Ehemaliger ‚Power Rangers‘-Darsteller hat seinen Mitbewohner mit einem Schwert erstochen!

Ex-„Red Ranger“ Ricardo Medina Jr. ist geständig: Er hat 2015 seinen WG-Kumpel mit einem Samurai-Schwert umgebracht!

Ex-„Red Ranger“ Ricardo Medina Jr. ist geständig: Er hat 2015 seinen WG-Kumpel mit einem Samurai-Schwert umgebracht!

Just in dem Moment, wo das anstehende Kino-Remake der 90er-Serie ‚Power Rangers‘ in den Startlöchern scharrt, gesteht der ehemalige rote Ranger einen Mord: Er hat seinen WG-Mitbewohner mit einem Samurai-Schwert getötet, und muss sich nun vor ein Gericht in Kalifornien treten.

Jeder der schon einmal in einer WG gewohnt hat weiß, dass es immer wieder zu Reiberein kommen kann – selten jedoch muss im Zuge einer solchen Meinungsverschiedenheit ein Toter beklagt werden, Anders jedoch bei ‚Power Rangers‘-Schauspieler Ricardo Medina Jr., der nach zwei Jahren in Untersuchungshaft nun gestanden hat, seinen ehemaligen Mitbewohner mit einem Samurai-Schwert umgebracht zu haben!

Typisch: Alles nur wegen einer Frau!

In seinem Geständnis gibt der heute 38-Jährige an, im Januar 2015 mit seinem Mitbewohner Josh S. aneinander geraten zu sein. Schon davor gab es immer wieder Auseinandersetzungen zwischen den Beiden, die gemeinsam eine Wohnung im kalifornischen Palmdale bewohnten. Auslöser des letzten Zoffs soll übrigens die damalige Freundin Medinas gewesen sein. Nicht jedoch, weil die etwa mit dem Zimmergenossen fremdging, sondern weil sie ihr Auto zum wiederholten Mal vor dem Haus der beiden geparkt hatte!

Während der hitzigen Diskussion über die Parkfähigkeiten der jungen Frau, sei Medina der Kragen geplatzt. Laut Anklage habe er während des Streits kurzerhand zu einem Samurai-Schwert gegriffen und auf seinen Mitbewohner eingestochen, bis dieser tot am Boden gelegen ist. Anschließend alarmierte er selbst die Polizei, die ihn daraufhin unter Mordverdacht festnahm.

Power Ranger wird zum Bösewicht

Mit seinem Schuldgeständnis soll Medina nun versuchen, einer Verurteilung wegen Mordes und somit einer lebenslangen Haftstrafe zu entgehen. Tatsächlich könnte der ehemalige „Rote Ranger“ (er spielte die Rolle 2002 im Ableger ‚Power Rangers Wild Force‘) aufgrund seines freiwilligen Geständnisses "nur" wegen Totschlags verurteilt werden - in diesem Fall würden ihm bis zu sechs Jahren Haft drohen. Das Strafmaß soll am 30. März verkündet werden. Ironie des Schicksals: Medina wurde zuletzt für das Spin-off ‚Power Rangers Samurai‘ als Bösewicht gecastet.

Die ‚Power Rangers‘ kommen ab 23. März wieder zurück in die österreichischen Kinos.

Top Storys
‚Marvel’s The Defenders‘: Unser Eindruck von den ersten Folgen

‚Marvel’s The Defenders‘: Unser Eindruck von den ersten Folgen

Lahmer Auftakt für die neue Superhelden-Ensemble-Serie!

Top Storys
Am 17. August 1987 feierte der Kult-Tanzfilm ‚Dirty Dancing‘ Premiere

30 Jahre Dirty Dancing

Erraten Sie, was aus den Stars wurde?

Top Storys
Die Raab-Nachfolge könnte ins Auge gehen

Deswegen wird Steffen Henssler floppen

3 triftige Gründe, warum die Raab-Nachfolge in die Hose gehen wird

Top Storys
MTV kommt ab 2018 wieder zurück ins Free-TV!

MTV kommt ab 2018 wieder zurück ins Free-TV!

Den Musiksender gibt’s momentan nur im Pay-TV und als Livestream

Top Storys
Leider gibt es keinen neuen ‚Schuh des Manitu‘, ein Wiedersehen mit den Cowboys und Indianern gibt’s beim ‚Bullyparade‘-Film aber trotzdem!

Die ‚Bullyparade‘ ist zurück: TV-MEDIA traf die Stars der kultigen Sketch-Comedy!

Interview mit Michael „Bully“ Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian

Top Storys
Auch Justin Timberlake macht es: Hier ruiniert er ausgerechnet das Oscar-Foto seiner Ehefrau Jessica Biel!

Diese 16 Stars geben beim Photobombing alles!

Wenn sich Filmstars gegenseitig ihre Erinnerungsfotos crashen