Frankie Muniz: Nach 15 Schlaganfällen kann er sich nicht mehr an ‚Malcolm mittendrin‘ erinnern!

Frankie Muniz: Nach 15 Schlaganfällen kann er sich nicht mehr an ‚Malcolm mittendrin‘ erinnern!

Mit der Sitcom ‚Malcolm Mittendrin‘ wurde Frankie Muniz an der Seite von Bryan Cranston (‚Breaking Bad‘) Ende der 90er berühmt. Zuletzt wurde es ruhig um den ehemaligen Kinderstar. Das hat einen Grund: Der heute 31-Jährige erlitt mehrere Schlaganfälle und kann sich nicht mehr an seine Kultrolle erinnern!

2006 wurde die Erfolgsserie ‚Malcolm mittendrin‘ eingestellt. Sechs Jahre lang durften die TV-Zuseher das turbulente Leben von Titelheld Malcolm (gespielt vom damals 15-jährigen Frankie Muniz) und seiner verrückten Familie (darunter auch der spätere ‚Breaking Bad‘-Star Bryan Cranston als heillos überforderter Familienvater Hal) mitverfolgen. Mit dem Ende der Serie wurde es auch ruhig um einen Großteil der Schauspieler. Auch Frankie Muniz verschwand von der Bildfläche, und versuchte sich einen Namen als Rennfahrer in der amerikanischen Formel BMW zu machen – doch das Schicksal meinte es weniger gut mit ihm: Bei einem katastrophalen Unfall brach er sich den Rücken!

Anlässlich seiner Teilnahme bei der Tanzshow ‚Dancing with the Stars‘ sprach Muniz mitunter offen über seinen Gesundheitszustand. „Ich hatte neun Gehirnerschütterungen und viele kleine Hirnschläge.“ Insgesamt 15 Anfälle habe er seit 2012 gehabt, bei denen die Blutzufuhr zu seinem Gehirn abgeschnitten wurde. Bleibende Schäden habe er aber nur wenige zurückbehalten.

An ‚Malcolm mittendrin‘ kann er sich nicht erinnern

An seine einstige Kultserie ‚Malcolm mittendrin‘ könne sich der Schauspieler nach eigener Aussage aber nicht mehr erinnern. „In den letzten zehn Jahren hat meine Mutter mir immer wieder von gemeinsamen Reisen oder Events, bei denen wir waren, erzählt – für mich sind das alles nur Geschichten“, so Muniz. Seine Freundin Paige ist ihm derweil die größte Stütze. Sie schreibt alles, was sie zusammen erleben, für ihn in ein Tagebuch. „Sie ist wunderbar. Sie schreibt alles auf, weil ich traurig werde bei dem Gedanken, unsere gemeinsamen Erinnerungen zu verlieren.“

Bryan Cranston erinnert Frankie Muniz an ‚Malcolm‘

Sein ehemaliger Serien-Papa Bryan Cranston ist über den Zustand ebenfalls sehr schockiert. Auch er kam in einem Einspieler von ‚Dancing with the Stars‘ zu Wort: „Frankie war ein TV-Star, dann wurde er zum Rennfahrer und dann Schlagzeuger in einer Rockband. Ich habe zu ihm gesagt: ‚Was wirst du als nächstes, ein Astronaut?‘“ Sein Job sei es heute, Muniz immer wieder an einzelne Episoden der Sitcom zu erinnern.

Top Storys
Die geniale Mystery-Thrillerserie Dark geht endlich in die zweite Staffel

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys

11 Stars, die sich seit ihrer ersten großen Rolle ziemlich verändert haben

Das Alter schlägt bei jedem Menschen zu, da stellen Schauspieler keine Ausnahme dar

Top Storys
Sigourney Weaver als Alien-Bekämpferin Ellen Ripley Ende der 70er

Starke Frauen: 21 Action-Heldinnen, die härter sind als Männer!

Diese Damen hinterlassen eher Einschusslöcher als gebrochene Herzen

Top Storys
Der Name der Rose: Umberto Ecos Weltbestseller als Serie adaptiert, mit John Turturro (2.v.r.) in der Rolle des Franziskanermönchs William von Baskerville – ab 24. Mai auf Sky 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
V for Vendetta gibt’s jetzt auf Netflix

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Cooles Kinoprogramm für zuhause – als praktische Liste

Top Storys
Bei manchen Filmtiteln haben die Übersetzer ordentlich danebengegriffen – viel Spaß mit unserer „Worst-of“-Liste!

Eingedeutscht: Wenn übersetzte Filmtitel daneben gehen!

Wenn Filmperlen auf Grund ihres Titels plötzlich zur Lachnummer werden