Ganz schön böse: Diese 23 Filme strapazieren das F-Wort gewaltig über!

Robert De Niro in Kombination mit Regisseur Martin Scorsese (Casino) ist ein Garant für etliche F-Bomben!

Robert De Niro in Kombination mit Regisseur Martin Scorsese (Casino) ist ein Garant für etliche F-Bomben!

Der Gebrauch des Wortes „Fuck“ ist im prüden Amerika nach wie vor umstritten. Während es gewisse Vorschriften für Filme bestimmter Altersklassen gibt, pfeifen manche Regisseure auf alle Konventionen und lassen das böse F-Wort nur so über das Publikum herabregnen. Die 23 Filme mit dem häufigsten Gebrauch des Wortes inklusive „F“-Zähler und dem Gebrauch pro Minute im Überblick!

Spätestens seit dem Weinstein-Skandal ist es öffentlich: Hinter den Vorhängen Hollywoods geht es dreckig zu! Was bisher als offenes Geheimnis galt, ist plötzlich jedem völlig bewusst. Auch die Annahme, dass sich die amerikanische Filmszene immer nur nach außen hin prüde gibt, gerät damit gehörig ins Wanken. Nacktszenen, Busenblitzer und Co gelten zwar nach wie vor als verpönt, doch was die Darstellung von Gewalt und den Gebrauch von Waffen angeht, sind die USA ganz vorne dabei!

Keine nackte Haut – aber Waffen sind okay!

Auch für den Gebrauch des „bösen F-Wortes“ (die Rede ist von „Fuck“) gelten gesonderte Regeln. So dürfen es Filme „ab 12 Jahren“ nur einmal während der gesamten Laufzeit gebrauchen – andernfalls gibt’s die Altersfreigabe nicht! Eine Herausforderung, die sich Filmemacher immer wieder gerne zunutze machen, um besonders großen Nachhall zu erzeugen, wie dieses Video eindrucksvoll unter Beweis stellt:

The Art of the PG-13 F-Bomb

„Fuck“ so weit das Auge reicht!

Mit einem PG-13-Rating sind die nachfolgenden Filme auf jeden Fall nicht durchgekommen: Hier wird das F-Wort fast schon fast überstrapaziert. Nichtsdestotrotz eine spannende Geschichte, denn wer bisher dachte, dass Quentin Tarantino in dieser Disziplin ein schlimmer Finger wäre, der irrt gewaltig – und wird ihn in dieser Liste nicht einmal finden! Dafür drei Filme von Martin Scorsese (unter Mitwirkung von Robert De Niro und Leonardo DiCaprio), zwei Streifen, in denen Jake Gyllenhaal mitspielt, sowie zwei Werke aus der Feder David Ayers.

Ranking in aufsteigender Reihenfolge, sortiert nach der Gesamtzahl an F***s.

Platz 23 – Jarhead: Willkommen im Dreck (2005)

  • Regie: Sam Mendes
  • F-Zähler: 278
  • Filmlänge: 123 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,26

Platz 22 – I’m Still Here (2010)

  • Regie: Casey Affleck
  • F-Zähler: 280
  • Filmlänge: 107 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,40

Platz 21 – Dirty (2005)

  • Regie: Chris Fischer
  • F-Zähler: 280
  • Filmlänge: 97 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,88

Platz 20 – Das Gesetz der Ehre (2008)

  • Regie: Gavin O’Connor
  • F-Zähler: 291
  • Filmlänge: 125 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,32

Platz 19 – Another Day in Paradise (1998)

  • Regie: Larry Clark
  • F-Zähler: 291
  • Filmlänge: 101 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,88

Platz 18 – Made (2001)

  • Regie: Jon Favreau
  • F-Zähler: 291
  • Filmlänge: 94 Minuten
  • Fuck/Minute: 3,09

Platz 17 – Harsh Times: Leben am Limit (2005)

  • Regie: David Ayer
  • F-Zähler: 246
  • Filmlänge: 120 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,96

Platz 16 – Narc (2002)

  • Regie: Joe Carnahan
  • F-Zähler: 297
  • Filmlänge: 105 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,82

