Donauinselfest 2016: Alle Highlights & Übertragungen im Fernsehen im Überblick!

Letztes Jahr feierten 3,3 Millionen Besucher bei freiem Eintritt auf der Donauinsel – den Rekord gilt’s zu brechen!

Letztes Jahr feierten 3,3 Millionen Besucher bei freiem Eintritt auf der Donauinsel – den Rekord gilt’s zu brechen!

Europas größtes Open Air Festival geht heuer in die 33. Runde! Damit man als Kultur- und Musikliebhaber auf dem Donauinselfest bei diesen Temperaturen jedoch nicht den Überblick verliert, schafft eine praktische App Abhilfe. Und wer der Hitze nicht trotzen möchte, kann sich das reichhaltige Programm natürlich auch vom Fernseher aus geben. Wir zeigen Ihnen wie!

Das 33. Donauinselfest geht dieses Jahr vom 24. bis 26. Juni über die Bühne – es gilt, den Besucherrekord von 3,3 Millionen aus dem Vorjahr zu knacken! Heuer werden 13 Bühnen bespielt, insgesamt gibt es an den drei Tagen 600 Stunden Programm!

Die Highlights am Freitag

Zu den absoluten Krachern am Freitag, 24. Juni, zählen: Dame (20.30 Uhr) und Samy Deluxe (22.45 Uhr, beide FM4-Bühne) sowie Song-Contest-Teilnehmerin Zoë (21.40 Uhr) und Milow (22.50 Uhr, beide Ö3-Bühne). Außerdem auf dem Programm: die Poxrucker Sisters (20.30 Uhr) und Die jungen Zillertaler (22.45 Uhr, beide Schlager- & Oldies-Bühne). Im Ö1 Kulturzelt kann man sich u. a. über Alfred Dorfer (20.30 Uhr) und Waldeck (22.30 Uhr) freuen.

Die Highlights am Samstag

Am Samstag, 25. Juni, startet der Unterhaltungsreigen auf den Bühnen teilweise schon um 14.00 Uhr. Die bekannteren Acts treten aber naturgemäß erst zu späterer Stunde auf: Auf der FM4-Bühne sind Madsen (21.05 Uhr) und Nada Surf (22.45 Uhr) - statt Dinosaur Jr., die wegen Krankheit absagen mussten - gebucht. Auf der an diesem Tag von Radio Wien bespielten Festbühne wird mit PBH Club (15.30 Uhr) gestartet, die Massen werden dann wohl Russkaja (19.00 Uhr), Seiler & Speer (20.50 Uhr) und schließlich Bob Geldof & The Boomtown Rats (22.40 Uhr) anziehen. Im Ö1-Zelt warten Gery Seidl (19.00 Uhr) und Erwin Steinhauer (20.00) auf Gäste.

Die Highlights am Sonntag

Keine Sorge, auch wenn bereits der letzte Tag des Inselfests ansteht wird es um keinen Deut leiser: Am Sonntag, 26. Juni, stehen u. a. Glasperlenspiel (21.10 Uhr) und Sean Paul (22.30 Uhr) auf der Ö3-Stage. Frittenbude (21.05 Uhr) und Camo & Krooked (22.45 Uhr) gibt es unterdessen auf der FM4-Bühne zu hören. Andy Borg (20.45 Uhr) und Die Edelseer (22.00 Uhr) sorgen für Schunkelstimmung bei der Schlager- & Oldies-Bühne und im Kulturzelt gibt’s Federspiel (19.15 Uhr) und Herbert Pixner (20.15 Uhr).

Mit der praktischen #dif2016 App behält man auf der Donauinsel den Überblick über das 600-Stunden-Programm!

Mit der praktischen #dif2016 App behält man auf der Donauinsel den Überblick über das 600-Stunden-Programm!

Alle Bands im Überblick: Online und als App!

