Die flottesten Sohlen am Parkett: Alle Dancing-Stars-Gewinner seit 2005

Vom Dancing-Star zum Moderator: EAV-Sänger Klaus Eberhartinger fühlt sich im Ballroom wohl

Vom Dancing-Star zum Moderator: EAV-Sänger Klaus Eberhartinger fühlt sich im Ballroom wohl

Wer waren die Dancing Stars seit dem Beginn der Show im Jahr 2005? Alle Kandidaten und Profitänzer, die im Finale siegreich waren.

Let’s dance: Alle Gewinner der elf Dancing-Stars-Staffeln mit ihren Profi-Tanzpartnern.

2005: Marika Lichter und Andy Kainz

Sie kam, tanzte sich die Seele aus dem Leib und siegte: Musicaldiva Marika Lichter war der erste Dancing Star in der Geschichte der Show. Sie gewann das Duell gegen Toni Polster. Nach der Show sagte sie: „Es ist unfassbar, dass mir in meinem Alter und mit einer Figur, die wirklich untypisch für eine Ballerina ist, so etwas passiert. Dafür möchte ich mich bei meinem Publikum von ganzem Herzen bedanken!“

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 1: Marika Lichter und Andy Kainz


2006: Manuel Ortega und Kelly Kainz

Er gab den feurigen Matador, betörte als edler Prinz beim Wiener Walzer und verströmte Dirty-Dancing-Feeling mit Gänsehaut-Garantie: Manuel Ortega hatte sich den Sieg bei Dancing Stars 2006 redlich verdient.
Sportlich nahm der Zweitplatzierte Andreas Goldberger seine – laut ORF-Insidern – äußerst knappe Niederlage. Goldi: „Es ist so fast gescheiter. Als Sieger wäre ich oft aufgefordert worden, andere Tänzer zu beurteilen. Und so viel weiß ich dann doch nicht. Außerdem klingt Vize-Dancing-Star fast noch besser als nur Dancing Star!"

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 2: Manuel Ortega und Kelly Kainz


2007: Klaus Eberhartinger und Kelly Kainz

Beim großen Dancing-Stars-Finale 2007 sicherte sich EAV-Urgestein Klaus Eberhartinger souverän den Sieg. Nach der Show wurde ihm vom ORF die Moderation der neuen Musicalshow angeboten. Seit 2008 ist er als Moderator und Backstage-Interviewer fix im Dancing-Stars-Team.

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 3: Klaus Eberhartinger und Kelly Kainz


2008: Dorian Steidl und Nicole Kuntner

Entertainer Dorian Steidl siegte mit seiner Partnerin Nicole Kuntner im Finale gegen Elisabeth Engstler mit ihrem Tanzpartner Alexander Zaglmeier. Im September 2008 nahm er dann in Glasgow für Österreich am Eurovision Dance Contest teil.

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 4: Dorian Steidl und Nicole Kuntner


2009: Claudia Reiterer und Andy Kainz

ORF-Moderatorin und Dancing Star 2009 Claudia Reiterer schrieb in einem Kommentar für TV-MEDIA: „Der Dancing-Stars-Gewinn ist eines der ganz großen Highlights meines Lebens! Bislang habe ich noch nie etwas gewonnen (das Maximum war der dritte Platz bei einem Skirennen) – und dann gleich ein Preis, der zu großen Teilen vom Publikum vergeben wird! Etwas Schöneres kann es für jemanden wie mich, der in der Öffentlichkeit steht, kaum geben.“

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 5: Claudia Reiterer und Andy Kainz


2011: Astrid Wirtenberger und Balázs Ekker

Ein lang gehegter Wunsch ist in Erfüllung gegangen“, freute sich Astrid Wirtenberger, die sich mit dem Sieg beim Dancing-Stars-Finale 2011 einen Platz auf dem „Walk of Dancing Stars“ sicherte. Schon als Kind wollte sie Sängerin oder Tänzerin werden. Seit 2011 ist sie beides: prämierte Tänzerin und Sängerin (Amadeus Award).

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 6: Astrid Wirtenberger und Balázs Ekker


2012: Petra Frey und Vadim Garbuzov

Schlagersängerin Petra Frey tanzte Frenkie Schinkels davon und siegte 2012 bei der Show. Eine Staffel später debütierte ihr Verlobter, Gregor Glanz, bei Dancing Stars.

