Computer-Vorhersage: Wer bei ‚Game of Thrones‘ als Nächstes sterben wird!

Laut den Studenten der TUM ist Jon Snow weit davon entfernt das Zeitliche zu segnen

Laut den Studenten der TUM ist Jon Snow weit davon entfernt das Zeitliche zu segnen

Eifrige Studenten der TU München haben einen Algorithmus entwickelt, der berechnet, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für das Ableben der ‚Game of Thrones‘-Charaktere ist. Für Serienliebling Jon Snow sieht es überraschend gut aus!

Es scheint so, als gäbe es an der Technischen Universität München (TUM) einige echte Serienjunkies. Studenten entwickelten hier für einen JavaScript-Kurs die Web-App „A Song Of Ice And Data“. Diese sagt anhand von zusammengetragenen Daten voraus, wie wahrscheinlich es ist, dass ein bestimmter Charakter in der Hitserie ‚Game of Thrones‘ sterben wird.

Abschied nehmen von Drachenlady Daenerys!

Schenkt man dem Algorithmus Glauben, so ist Drachenmama Daenerys (Emilia Clarke) mit 95 Prozent Todeswahrscheinlichkeit so gut wie im Jenseits. Ob die Gute in der kommenden Staffel (ab 25. April bei Sky) tatsächlich das Zeitliche segnet? Dem fiesen Petyr „Kleinfinger“ Baelish (Aidan Gillen) werden hingegen weniger Leute eine Träne nachweinen – er wird mit 91 % Wahrscheinlichkeit auf der Todesliste angeführt.

Ob tatsächlich Daenerys Targaryen zu den Todeskandidaten der neuen Staffel zählt? Ab 25. April wissen wir mehr …

Die Frage aller Fragen: Ist Jon Snow tot?

Um eine aussagekräftige Prognose für die Charaktere erstellen zu können, stützen sich die Studenten auf verschiedene Metriken, die Sie hier nachlesen können. Wie oft taucht der Charakter in einem Buch auf, in welchen Büchern ist er vertreten, mit welchen Charakteren ist er verwandt und so weiter. Insgesamt stützt sich die Aussage auf 24 Hauptmerkmale, die eine Figur und dessen Beziehungen in den Büchern beschreiben. Hinter dem Ansatz stecken die Ansätze der Big-Data-Analyse und Verfahren des Maschinenlernens.

Wenn man auf das Web-Orakel aus München vertraut, so müsste Jon Snow ja eigentlich noch am Leben sein!

Dadurch ergibt sich für Jon Snow (Kit Harington) nur eine Wahrscheinlichkeit von 11 Prozent, dass er tatsächlich sterben wird. Nur Jons Halbschwester Sansa Stark (Sophie Turner) hat mit 3 % eine noch geringere Sterbewahrscheinlichkeit. Ob sich dies bewahrheitet, wird sich allerdings erst noch zeigen.

Top Storys
Tarek Leitner und sein neues „Spielzeug“ - ein Riesen-Touchscreen mit großen Buttons

Der Wahl-Thriller im TV

Bilanz eines historischen Abends

Top Storys
Was kommt auf den ORF unter Schwarz-Blau zu?

Neues ORF-Gesetz und Abschied von Wrabetz?

Was plant Türkis-Blau eigentlich mit dem ORF?

Top Storys
Carrie lebt in einem superschicken Appartment in Manhattan

Und wer soll das bezahlen?

Diese Serienfiguren könnten sich im echten Leben ihre Wohnungen nie leisten

Top Storys

Homo Digitalis: Webserie über virtuelle Freunde, DNA-Hacks und Sex mit Robotern

Erforscht wird die Frage: „Was macht die digitale Revolution mit uns als Mensch?“

Top Storys
Harvey Weinstein ist raus aus der Academy

Oscar-Academy schließt Harvey Weinstein aus

„Des Respekts seiner Kollegen nicht würdig“

Top Storys
Hans Moser – mehr Rapperqualitäten als Eminem

Hans Moser zum Binge-Watchen

ORF III widmet dem Idol dreier Generationen einen Thementag