‚Terminator 6‘: Arnold Schwarzenegger bestätigt Drehstart für Anfang 2018

‚Terminator 6‘: Arnold Schwarzenegger bestätigt Drehstart für Anfang 2018

Auch mit 70 Jahren hat Arnold Schwarzenegger noch lange nicht genug vom Filmbiz. Seine Kult-Reihe ‚Terminator‘, rund um den Cyborg T-800, soll weitergeführt werden. Erst letzte Woche äußerte sich Regisseur James Cameron zum Start einer neuen Trilogie – nun bestätigt Hauptdarsteller Arnie in einem Interview selbst, dass die erste Klappe für ‚Terminator 6‘ Anfang 2018 fallen soll.

Kaum ein Sci-Fi-Franchise hält sich so wacker wie ‚Terminator‘. Nachdem sich 2015 der bislang letzte Ableger ‚Genisys‘ (u. a. mit ‚Game of Thrones‘-Drachenmama Emilia Clarke) als Schuss in den Ofen entpuppte, wurde es etwas stiller um die Reihe. Kenner von James Camerons Kult-Actioner wissen jedoch, dass das Mastermind schon lange eine neue Trilogie plant und eifrig darüber nachdenkt, in welche Epoche er den Cyborg T-800 senden könnte. Cameron, der nach ‚Terminator 2 – Tag der Abrechnung‘ (1991) seinen Regieposten abgegeben hat, äußerte sich kürzlich in einem Interview gegenüber news.com.au kritisch zu ‚seinem Baby‘.

James Cameron kritisiert jüngsten Ableger der Reihe

„Die Frage ist, ob das Franchise ausgedient hat, oder ob es noch einmal aufgepeppt werden kann“, stellte Cameron in den Raum. „In anderthalb Jahren gehen die Rechte für den US-Markt laut US-Urhebergesetz an mich zurück, also sprechen wir darüber, wie es weitergehen soll. Im Moment tendieren wir zu einem Dreiteiler, um das Franchise zu erneuern.“ Auch Arnold Schwarzenegger soll „bis zu einem gewissen Grad“ darin involviert sein. „Ich habe Arnold immer unterstützt, weil wir eng befreundet sind, aber für mich funktionierten die letzten Filme aus verschiedenen Gründen einfach nicht mehr.“

Details zu einem Reboot verriet der 62-jährige Filmemacher (‚Avatar - Aufbruch nach Pandora‘) indes nicht. Arnold Schwarzenegger, der am 30. Juli seinen 70. Geburtstag zelebrierte, plauderte mit der Kronen Zeitung jedoch bereits munter über seine weiteren Lebenspläne – darunter auch den Neustart der ‚Terminator‘-Saga.

Arnie bestätigt Drehstart für Anfang 2018!

„Zunächst drehen Danny DeVito, Eddie Murphy und ich die Komödie ‚Triplets‘. Ein toller Schlagabtausch und unerwartete Gags – es wird ein Überraschungshit wie der erste Teil der Komödie ‚Twins‘. Weiters geplant ist ‚Conan‘, und Anfang 2018 drehe ich ‚Terminator 6‘. James Cameron entwickelt die Geschichte, David Ellison produziert, und ab Ende September arbeiten die Autoren am Drehbuch. Also eine wirklich abwechslungsreiche Zeit, und das liebe ich“, zitiert Arnie aus seinem prall gefüllten Terminkalender.

Gute Nachrichten also für alle Science-Fiction-Fans, die sich endlich wieder einen waschechten ‚Terminator‘ herbeisehnen. ‚T2: Tag der Abrechung‘ kommt übrigens ab 29. August in überarbeiteter Optik zurück in die Kinos.

Top Storys
Der "Herzkino"-Film Fluss des Lebens - Yukon feiert auf ZDF seine Premiere

Das Spielfilm-Service von TV-MEDIA

Alle TV-Premieren für die Programmwoche vom 21. 09. bis 27. 09. 2019 im Überblick

Top Storys
Ab 20. September geht’s auf Netflix endlich weiter mit Matt Groenings Fantasy-Cartoon Disenchantment

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Das erwartet Besucher des /slash Filmfestivals 2019 in Wien!

Das erwartet Besucher des /slash Filmfestivals 2019 in Wien!

Stargäste, Filmpremieren und das volle Programm im Überblick

Top Storys
Das Treffpunkt Podcast-Team von Ö3 bei der Arbeit

Das Treffpunkt Podcast-Interview zum Nachhören

Ö3 startet eine neuartige Podcast-Show namens Treffpunkt Podcast. Aber was sind Podcasts eigentlich?

Top Storys
Kein Kinderkram: Die 14 besten Zeichentrick-Serien für Erwachsene!

Kein Kinderkram: Die 14 besten Zeichentrick-Serien für Erwachsene!

Bei diesen Cartoons trügt der Schein: Ungeschönte Gesellschaftskritik, die eigentlich nichts für Kinder ist

Top Storys
Nach einem gescheiterten Versicherungsbetrug schlittert der arbeitslose Arthur von einer Misere in die nächste – und seine Ehefrau Martha ist ihm dabei auch keine große Hilfe

Arthurs Gesetz: Breaking Bad in der deutschen Provinz

TV-MEDIA sprach mit dem Cast der herrlich-lakonischen Miniserie