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 7: Petra Frey und Vadim Garbuzov


2013: Rainer Schönfelder und Manuela Stöckl

Rainer Schönfelder siegte 2013 bei Dancing Stars – wohl nicht nur, weil er überraschend gut tanzen konnte (starke Michael-Jackson-Performance!), sondern auch, weil er kein glattgebügelter Promi ist.

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 8: Rainer Schönfelder und Manuela Stöckl


2014: Roxanne Rapp und Vadim Garbuzov

Die 20-jährige Roxanne Rapp bot dem Publikum eine Aschenputtel-Story mit viel Herz. Zu Beginn rebellierte sie gegen den Frontalunterricht von Partner Vadim Garbuzov, wirkte wenig glücklich über ihre Dancing-Stars-Teilnahme. Erst ein Beinahe-Rauskick weckte den Kampfgeist von Peter Rapps Tochter.
In kürzester Zeit avancierte die Nachwuchsschauspielerin zur besten Tänzerin am Parkett, die von den Profis kaum mehr zu unterscheiden war. Der Sieg fiel dann eindeutig aus: Bei der ersten Abstimmung am Finalabend, so berichten ORF-Insider, lagen Rapp und Marco Angelini nur 1.200 Stimmen auseinander, Hubert Neuper mit gut 20 Prozent Abstand dahinter. Im zweiten Voting gab es dann rund 220.000 Anrufer, Rapp siegte mit rund 60 zu 40 Prozent der Stimmen souverän.

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 9: Roxanne Rapp und Vadim Garbuzov


2016: Verena Scheitz und Florian Gschaider

Moderatorin Verena Scheitz gewann verdient die zehnte Staffel – sie heimste für beide Finaltänze von allen Juroren die Höchstpunktezahl ein. Da waren dann auch die Zuschauer begeistert und kürten sie zum Dancing Star 2016.
Dennoch unvergessen: der Disput zwischen Juror Balázs Ekker und Jazz Gitti.

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 10: Verena Scheitz und Florian Gschaider


2017: Martin Ferdiny und Maria Santner

ORF-Moderator Martin Ferdiny konnte sich 2017 gegen Ana Milva Gomes sowie Riem Higazi durchsetzen und das Finale der Dancing Stars für sich entscheiden.

Gewinner der Dancing-Stars-Staffel 11: Martin Ferdiny und Maria Santner


Top Storys
13 gruselige Klassiker, bei denen jeder eine Gänsehaut bekommt!

13 gruselige Klassiker, bei denen jeder eine Gänsehaut bekommt!

Die besten Horrorfilme aller Zeiten mit Trailer, Kurzinhalt und IMDb-Bewertung

Top Storys
Welches Geheimnis flüstert Dana Fox hier wohl ins Ohr?

Akte X: 13 mysteriöse Fakten, die Fans überraschen

Nichtrauchende Raucher, ominöse Zahlen und Geisterschiffe

Top Storys
Supermom Alicia steht ihren Kindern stets zur Seite

Supermoms: Die 10 besten Serien-Mütter aller Zeiten

Bestenliste mit Trailer, Serieninfos und IMDb-Rating

Top Storys
Bei „Single Location“-Filmen ist der Handlungsort extrem limitiert, wie z. B. bei Buried – Lebend begraben (2010) mit Ryan Reynolds in einer Holzkiste

46 Filme, die auf engstem Raum spielen!

Oft reicht nur ein Handlungsort, um einem Film wahre Größe zu verleihen!

Top Storys
Pluto - Ein Schutzengel auf vier Pfoten basiert auf einer wahren Geschichte und kommt im März auf Amazon Prime

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Alle Neustarts auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit in einer praktischen Liste

Top Storys
Die neue Senderkarte von TV-MEDIA ist da! Einfach ausdrucken und nie wieder Sender suchen.

Nie wieder Ihre Lieblingssender suchen: Die neue TV-MEDIA-Senderkarte zum Download

Wir haben ein Geschenk für Sie: unsere Programmkarte – mit allen TV-MEDIA-Sendern.