu finden?
Ingrid Thurnher: Sagen wir so: Es war ­interessant, was man an Argumenten hören konnte … Manche wollten generell nichts mit Politik zu tun haben, andere haben gefragt, ob es geschickt sei, dort aufzutreten. Jedenfalls hat nicht jeder gleich gesagt: Juhu, ich darf einen Politiker interviewen!

Top Storys
Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Von Columbos Peugeot 403 bis hin zu James Bonds Aston Martin – diese Filmautos sind Kult!

Top Storys
Wohin führt die Zukunft Tom Turbo & Co?

Wohin steuert das ORF-Kinderprogramm?

Was passiert mit ABC-Bär, Tom Turbo & Co?

Top Storys
Die 50er-Jahre-Serie The Marvelous Mrs. Maisel räumte bei den 70. Emmys ab. Auch ihr Star, Rachel Brosnahan, darf sich freuen: Sie wurde zur besten Comedy-Hauptdarstellerin gekürt

Primetime Emmy Awards 2018: Das sind die Gewinner aus allen Kategorien

Die Abräumer der 70. Emmy Awards

Top Storys
Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Manche Serien lassen ihre Zuschauer eiskalt im Regen stehen – und wurden bis heute nicht aufgelöst

Top Storys
Robert De Niro in Kombination mit Regisseur Martin Scorsese (Casino) ist ein Garant für etliche F-Bomben!

Diese 20 Filme überstrapazieren das F-Wort gewaltig!

Martin Scorsese als „Fuck“-Spitzenreiter? Fast kein Regisseur benutzt das F-Wort öfter!

Top Storys
Beliebt beim ZiB-Publikum: Tarek Leitner und Nadja Bernhard

ZiB-News: Wer künftig wo moderiert

TV-MEDIA weiß, wie die ZiBs des ORF künftig aussehen sollen