Disney im Remake-Fieber: Diese Trickfilm-Klassiker kommen zurück!

Zahlreiche altgediente Disney-Helden erleben in den kommenden Jahren ihr Revival

Zahlreiche altgediente Disney-Helden erleben in den kommenden Jahren ihr Revival

Kaum eine Woche vergeht, ohne dass Mauskonzern Disney ein neues Remake oder eine Realverfilmung einer seiner angejahrten Zeichentrickfilme vorstellt. Während Projekte wie ‚Die Schöne und das Biest‘ und ‚Der König der Löwen‘ bei den Fans bereits für Hysterie sorgen, befinden sich aber noch andere Werke in der Warteschleife. Wir haben zusammengefasst, was uns in den nächsten Jahren so alles entgegenschwappt.

Live-Action-Filme gehören seit den 1950er-Jahren zum Repertoire der Walt Disney Studios (‚Die Schatzinsel‘ gilt für Disney übrigens als der erste Film dieser Zunft, Anm.) und haben bis heute nichts an Beliebtheit eingebüßt. Zwar schießt einem das Logo des Mauskonzerns zugegeben nicht sofort in den Kopf, wenn man an Streifen wie ‚Freaky Friday‘ (mit Lindsay Lohan und Jamie Lee Curtis), ‚Mighty Ducks‘ (mit Charlie Sheens Bruder Emilio Estevez), ‚Santa Clause – Eine schöne Bescherung‘ (mit Tim Allen) oder ‚Herbie: Fully Loaded‘ (ebenfalls mit Lindsay Lohan) denkt, doch auch hier zog die renommierte Filmfirma im Hintergrund die Fäden.

Aus alt mach neu – oder so ähnlich?

Spätestens seit dem Erfolg von ‚Maleficent – Die dunkle Fee‘ (2014, mit Angelina Jolie) und ‚Cinderella‘ (2015, von Kenneth Branagh) erkannte man in Hollywood jedoch abermals das Potential von Disneys hauseigenen Zeichentrickklassikern und begann, die angejahrten Werke für das heutige Publikum als Realverfilmung neu in Szene zu setzen. Remake-Projekte wie Jon Favreaus ‚The Jungle Book‘ (spülte 2016 rund 970 Millionen US-Dollar in die internationalen Kinos!) und zuletzt ‚Die Schöne und das Biest‘ (brach bereits am Startwochenende mehrere Rekorde und verzeichnete ein globales Einspiel von 350 Mio. Dollar!) verdeutlichten, auf was für Goldeseln die Mausfabrik eigentlich hockt.

Was sonst noch auf uns zukommt

Welche Disney-Trickfilme künftig ebenfalls eine realistische Generalüberholung bekommen, listen wir Ihnen nun auf.

