Salzburg: Hermann Maier in seinem vierten ‚Universum‘

Hermann Maier hat einen Vogel - aber nur am Arm ;-)

Hermann Maier hat einen Vogel - aber nur am Arm ;-)

In ,Meine Heimat – Naturjuwel Salzburg‘ erkundet Hermann Maier das Land, tauft einen Geier Lotte und gibt einem Archebauern Maurer-Tipps. TV-MEDIA traf den sympathischen Salzburger zum ‚Universum‘-Talk.

„Ich bin immer wieder erstaunt, wie vielfältig Salzburg ist. Wir haben wirklich alles – vom Gletscher bis zu den Salzachauen vor den Toren der Landeshauptstadt“, gibt sich Österreichs Skielegende, die in den Salzburger Bergen aufgewachsen ist, begeistert. „Die Region um Flachau ist mir vertraut, aber es gibt Regionen in Salzburg, da bin ich noch nie hingekommen. Man kann schon sehr froh sein, wenn man in so einem Land leben darf, das muss man genießen“, streut Maier seiner Heimat Rosen.


Das neue Universum ist sehr vögelreich. Ich habe viele Vögel gesehen. Große, kleine, starre und bewegliche.

In seiner mittlerweile vierten ,Universum‘-Folge – nach den Hohen Tauern, dem Dachstein und Kitzbühel – macht sich der Doppel-Olympiasieger auf den Weg, um zu erkunden, wie sich die salzburgerische Natur in den vergangenen 200 Jahren verändert hat, Anlass dafür ist das 200-Jahre-Salzburg-Jubiläum (siehe unten). Sein Fazit über seine Performance: „Ich kann nicht sagen, dass ich sehr von mir begeistert bin, das stimmt nicht ganz. Aber es gibt viele nette und gute Passagen. – Es ist sehr vögelreich. Ich habe viele Vögel gesehen. Große, kleine, starre und bewegliche.“

Sein Weg führt Hermann Maier durch die wunderschöne Salzburger Natur

Sein Weg führt Hermann Maier durch die wunderschöne Salzburger Natur

Geierdame Lotte kommt aus der Reha zurück in die Natur

Zu den großen Exemplaren zählt eine Geierdame. Die entlässt Maier im Tiergarten Hellbrunn, wo sie zur Reha war, in die Freiheit. Dass ihm die Patenschaft übertragen wurde, bringt Maier kurzzeitig in Verlegenheit. Welcher Name passt denn nun zu einem Geier? Maier findet, „Lotte ist ein guter Name für einen Geier“. Bei den Falknern auf der Burg Hohenwerfen im Salzachtal macht sich der ,Universum‘-Presenter mit der Falknerei vertraut und kriegt die Lautstärke des jungen Steinadlerweibchens Kiona am eigenen Leib zu spüren. Ruhiger geht es bei den Waldrappen im Flachgau zu, die Vögel mit dem langen roten Schnabel und der Irokesen-Frisur haben es Maier besonders wegen ihrer herben Schönheit angetan.

Hermann Maier lässt die Gänsegeier-Dame Lotte in die Freiheit

Hermann Maier lässt die Gänsegeier-Dame Lotte in die Freiheit

Die Tierwelt Salzburgs ist freilich facettenreicher: Biber, Fischotter, Alpensalamander, Steinböcke sind ebenso Teil des Salzburg-,Universums‘ wie vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen, denen sich der Archebauer Thomas Strubreiter verschrieben hat. Auf dessen Trattbergalmen im Tennengau fühlt sich Hermann Maier sichtlich wohl, er freundet sich mit Blobe-Geißen an, und das, obwohl diese Gebirgsziegen äußerst scheu sind. Voll in seinem Element zeigt sich Maier, wenn es darum geht, eine traditionell alte Steinmauer zu bauen. Ein paar kritische Fragen und zynische Bemerkungen kann sich der gelernte Maurer dabei nicht verkneifen. Strubreiter nimmt’s gelassen.

Unterwegs mit Annemarie Moser-Pröll

Zwei Skilegenden on Tour – Hermann Maier und Annemarie Moser-Pröll

Zwei Skilegenden on Tour – Hermann Maier und Annemarie Moser-Pröll

Das ist nicht die einzige körperliche Arbeit, die er im Dienste von ,Universum‘ „erledigen“ muss: Er durchquert eine Schlucht und steigt mit Skilegende Annemarie Moser-Pröll auf ihre Hausberge. – Und wedelt mit ihr gemeinsam durch die verschneite Winterlandschaft seiner Heimat.

,Universum Hermann Maier: Meine Heimat – Naturjuwel Salzburg‘ läuft heute (25. Oktober 2016) um 20.15 Uhr auf ORF 2.

TV-Tipp für History-Fans:

Im Anschluss an das ‚Universum‘ widmet sich eine weitere ,Universum History‘-Ausgabe der Geschichte der österreichischen Bundesländer. ,Unser Österreich: Salzburg – Ein Land für sich‘ (21.05 Uhr, ORF 2) zeichnet anhand des Schicksals der Baumeisterfamilie Wagner die 200-jährige Geschichte des Bundeslandes Salzburg nach, das erst nach dem Wiener Kongress 1816 zu Österreich kam. Auch in dieser Geschichts-Doku sind bekannte Gesichter zu sehen: ,Mundl‘ Karl Merkatz als Abt Hauthaler, Kabarettist und Schauspieler Fritz Egger als Franz Wagner und Charly Rabanser, der Dorfwirt Valentin Salchegger in der Serie ,Vier Frauen und ein Todesfall‘ als Hausbesitzer.

Top Storys
Die Vor- und Abspänne von Filmen wimmeln nur so von kryptischen Ausdrücken

Wörterbuch Credits-Chinesisch – Deutsch: Was bitte sind Dolly Grip, Foley Artist ...

Lexikon: Die wichtigsten (und verwirrendsten) Positionen eines Filmstabs

Top Storys
Die 3. Staffel der Vorstadtweiber läuft ab 29. Juli noch einmal auf ORF 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Mit dieser Ansichtskarte stechen Sie definitiv aus der Menge heraus!

11 Last-Minute-Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Reisen an die coolsten Drehorte – mit Tourentipps und Reiseführer-Empfehlungen

Top Storys
Renault 4: Die neue Netflix-Dramedy mit Jean Reno

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Animes und Co auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit

Das perfekte Heimkinoprogramm für das ganze Monat

Top Storys
Bob ist nicht nur im Film ein Star, sondern auch im richtigen Leben

15 Mal Miau: Die süßesten (und talentiertesten) Filmkatzen

Cat-Content zieht auch im Kino und im Fernsehen

Top Storys
Animations-Doppelgänger im echten Leben: Linda Hunt (bekannt aus NCIS) sieht tatsächlich aus wie Edna Mode aus Die Unglaublichen

13 Stars, die wie Disney-Charaktere aussehen

Die bekannten Animationsfiguren haben berühmte Doppelgänger