Ice Cube bekommt seinen eigenen Stern auf dem Hollywood „Walk of Fame“

Ice Cube bekommt seinen eigenen Stern auf dem Hollywood „Walk of Fame“

Kommenden Montag wird Rapper und Schauspieler Ice Cube (bürg. O'Shea Jackson) mit der 2.614. Plakette auf dem berühmten „Walk of Fame“ in Hollywood verewigt.

Wenn ihm das jemand vor 20 Jahren erzählt hätte, wäre er wahrscheinlich an einen Lachkrampf gestorben: Der amerikanische Rapper und Schauspieler Ice Cube wird mit einer Sternenplakette am Hollywood „Walk of Fame“ verewigt. Nächsten Montag, 12. Juni, soll er die 2.614. Plakette auf dem berühmten „Walk of Fame“ enthüllen. Der Stern werde in der Sparte Musik verliehen, verrät der Veranstalter.

Vom „Bad Boy“ zum Hollywood-Liebling

Der in Los Angeles unter dem Namen O’Shea Jackson geborene Künstler wurde Ende der 1980er Jahre mit der Rap-Combo N.W.A (Niggaz Wit Attitudes) bekannt – die Hip-Hoper besangen u. a Themen wie Drogen, Rassismus und Polizeigewalt (ihr wahrscheinlich bekanntestes Stück ‚Fuck Tha Police‘ steht in Amerika nach wie vor auf dem Index und darf auch nicht live gespielt werden, Anm.). 2015 erzählte das Musikdrama ‚Straight Outta Compton‘ die Geschichte der Gangsta-Band, zu der neben Ice Cube noch Arabian Prince, Dr. Dre und Eazy-E zählte.

Als Solokünstler hat Ice Cube seit 1990 neun Alben herausgebracht, für den Film ‚Boyz n the Hood - Jungs im Viertel‘ trat er 1991 erstmals vor die Kamera. Dutzende Auftritte, darunter in Hits wie ‚Barbershop‘, ‚xXx 2 - The Next Level‘, ‚21 Jump Street‘ und ‚Ride Along‘ folgten.

Top Storys
Die geniale Mystery-Thrillerserie Dark geht endlich in die zweite Staffel

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys

11 Stars, die sich seit ihrer ersten großen Rolle ziemlich verändert haben

Das Alter schlägt bei jedem Menschen zu, da stellen Schauspieler keine Ausnahme dar

Top Storys
Sigourney Weaver als Alien-Bekämpferin Ellen Ripley Ende der 70er

Starke Frauen: 21 Action-Heldinnen, die härter sind als Männer!

Diese Damen hinterlassen eher Einschusslöcher als gebrochene Herzen

Top Storys
Der Name der Rose: Umberto Ecos Weltbestseller als Serie adaptiert, mit John Turturro (2.v.r.) in der Rolle des Franziskanermönchs William von Baskerville – ab 24. Mai auf Sky 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
V for Vendetta gibt’s jetzt auf Netflix

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Cooles Kinoprogramm für zuhause – als praktische Liste

Top Storys
Bei manchen Filmtiteln haben die Übersetzer ordentlich danebengegriffen – viel Spaß mit unserer „Worst-of“-Liste!

Eingedeutscht: Wenn übersetzte Filmtitel daneben gehen!

Wenn Filmperlen auf Grund ihres Titels plötzlich zur Lachnummer werden