Regisseur Richard Kelly will ‚Donnie Darko‘ fortführen

Regisseur Richard Kelly will ‚Donnie Darko‘ fortführen

Lustig ist's ja schon: ‚Donnie Darko‘ (2001) floppte zwar auf ganzer Linie, dennoch entstand ein irrsinniger Kult um das Erstlingswerk von Regisseur Richard Kelly. 2009 folgte ein zweiter Teil, dieser hat mit dem Original jedoch so gut wie nichts mehr am Hut. Was sich viele Fans seither wünschen, könnte nun endlich wahr werden: Die Gerüchte um einen dritten Teil – oder vielmehr eigentlich ein „offizielles“ Sequel – verdichten sich, und Richard Kelly soll sich dafür wieder hinter die Kamera klemmen. Ob auch Ex-Hauptdarsteller Jake Gyllenhaal mit von der Partie ist?

Seit acht Jahren hat Filmemacher Richard Kelly nun bereits nichts Neues von sich sehen lassen – dennoch ist der Regisseur nach wie vor in aller Munde, denn von ihm stammt u. a. ‚Donnie Darko‘. Dieser Streifen avancierte Anfang der 2000er-Jahre zu einem der meistdiskutierten Filme im Internet, und das obwohl er im Kino katastrophale Ergebnisse lieferte und bereits wenige Wochen nach seiner Erstausstrahlung aus den Lichtspielhäusern verbannt wurde.

Mit ‚S. Darko – Eine Donnie Darko Saga‘ folgte 2009 eine Quasi-Fortsetzung, für diese zeichnete sich Autor und Regisseur Richard Kelly aber nicht mehr verantwortlich. Bis heute erfährt das Werk, das übrigens aus der Feder von Chris Fisher (schrieb ein paar Folgen für die Serie ‚Cold Case‘, Anm.) stammt, von Kelly keine Zustimmung – auch die Fans weigern sich, dieses Machwerk als „wahres“ Sequel zu akzeptieren.

Neuauflage des Originals als 4k-Blu-ray

Erst letztes Jahr feierte das Original sein 15-jähriges Jubiläum, anlässlich dessen sogar eine restaurierte 4k-Neuauflage ihren Weg in die Produktionsstätten fand. Im Zuge der Wiederveröffentlichung (die es in England auch abermals in einige Kinos zurückschaffte!) hat sich auch Richard Kelly zu Wort gemeldet: Er habe mit dem von ihm geschaffenen Universum noch nicht abgeschlossen, und hätte noch einiges zu erzählen. Ideen für einen Nachfolger habe er zwar, doch diese sind „viel größer und ehrgeiziger“ als das Original von 2001. Bisher mangelte es am dafür nötigen Budget, doch nun sei die richtige Zeit, den Film in Angriff zu nehmen.

‚Donnie Darko‘: 4k-Trailer

Ist ein weiterer Flop programmiert?

Ob ihm Filmproduzenten tatsächlich Geld in die Hand drücken, ist fraglich. Im Repertoire von Kelly befindet sich nämlich tatsächlich sonst kein Hit. Im Gegenteil: Nach dem Hype um ‚Donnie Darko‘ bekam er z. B. für ‚Southland Tales‘ (2006) ein Budget von 17,5 Millionen US-Dollar, sowie einen prominenten Cast (rund um Dwayne Johnson, Seann William Scott, Sarah Michelle Gellar, Mandy Moore und Justin Timberlake!) – weltweit wurden aber nur rund 375.000 Dollar in die Kinos geschwappt. Auch sein Film ‚The Box‘ (2009) blieb hinter allen Erwartungen zurück.

Trotz dieser – überwiegend negativen – Faktoren, stirbt die Hoffnung für dieses Projekt zuletzt. Wie gesagt, ist um ‚Donnie Darko‘ erst Jahre später ein gigantischer Boom entstanden, und wenn man bedenkt, dass man im Kino aktuell überwiegend Remakes zu sehen bekommt, und auch Ex-Hauptdarsteller Jake Gyllenhaal mittlerweile eine große Nummer in Hollywood ist, könnte ein offizielles Sequel überraschend gut performen. Gyllenhaal, den man aktuell im Psychothriller ‚Nocturnal Animals‘ sehen kann, hat sich zu diesen Plänen übrigens noch nicht geäußert.

Top Storys
Bob ist nicht nur im Film ein Star, sondern auch im richtigen Leben

15 Mal Miau: Die süßesten (und talentiertesten) Filmkatzen

Cat-Content zieht auch im Kino und im Fernsehen

Top Storys
Animations-Doppelgänger im echten Leben: Linda Hunt (bekannt aus NCIS) sieht tatsächlich aus wie Edna Mode aus Die Unglaublichen

13 Stars, die wie Disney-Charaktere aussehen

Die bekannten Animationsfiguren haben berühmte Doppelgänger

Top Storys
Streaming bei TV-MEDIA: Fernsehen wo und wann Sie wollen!

Streaming bei TV-MEDIA: Fernsehen wo und wann Sie wollen!

Das Beste auf Netflix, Prime & Co

Top Storys
Vin Diesel heißt gar nicht Vin Diesel

Umbenannt: Wie eure Lieblingsstars mit richtigem Namen heißen!

Vin Diesel, Nicholas Cage, Demi Moore & Co heißen in Wahrheit anders

Videos
Neo-Simpl-Chef Michael Niavarani und Conférencier Joachim Brandl stehen TV-MEDIA Rede und Antwort

Video-Interview mit Michael Niavarani und Joachim Brandl

Michael Niavarani ist neuer Chef des Wiener Kabarett Simpl. Zusammen mit Conférencier Joachim Brandl stand er uns Rede und ...

Top Storys
Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!