Unser Song zum ESC: Nathan Trent mit ‚Running on Air‘

‚Running on Air‘ lautet der Titel von Nathan Trents ESC-Beitrag. Ob Österreich damit wohl punkten kann?

‚Running on Air‘ lautet der Titel von Nathan Trents ESC-Beitrag. Ob Österreich damit wohl punkten kann?

Eigentlich sollte er ja erst heute (28.2.) offiziell vorgestellt werden – doch der Song ‚Running on Air‘, mit dem Nathan Trent Österreich beim Eurovision Song Contest in Kiew vertreten wird, war gestern bereits auf YouTube!

Nathan Trent vertritt Österreich im Mai 2017 beim Eurovision Song Contest in Kiew. Das ORF-Team hat heuer gemeinsam mit den Song-Contest-erfahrenen Musikexperten Eberhard Forcher und Christof Straub in der jungen österreichischen Musikszene gescoutet. Nathan Trent wurde eingeladen, mehrere Demosongs einzureichen, von denen ‚Running on Air‘ das Team überzeugte.

Der Song sollte am Dienstag, 28. 2., offiziell vorgestellt werden – YouTube kam hier aber allen zuvor.

Nathan Trent und sein Song ‚Running on Air‘

Nathan Trent hat seinen Song-Contest-Song ‚Running on Air‘ gemeinsam mit dem befreundeten Produzenten Bernhard Penzias während eines Aufenthalts in Los Angeles geschrieben. Über zwei Monate hinweg haben die beiden am Song gefeilt und eine Demoversion aufgenommen, die schlussendlich das ORF-Scouting-Team überzeugen konnte.

‚Running on Air‘ erscheint im ORF-Enterprise-Musikverlag.

Hat Nathan Trent beim ESC eine Chance – was glauben Sie?

Machen Sie mit bei unserem Voting und sagen Sie uns Ihre Meinung zu ‚Running on Air‘ von Nathan Trent.

Der Song ‚Running on Air‘ von Nathan Trent ist ...

Das ist Nathan Trent

Der Sänger und Songwriter wurde als Sohn einer italienischen Mutter und eines österreichischen Vaters 1992 in Innsbruck geboren und wuchs zweisprachig auf. Schon früh zeigte sich seine musikalische Begabung – ab dem dritten Lebensjahr erhielt er Unterricht in Geige und Klavier und spielte bereits als Kind in diversen Produktionen am Tiroler Landestheater. Nathan nahm an unterschiedlichen Castingshows in Österreich und Deutschland teil, die ihn prägten und ihm auch dazu verhalfen ein klareres Bild seiner Positionierung als Darsteller und Künstler zu bekommen. Es folgte der Umzug nach Wien, wo er an der Musik- und Kunst-Privatuniversität Wien studierte und im Juni 2016 sein Bachelorstudium mit Auszeichnung absolvierte.

Nathan begann bereits mit elf Jahren seine ersten eigenen Lieder zu schreiben und hat seither ständig daran gearbeitet, seinen eigenen, persönlichen Stil zu entwickeln. Heute schreibt, komponiert und arrangiert er seine Songs selbst – so auch sein Song-Contest-Lied ‚Running on Air‘. Nathan Trent: „Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich die Chance bekommen habe, dieses Jahr mein Heimatland beim ,Eurovision Song Contest‘ vertreten zu dürfen. Besonders stolz macht mich, dass ich Österreich mit einem von mir geschriebenen Song repräsentieren darf.“

Eurovision Song Contest ‚Running on Air‘: Unser Song für Kiew

Nathan Trent: „Ich stand nach Abschluss meines Studiums vor großen Veränderungen in meinem Leben und suchte nach etwas, das mich daran erinnern würde, dass man aus jeder auch noch so schwierigen Situation gestärkt hervorgehen kann. Vor diesem Hintergrund entstand der mid-Tempo Pop/R’n’B-Song ,Running on Air‘, der anfänglich noch sehr reduziert ist und gegen Ende zu einer treibenden Kraft wird. Das Schreiben von Liedern ist für mich ein sehr persönlicher Prozess und der beste Weg, um das auszudrücken, was mir am Herzen liegt. Der Song beschreibt eine Entwicklung von persönlicher Unsicherheit zu Selbstvertrauen und Dankbarkeit.“

Mit der Teilnahme am „Eurovision Song Contest“ mit einem selbst geschriebenen Song geht für Nathan Trent ein Traum in Erfüllung: „Ich fühle mich geehrt und bin so unbeschreiblich dankbar für alles, was gerade passiert. Ich hoffe, in diesen mir zur Verfügung stehenden drei Minuten auf der großen Bühne die Leute zu berühren und zu erreichen.“

Top Storys
Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Von Columbos Peugeot 403 bis hin zu James Bonds Aston Martin – diese Filmautos sind Kult!

Top Storys
Wohin führt die Zukunft Tom Turbo & Co?

Wohin steuert das ORF-Kinderprogramm?

Was passiert mit ABC-Bär, Tom Turbo & Co?

Top Storys
Die 50er-Jahre-Serie The Marvelous Mrs. Maisel räumte bei den 70. Emmys ab. Auch ihr Star, Rachel Brosnahan, darf sich freuen: Sie wurde zur besten Comedy-Hauptdarstellerin gekürt

Primetime Emmy Awards 2018: Das sind die Gewinner aus allen Kategorien

Die Abräumer der 70. Emmy Awards

Top Storys
Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Manche Serien lassen ihre Zuschauer eiskalt im Regen stehen – und wurden bis heute nicht aufgelöst

Top Storys
Robert De Niro in Kombination mit Regisseur Martin Scorsese (Casino) ist ein Garant für etliche F-Bomben!

Diese 20 Filme überstrapazieren das F-Wort gewaltig!

Martin Scorsese als „Fuck“-Spitzenreiter? Fast kein Regisseur benutzt das F-Wort öfter!

Top Storys
Beliebt beim ZiB-Publikum: Tarek Leitner und Nadja Bernhard

ZiB-News: Wer künftig wo moderiert

TV-MEDIA weiß, wie die ZiBs des ORF künftig aussehen sollen