Platz 15 – Good Fellas: Drei Jahrzehnte in der Mafia (1990)

  • Regie: Martin Scorsese
  • F-Zähler: 300
  • Filmlänge: 146 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,05

Platz 14 – Menace II Society (1993)

  • Regie: Allen & Albert Hughes
  • F-Zähler: 305
  • Filmlänge: 98 Minuten
  • Fuck/Minute: 3,11

Platz 13 – Martin Lawrence Live: Runteldat (2002)

  • Regie: David Raynr
  • F-Zähler: 311
  • Filmlänge: 113 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,75

Platz 12 – Sweet Sixteen (2002)

  • Regie: Ken Loach
  • F-Zähler: 313
  • Filmlänge: 106 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,95

Platz 11 – Running Scared (2006)

  • Regie: Wayne Kramer
  • F-Zähler: 315
  • Filmlänge: 122 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,58

Platz 10 – Twin Town (1997)

  • Regie: Kevin Allen
  • F-Zähler: 318
  • Filmlänge: 99 Minuten
  • Fuck/Minute: 3,21

Platz 9 – End of Watch (2012)

  • Regie: David Ayer
  • F-Zähler: 326
  • Filmlänge: 109 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,99

Platz 8 – Alpha Dog: Tödliche Freundschaften (2006)

  • Regie: Nick Cassavetes
  • F-Zähler: 367
  • Filmlänge: 118 Minuten
  • Fuck/Minute: 3,11

Platz 7 – Straight Outta Compton (2015)

  • Regie: F. Gary Gray
  • F-Zähler: 392
  • Filmlänge: 167 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,35

Platz 6 – Casino (1995)

  • Regie: Martin Scorsese
  • F-Zähler: 422
  • Filmlänge: 178 Minuten
  • Fuck/Minute: 2,40

Platz 5 – Nil by Mouth (1997)

  • Regie: Gary Oldman
  • F-Zähler: 428
  • Filmlänge: 128 Minuten
  • Fuck/Minute: 3,34

Platz 4 – Summer of Sam (1999)

  • Regie: Spike Lee
  • F-Zähler: 435
  • Filmlänge: 142 Minuten
  • Fuck/Minute: 3,06

Platz 3 – The Wolf of Wall Street (2013)

  • Regie: Martin Scorsese
  • F-Zähler: 569
  • Filmlänge: 180 Minuten
  • Fuck/Minute: 3,16

Platz 2 – Fuck (2005)

  • Regie: Steve Anderson
  • F-Zähler: 857
  • Filmlänge: 93 Minuten
  • Fuck/Minute: 9,21

Platz 1 – Swearnet: The Movie (2014)

  • Regie: Warren P. Sonoda
  • F-Zähler: 935
  • Filmlänge: 112 Minuten
  • Fuck/Minute: 8,35

Top Storys
Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Von Columbos Peugeot 403 bis hin zu James Bonds Aston Martin – diese Filmautos sind Kult!

Top Storys
Wohin führt die Zukunft Tom Turbo & Co?

Wohin steuert das ORF-Kinderprogramm?

Was passiert mit ABC-Bär, Tom Turbo & Co?

Top Storys
Die 50er-Jahre-Serie The Marvelous Mrs. Maisel räumte bei den 70. Emmys ab. Auch ihr Star, Rachel Brosnahan, darf sich freuen: Sie wurde zur besten Comedy-Hauptdarstellerin gekürt

Primetime Emmy Awards 2018: Das sind die Gewinner aus allen Kategorien

Die Abräumer der 70. Emmy Awards

Top Storys
Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Manche Serien lassen ihre Zuschauer eiskalt im Regen stehen – und wurden bis heute nicht aufgelöst

Top Storys
Beliebt beim ZiB-Publikum: Tarek Leitner und Nadja Bernhard

ZiB-News: Wer künftig wo moderiert

TV-MEDIA weiß, wie die ZiBs des ORF künftig aussehen sollen

Top Storys

Life-Mythen: Sechs falsche Dinge, die uns US-Filme beibringen

Filme über das College, die High School, die große Liebe und Underdogs vermitteln oft ein ziemlich unrealistisches Weltbild