Game of Thrones: Studie analysiert die häufigsten Todesursachen

Game of Thrones: Studie analysiert die häufigsten Todesursachen

Eine Game-of-Thrones-Studie zeigt: Die häufigste Todesursache ist Gewalt, die meisten Todesfälle gab es in Westeros. Alle Details zur Studie finden Sie hier.

Game of Thrones räumte heuer neun Emmys ab: als bestes Drama und in vielen Nebenkategorien wie Make-up und Spezialeffekte. Das Fantasyepos begeistert Millionen Fans mit einer komplexen Geschichte sowie viel Sex und Gewalt. So warten Fans nur darauf, wer als Nächstes sterben wird.

In Staffel sieben war über die Hälfte aller Charaktere tot

„Am Ende der siebenten Staffel ist schon über die Hälfte aller Charaktere tot – 186 von 330“, berichtet Reidar Lystad, der Hauptautor einer Game-of-Thrones-Studie des australischen Instituts für Gesundheitsinnovation der Macquarie-Universität in Sydney.

Um rauszufinden, wer die Serie nicht überlebt, sollte man auf Details achten: Für Männer von niedrigem Stand schaut es schlecht aus. Auch unter prominent herausgearbeiteten Charakteren sowie jenen Figuren, die ihre Allianzen nie wechseln, gibt es eine hohe Todesrate. Das zeigt die Analyse von 330 Charakteren aus den ersten sieben Staffeln.

Häufigste Todesursache: Gewalt

Hier die morbiden Fakten zu Game of Thrones:

  1. Die häufigste Todesursache bei Game of Thrones ist mit großem Abstand Gewalt.
  2. Die kürzeste Überlebenszeit war elf Sekunden.
  3. Die meisten Todesfälle (80 Prozent) gab es in Westeros.
  4. 74 Prozent erlagen ihren Verletzungen, vor allem am Kopf und im Nacken – 13 Enthauptungen eingeschlossen.
  5. Neun Prozent starben aus anderen Gründen (z. B. Drachenangriffe etc.).
  6. Zwölf Prozent sind verbrannt.
  7. Fünf Prozent wurden vergiftet.
  8. Zwei Figuren starben eines natürlichen Todes – und zwar an Altersschwäche (Maester Aemon & die Alte Nan).

Studienautor Lystad hofft jetzt, dass die Studie herausfinden könnte, wer in der finalen Staffel (ab April vorerst im Pay-TV) überleben wird.

Top Storys
Auftakt für die faszinierende Dokureihe Die Erde bei Nacht, am 29. Jänner bei Netflix

Serienplaner für Netflix, Amazon Prime und Apple TV+

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Cher und Dionne in ihren fabelhaften Clueless-Outfits

15 Filme und Serien, die in der echten Welt für Modetrends sorgten

Jeansjacken und Co wurden dank dieser Werke zum Must-Have!

Top Storys
Alles, was Du über den neuen Streamingdienst Disney+ wissen musst!

Alles, was Du über den neuen Streamingdienst Disney+ wissen musst!

Filme und Serien, Preise und Abos, Plattformen und Starttermine

Top Storys
Florence Foster Jenkins, mit Meryl Streep und Hugh Grant, spielt’s am 26. Jänner um 20.15 Uhr auf Sat.1

Das Spielfilm-Service von TV-MEDIA

Alle TV-Premieren für die Programmwoche vom 18. 1. bis 24. 1. 2020 im Überblick

Top Storys
Auch so kann man Urlaub machen :-)

12 geniale Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Reisen an die coolsten Drehorte – mit Tourentipps und Reiseführer-Empfehlungen

Videos
Auch das Kinojahr 2020 wartet mit zahlreichen Blockbustern für Filmfreunde und Cineasten auf!

Das Kinojahr 2020 im Überblick

Die wichtigsten Filmstarts des Jahres für Sie zusammengefasst!