  • ‚Schneewittchen‘ war der erste abendfüllende Zeichentrickfilm aus dem Hause Disney, rund 80 Jahre nach dem enormen Erfolg wird er als Realfilm zurückkehren. Marc Platt soll die Produktion übernehmen, wie er es auch bei Disneys kommendem Sequel ‚Mary Poppins Returns‘ tut. Außerdem sollen Benj Pasek und Justin Paul (‚La la Land‘) die Musik für das Filmmusical-Remake schreiben, welches ganz neue Songs beinhalten wird.
  • Ein Spin-off von ‚Schneewittchen‘ soll es ebenfalls auf die Leinwand schaffen: In ‚Rosenrot‘ hat sich Drehbuchautor Evan Daugherty (‚Snow White and the Huntsman‘) die Freiheit genommen, das Grimm-Märchen ‚Schneeweißchen und Rosenrot‘ etwas abzuändern. Rosenrot agiert hierbei als Schwester von Schneewittchen und versucht zusammen mit den Zwergen ihre schlafende Schwester zu retten.
  • Ebenfalls aus der Feder des Neo-‚Dschungelbuch‘-Regisseurs Jon Favreau kommt eine Neufassung von ‚Der König der Löwen‘ . Einen offiziellen Starttermin gibt es hierfür zwar noch nicht, wir rechnen jedoch damit, dass es spätestens 2018 ein Wiedersehen mit Simba und Mufasa geben wird.
  • Auch ‚Mulan‘ soll zurück auf die Kinoleinwand. Zwar müssen noch etliche Details, wie etwa eine Hauptdarstellerin, geklärt werden, eine Regisseurin hat das Projekt allerdings schon in Niki Caro (‚Whale Rider‘) gefunden. Die kündigte zuletzt übrigens an, ihre Version als großes Martial-Arts-Epos zu inszenieren – und dabei will sie auch auf Disney-typischen Singsang verzichten. Ein Fakt, der Fans sauer aufstößt, immerhin hat die Zeichentrick-Fassung einige richtige Ohrwürmer (u. a. „I'll Make a Man Out of You“) hervorgebracht. Als Starttermin wird Anfang November 2018 kommuniziert.
  • Für die nötige Portion Unterwasser-Spaß sorgt ‚Arielle, die Meerjungfrau‘ . Der quirlige Rotschopf wird in der für 2018 angesetzten Live-Action-Variante von Chloë Grace Moretz dargestellt. Auch Disneys Haus und Hof-Komponist Alan Menken (der zuletzt bei ‚Die Schöne und das Biest‘ seine Klassiker neu auflegte), wird für das Projekt zu Rate gezogen, genauso der ‚Vaiana‘-Musikproduzent Lin-Manuel Miranda.
  • Tim Burton, der bereits 2010 bei ‚Alice im Wunderland‘ (mit Mia Wasikowska und Johnny Depp) am Regiestuhl Platz nahm, soll ebenfalls einen weiteren Disney-Klassiker zurück in die Kinosäle katapultieren. Zwar ist es nur schwer vorstellbar, doch er soll dem fliegenden Elefanten ‚Dumbo‘ zu neuen Höhenflügen verhelfen. Auch hier gibt es bis auf das Jahr 2018 noch keine genauen Infos zum Starttermin.
  • So die veranschlagten Daten eingehalten werden, dürfte 2018 als das Jahr der Disney-Remakes in die Annalen der Filmgeschichte eingehen. Zwar gibt es für ‚101 Dalmatiner‘ bisher noch keine spezifischen Live-Action-Ideen, doch das Spin-off ‚Cruella‘ ist auf jeden Fall in demselben Universum angesiedelt. Emma Stone soll die Titelrolle der hundsgemeinen Pelzjägerin Cruella de Vil übernehmen.
  • Zwar kein Remake im klassischen Sinn, doch dafür eine Fortsetzung, blüht uns mit dem Sequel zu ‚Mary Poppins‘. Emily Blunt soll in ‚Mary Poppins Returns‘ das magische Kindermädchen geben, und somit in die Fußstapfen von Julie Andrews treten – die Mary 1964 zum ersten Mal für Walt Disney mimte. Ebenfalls mit von der Partie sind bei diesem Projekt u. a. Ben Whishaw, Emily Mortimer, sowie die beiden Oscar-Preisträger Meryl Streep und Colin Firth. Die Regie übernimmt Rob Marshall (‚Into the Woods‘, ebenfalls mit Emily Blunt und Meryl Streep). Geplanter Kinostart ist der 20. Dezember 2018.
  • Angelina Jolie – zuletzt auf Grund ihrer Scheidung von Brad Pitt in aller Munde – soll 2017 abermals in ihre Rolle als böse ‚Dornröschen‘-Hexe Maleficent schlüpfen. Zum Inhalt ist noch nichts bekannt, auch darüber, ob Regisseur Robert Stromberg bei ‚Maleficent 2’ wieder inszeniert, kann nur spekuliert werden.
  • Bei so vielen namhaften Disney-Klassikern darf auch er nicht fehlen: ‚Aladdin‘ soll ebenfalls ein neues Abenteuer spendiert bekommen. Wer, wo, wie, wann, darüber weiß man allerdings noch nichts.
  • Zu guter Letzt, dürfen wir noch einen gemütlichen Gesellen nennen: Knuddelbär ‚Winnie Puuh‘ und seine Freunde aus dem Hundert-Morgen-Wald werden ebenfalls innerhalb der nächsten drei Jahre zurück auf die Leinwand tapsen. Alex Ross Perry (‚Listen Up Philip‘) liefert das Drehbuch zum Realfilm namens ‚Christopher Robin‘ , den Marc Forster inszenieren wird – auf seine Kappe gehen u. a. ‚World War Z‘, ‚James Bond: Ein Quantum Trost‘ sowie ‚Wenn Träume fliegen lernen‘. Der Fokus der Realadaption richtet sich, wie der Name vermuten lässt, auf den mittlerweile erwachsenen Christopher Robin. In Manier der ‚Peter Pan‘-Geschichte ‚Hook‘ (mit Robin Williams), kehrt der junge Mann, der auch schon Frau und Tochter hat, zurück in den Hundert-Morgen-Wald, um seinem Kumpel Winnie Puuh bei einem aufregenden Abenteuer beizustehen.
Top Storys
‚Baywatch‘: Rückkehr der Strand-Soap?

‚Baywatch‘: Rückkehr der Strand-Soap?

Kommt ‚Baywatch 2.0‘? Vielleicht! Aber nach dem Filmflop dient die überarbeitete Originalserie als Pilot.

Top Storys
 ‚Sabrina – Total Verhext!‘: Erste Bilder zum Netflix-Comeback

‚Sabrina – Total Verhext!‘: Erste Bilder zum Netflix-Comeback

Mit der grellen 90er-Sitcom hat diese Dark-Fantasy nicht mehr viel gemein

Top Storys
Durch den neuen Award für ,populäre' Filme wäre z. B. ‚Black Panther‘ oscarreif

OSCARS: Große Aufregung um neue Kategorie und Kürzungspläne

Kürzer, schneller, populärer: 2020 soll der größte Filmpreis der Welt generalsaniert vergeben werden – die Filmwelt kocht über!

Top Storys
Wie Disney den Streaming-Markt erobern will

Wie Disney den Streaming-Markt erobern will

Disney gegen Netflix: Erste Details zum neuen Streamingdienst

Top Storys
Von links: Sebastian Bezzel, Lisa Maria Potthoff, Daniel Christensen und Rita Falk

‚Sauerkrautkoma‘: Video-Interview mit den Stars des Films!

Zum Kinostart des 5. Eberhofer-Krimis traf TV-MEDIA die Darsteller und Autorin Rita Falk zum Talk

Top Storys
‚Slaughterhouse Rulez‘: Erster Trailer zur neuen Simon-Pegg-Horrorkomödie

‚Slaughterhouse Rulez‘: Erster Trailer zur neuen Simon-Pegg-Horrorkomödie

Simon Pegg und Nick Frost ziehen ‚Harry Potter‘ und ‚Twilight‘ gnadenlos durch den Kakao