Global Rockstar: Wiener Musik-Crowdfunding-Plattform unterstützt Tiroler Song-Contest-Anwärterin

Auf Global Rockstar können Sie „Aktionär“ eines Songs werden und an seinen Verkäufen mitverdienen. Die Osttirolerin Sara Koell will mit ihrer Nummer beim diesjährigen Song Contest für San Marino ins Rennen gehen!

Auf Global Rockstar können Sie „Aktionär“ eines Songs werden und an seinen Verkäufen mitverdienen. Die Osttirolerin Sara Koell will mit ihrer Nummer beim diesjährigen Song Contest für San Marino ins Rennen gehen!

Ein Wiener Start-up hievt das Prinzip des Crowdfundings in die weite Welt der Musik. Bedeutet im Klartext: Sie „spenden“ einem jungen Musiker Geld, damit der ein Lied veröffentlichen kann. Mit Ihrer Unterstützung erwerben Sie auch Anteile am Copyright und verdienen über eine Laufzeit von 70 Jahren an den Erlösen mit. Eine simple wie geniale Idee, mit deren Hilfe auch bereits die österreichische Song-Contest-Starterin Zoë Straub (sie nahm 2016 am ESC teil, Anm.) zwei Songs finanziert bekommen hat.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten – ähnlich wie bei Aktien – Anteile an einem Lied kaufen und an diesem für 70 Jahre mitverdienen. Am Beispiel von ‚I Am From Austria‘, das quasi zum Grundinventar der hiesigen Radiosender zählt und auf keiner Austro-Party fehlen darf, hört sich der Grundgedanke durchaus lukrativ an. Nun gibt es tatsächlich eine erste Plattform (aus Wien), die eine ebensolche Songbeteiligung ermöglicht – allerdings setzt man bei Global Rockstar auf Newcomer und der Erfolg der Musikerinnen und Musiker steht in den Sternen.

Funktioniert hat es bisher bei den beiden Nummern ‚Show Me Something‘ und ‚Heartbreaker‘ von Zoë Straub sowie bei der deutschen Nachwuchssängerin Jo Marie (‚Easy‘). Während Eurovision-Song-Contest-Teilnehmerin Straub für ihre zwei Lieder 4.000 bzw. 7.200 Euro gesammelt hat, mussten die „Aktionäre“ bei Marie 7.200 Euro zusammenkratzen. Erreicht wurden übrigens bereits alle drei Ziele. Aktuell sammeln auch die kanadischen Künstler Murray Yates und PIOTR über die österreichische Plattform.

User können Eurovision Song Contest 2018 mitfinanzieren

Während die ehemalige ESC-Kandidatin Straub (sie trat am 12. Februar 2016 mit dem Lied ‚Loin d’ici‘ beim Bewerb an) losgelöst vom Song Contest die Produktion ihrer Lieder ankurbelt, setzt die Republik San Marino dieses Jahr auf die Spendierhosen der User: Alle elf Finalisten stehen momentan am „Menü“ von Global Rockstar und können unterstützt werden. Interessant dabei: Auch die Osttirolerin Sara Koell (Künstlername: Sara de Blue) ist mit von der Partie – ihr ESC-Lied ‚Out of the Twilight‘ soll um 8.000 Euro das Licht der Welt erblicken.

Die Tirolerin Sara Koell will beim ESC 2018 für San Marino an den Start gehen – ihren Song ‚Out of the Twilight‘ kann man ab sofort mitfinanzieren

Die Möglichkeit, Rechte an einem eventuellen Gewinnerlied des ESC zu ergattern, klingt definitiv lukrativ. Verdienen würde man im Anschluss nämlich an Streams, Downloads und jedem verkauften Tonträger. „Ein Streaming-Hit kann 100.000 Euro am Tag erwirtschaften“, sagt Global-Rockstar-Gründer Christoph Straub. Letzterer ist übrigens der werte Herr Papa von Musikerin Zoë …

Top Storys
Dancing Stars 2019: Die Teilnehmer stehen fest!

Dancing Stars 2019: Die Teilnehmer stehen fest!

Mit Schauspielerin Sunnyi Melles und Ex-Kicker Peter Hackmair steht das Promi-Ensemble der diesjährigen Staffel von Dancing Stars

Top Storys
Sigourney Weaver als Alien-Bekämpferin Ellen Ripley Ende der 70er

Starke Frauen: 21 Action-Heldinnen, die härter sind als Männer!

Diese Damen hinterlassen eher Einschusslöcher als gebrochene Herzen

Top Storys
Endgültiges Aus für Elizabeth und Philip, The Americans

ABGESETZT: Von diesen Serien müssen wir uns 2019 verabschieden!

Welche Lieblings-Serien die TV-Sender und VoD-Anbieter eingespart haben

Top Storys
Guardians of the Galaxy 2 kommt im Jänner auf Netflix

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Alle Neustarts auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit in einer praktischen Liste

Top Storys
An manche Originale kommt eben nichts ran

Neu verfilmt, aber gefloppt: Diese 8 Remakes kann man sich sparen!

Diese 8 Remakes kamen nicht annähernd an ihre Originale heran

Top Storys
700 Filme, die an Feiertagen nicht im Fernsehen gezeigt werden dürfen!

700 Filme, die an Feiertagen nicht im Fernsehen gezeigt werden dürfen!

Zu verdanken haben wir diese skurrile Regelung der Kirche