Facebook geht in Serie: Der Zuckerberg-Konzern will Netflix & Co Konkurrenz machen

Ob Facebook-Boss Mark Zuckerberg wohl auch in einer Serie mitspielen wird? Etwa als Francis Underwood der Social Media-Plattformen?

Ob Facebook-Boss Mark Zuckerberg wohl auch in einer Serie mitspielen wird? Etwa als Francis Underwood der Social Media-Plattformen?

Ende Sommer 2017 soll es soweit sein: Facebook will in großem Stil eigene TV-Inhalte auf seiner Plattform zeigen. Die Serien basieren wohl auf den Interessen der Facebook-Mitglieder.

Netflix, Amazon & Co werden sich warm anziehen müssen, wenn Mark Zuckerberg seine Serien-Offensive auf Facebook startet. Im Herbst 2017 soll es passieren: eigene Fernsehinhalte kommen dann in die Streams der Nutzer. Derzeit ist das weltgrößte Online-Netzwerk in Verhandlungen mit Hollywoodstudios und Rechtevermarktern, weiß das Wall Street Journal.

Wird es Sci-Fi-Dramen auf Facebook geben?

3 Millionen US-Dollar pro Serienfolge

Facebook wolle bis zu drei Millionen Dollar pro Serien-Folge ausgeben – das liege in der Liga sehr hochwertiger TV-Produktionen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Das Online-Netzwerk hat dabei vor allem die Altersgruppe der 17- bis 30-Jährigen im Visier.

Oder werden wir künftig auf Facebook Romantic Comedys sehen?

Konkurrenz für Streaming und klassisches TV, auch Apple experimentiert mit Inhalten

Mit dem Vorstoß ins Geschäft mit TV-Inhalten würde Facebook sowohl mit klassischen Fernsehsendern um Werbedollar als auch mit Streaming-Anbietern wie Netflix oder Amazon konkurrieren. Auch Apple experimentiert gerade mit exklusiven Inhalten wie der Sendung ‚Planet of the Apps‘ - holte sich jüngst aber auch zwei Top-Manager des TV-Studios von Sony.

Wahrscheinlich darf man sich auf Sit-Com-Formate via Facebook freuen

Nur saubere Serien, die Zuschauer Daten werden geteilt

Der Start des Facebook-Programms ist für Ende des Sommers anvisiert. Facebook wolle keine politischen Dramen, Nachrichtensendungen oder Serien mit Nacktheit und schmutziger Sprache, hieß es. Anders als Netflix oder Amazon wolle Facebook mit den Studios Zuschauer-Daten teilen. Mit dem Vormarsch von Facebook ins TV-Geschäft würde sich auch zeigen, wie gut sich ausgiebige Informationen über die Interessen von Zuschauern tatsächlich in den Erfolg von Sendungen ummünzen lassen.

Top Storys
Die geniale Mystery-Thrillerserie Dark geht endlich in die zweite Staffel

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys

11 Stars, die sich seit ihrer ersten großen Rolle ziemlich verändert haben

Das Alter schlägt bei jedem Menschen zu, da stellen Schauspieler keine Ausnahme dar

Top Storys
Sigourney Weaver als Alien-Bekämpferin Ellen Ripley Ende der 70er

Starke Frauen: 21 Action-Heldinnen, die härter sind als Männer!

Diese Damen hinterlassen eher Einschusslöcher als gebrochene Herzen

Top Storys
Der Name der Rose: Umberto Ecos Weltbestseller als Serie adaptiert, mit John Turturro (2.v.r.) in der Rolle des Franziskanermönchs William von Baskerville – ab 24. Mai auf Sky 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
V for Vendetta gibt’s jetzt auf Netflix

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Cooles Kinoprogramm für zuhause – als praktische Liste

Top Storys
Bei manchen Filmtiteln haben die Übersetzer ordentlich danebengegriffen – viel Spaß mit unserer „Worst-of“-Liste!

Eingedeutscht: Wenn übersetzte Filmtitel daneben gehen!

Wenn Filmperlen auf Grund ihres Titels plötzlich zur Lachnummer werden