Einen vollständigen Überblick können Sie sich natürlich auf der offiziellen Homepage des Donauinselfests machen. Wer bereits vor Ort ist oder schlichtweg vergessen hat, sich Gedanken über das Programm zu machen, dem legen wir die Donauinselfest-App (für iPhone und Android) ans Herz! Diese ist erstmals in den App Stores erhältlich und wurde in Zusammenarbeit mit W24 konzipiert. Hier geht’s zum Download für iOS und hier geht’s direkt in den Store für alle Android-User.

Live dabei, auch von Zuhause aus

Wem der Andrang vor Ort bei der momentanen Affenhitze zu krass ist, der kann das #dif16 (so übrigens der offizielle Social-Media-Hashtag des diesjährigen Donauinselfests) natürlich auch auf Gemütlich vom Sofa aus verfolgen. Das Wiener Stadtfernsehen W24 überträgt das ganze Wochenende, los geht’s am Freitag um 17.00 Uhr direkt von der Insel. Gerhard Koller und Nadine Friedrich werden mit KünstlerInnen, OrganisatorInnen und Prominenten im Außenstudio plaudern und die ZuseherInnen bei Europas größter Party mitfeiern lassen. #pop!-Moderator Peter Schreiber interviewt die Stars und mischt sich mit Kollegin Jenny Posch unter die FestivalbesucherInnen, um Ihnen die einzigartige Stimmung nach Hause zu bringen.

Unter w24.at/TV-Live gibt es das TV-Programm übrigens auch live als Stream – für all jene, die den Sender nicht über UPC empfangen können.

Auch der ORF überträgt ausgewählte Mitschnitte live vom Festivalgelände. So gibt es am Freitag auf ORF III ab 20.15 Uhr folgende Bands: LEMO, Felix Jaehn (21.05 Uhr), Zoë (22.10 Uhr) und Milow (22.55 Uhr). Am Samstag gibt es SOLOzuVIERT (19.15 Uhr), Russkaja (20.15 Uhr), Seiler & Speer (21.40 Uhr) und Bob Geldof (23.05) zu sehen und am Sonntag flimmern Thorsteinn Einarsson (20.15 Uhr), Joris (21.00 Uhr), Glasperlenspiel (21.50 Uhr) sowie Sean Paul (22.45 Uhr) über die Bildschirme.

Top Storys
‚Baywatch‘: Rückkehr der Strand-Soap?

‚Baywatch‘: Rückkehr der Strand-Soap?

Kommt ‚Baywatch 2.0‘? Vielleicht! Aber nach dem Filmflop dient die überarbeitete Originalserie als Pilot.

Top Storys
 ‚Sabrina – Total Verhext!‘: Erste Bilder zum Netflix-Comeback

‚Sabrina – Total Verhext!‘: Erste Bilder zum Netflix-Comeback

Mit der grellen 90er-Sitcom hat diese Dark-Fantasy nicht mehr viel gemein

Top Storys
Durch den neuen Award für ,populäre' Filme wäre z. B. ‚Black Panther‘ oscarreif

OSCARS: Große Aufregung um neue Kategorie und Kürzungspläne

Kürzer, schneller, populärer: 2020 soll der größte Filmpreis der Welt generalsaniert vergeben werden – die Filmwelt kocht über!

Top Storys
Wie Disney den Streaming-Markt erobern will

Wie Disney den Streaming-Markt erobern will

Disney gegen Netflix: Erste Details zum neuen Streamingdienst

Top Storys
Von links: Sebastian Bezzel, Lisa Maria Potthoff, Daniel Christensen und Rita Falk

‚Sauerkrautkoma‘: Video-Interview mit den Stars des Films!

Zum Kinostart des 5. Eberhofer-Krimis traf TV-MEDIA die Darsteller und Autorin Rita Falk zum Talk

Top Storys
‚Slaughterhouse Rulez‘: Erster Trailer zur neuen Simon-Pegg-Horrorkomödie

‚Slaughterhouse Rulez‘: Erster Trailer zur neuen Simon-Pegg-Horrorkomödie

Simon Pegg und Nick Frost ziehen ‚Harry Potter‘ und ‚Twilight‘ gnadenlos durch den Kakao