‚Eurovision Song Contest 2016‘: Rumänien fliegt vorzeitig aus dem Bewerb!

Weil der rumänische Sender TVR Schulden hat, muss ‚ESC‘-Teilnehmer Anton Ovidiu jetzt daheim bleiben!

Weil der rumänische Sender TVR Schulden hat, muss ‚ESC‘-Teilnehmer Anton Ovidiu jetzt daheim bleiben!

Autsch, das ist bitter: Weil der rumänische Partnersender TVR hoch verschuldet ist, darf Kandidat Ovidiu Anton sein Land beim diesjährigen ‚Eurovision Song Contest‘ nicht vertreten.

In einer Mitteilung der Europäischen Rundfunkunion (EBU), die den ESC ausrichtet, heißt es, dass dem rumänischen Sender Televiziunea Română (TVR) sämtliche Mitgliedsrechte entzogen wurden. Grund dafür: Schulden in Gesamthöhe von 16 Mio. Schweizer Franken! Was jetzt zur Folge hat, dass der rumänische Kandidat Ovidiu Anton beim heurigen ‚Eurovision Song Contest‘ nicht teilnehmen darf. Aber es kommt doppelt bitter: TVR darf außerdem auch die Show aus Stockholm nicht übertragen!

Schulden des TV-Senders führten zum Ausschluss!

Zuletzt hat man sich mehrfach auch an die rumänische Regierung gewandt, um die Schuldenfrage zu lösen. Auch nach mehreren Aufforderungen, die ausstehenden Schulden (die bis in das Jahr 2007 zurückreichen) habe der Sender nicht bezahlt. Zuletzt hatte die EBU der rumänischen Regierung ein Ultimatum gesetzt, danach habe das Finanzministerium in Bukarest bis zum vergangenen Mittwoch zehn Millionen Franken überweisen und eine Garantie abgeben müssen, dass die restlichen sechs Millionen Franken bis zum Jahresende gezahlt würden. Zuletzt sei das Ultimatum noch um einen Tag bis Donnerstag verlängert worden – allerdings ohne Ergebnis.

Im Video über den Ausschluss Rumäniens beim diesjährigen ESC meldet sich auch der sichtlich enttäuschte Teilnehmer Ovidiu Anton zu Wort

Osteuropäische Rundfunkanstalten sind in den vergangenen Jahren häufiger finanziell ins Straucheln geraten. Davon betroffen war auch die Teilnahme am ‚Eurovision Song Contest‘.
Die EBU repräsentiert 73 Sender aus 56 Ländern, darunter Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Serbien, Montenegro, Bulgarien, die Ukraine, Ungarn, Polen und die Slowakei, die seit 2010 mindestens einmal aufgrund knapper Kassen beim ‚ESC‘ aussetzten. Dass ein Land aufgrund ausstehender Schulden von der Teilnahme am Song Contest ausgeschlossen wird, ist jedoch ein Novum.

Top Storys

11 Stars, die sich seit ihrer ersten großen Rolle ziemlich verändert haben

Das Alter schlägt bei jedem Menschen zu, da stellen Schauspieler keine Ausnahme dar

Top Storys
Sigourney Weaver als Alien-Bekämpferin Ellen Ripley Ende der 70er

Starke Frauen: 21 Action-Heldinnen, die härter sind als Männer!

Diese Damen hinterlassen eher Einschusslöcher als gebrochene Herzen

Top Storys
Hallelujah: Preacher kommt ab 22. Mai zurück ins Fernsehen!

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
V for Vendetta gibt’s jetzt auf Netflix

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Cooles Kinoprogramm für zuhause – als praktische Liste

Top Storys
Bei manchen Filmtiteln haben die Übersetzer ordentlich danebengegriffen – viel Spaß mit unserer „Worst-of“-Liste!

Eingedeutscht: Wenn übersetzte Filmtitel daneben gehen!

Wenn Filmperlen auf Grund ihres Titels plötzlich zur Lachnummer werden

Videos
Blaues Wunder für Österreich: Die Steirerin Pænda geht mit dem Song Limits ins Rennen – ihren Auftritt mit der Startnummer 9 sehen Sie am 16. Mai

Eurovision Song Contest 2019: Alle Songs und Termine im Überblick

Wer wann singt! PLUS: Ihre persönlichen Wertungsbögen zum Download!