Colin Trevorrow schmeißt bei ‚Star Wars IX‘ hin!

Colin Trevorrow schmeißt bei ‚Star Wars IX‘ hin!

Seit sich Disney in George Lucas’ Sternenkrieg-Franchise eingekauft hat, bleibt kein Stein auf dem anderen. Dass Regisseure während den Dreharbeiten eines Filmes geschasst werden ist zwar nichts Neues, bei einem derart wichtigen Großprojekt jedoch verwunderlich. Denn: Erst kürzlich schmiss das Regie-Duo des ‚Han Solo‘-Films hin, nun zieht auch Colin Trevorrow bei ‚Episode 9‘ den Hut.

Bei Verkündung der Pläne zu ‚Star Wars: Episode IX‘ galt Regisseur Colin Trevorrow als Wunschkandidat. Ein vielversprechender Underdog, der mit seinem ersten Big-Budget-Projekt ‚Jurassic World‘ bewies, dass er etablierten Filmmarken problemlos neues Leben einhauchen kann. Da für die angejahrte ‚Star Wars‘-Franchise selbiger Schritt vorgesehen war, bekam der 40-jährige Filmemacher eine eigene Episode zugewiesen.

„Visionen für das Projekt zu unterschiedlich“

Nachdem zuvor bereits beim ‚Han Solo‘-Film das Regie-Gespann Chris Miller und Phil Lord „auf Grund kreativer Diskrepanzen“ hinschmiss (TV-MEDIA berichtete, Ron Howard übernahm), folgt jetzt nicht einmal drei Monate später die exakt selbe Meldung bei ‚Episode 9‘. In einer veröffentlichten Stellungnahme wird zwar vom „gegenseitigen Einvernehmen“ gesprochen, doch die Trennung zwischen Lucasfilm und seinem Regisseur Colin Trevorrow dürfte einen breiteren Hintergrund haben. In der Mitteilung heißt es, man sei zu diesem Schluss gekommen, da sich „unsere Visionen für das Projekt unterscheiden.“ Hmm, dieser Satz kommt uns bekannt vor.

Übernimmt ‚Episode 8‘-Regisseur Rian Johnson?

Wie Insider verraten, war das von Trevorrow verfasste Drehbuch seit Monaten ein Knackpunkt. Bereits im August wurde bekannt, dass der britische Autor Jack Thorne (‚A Long Way Down‘) für die Überarbeitung des Skripts engagiert wurde. Das Band zwischen Trevorrow und Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy war da endgültig zerschnitten. Das schwache Abschneiden seines letzten Films, ‚The Book of Henry‘, lieferte dem Kanadier auch keine weiteren Argumente, im Gegenteil. Lucasfilm sucht nun einen neuen Kopf hinter dem neunten ‚Star Wars‘-Film, der im nächsten Jahr gedreht und ab Mai 2019 in den Kinos anlaufen sollte.

Um den Kinostart nicht in Schwierigkeiten zu bringen, muss schnell ein Nachfolger her. Naheliegend wäre z. B. Rian Johnson, der nach ‚Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi‘ ein zweites Mal auf den Regiestuhl rutschen könnte. Dass ihm der Job bei Lucasfilm gefallen hat und er für ein weiteres Engagement bereit wäre, gab er im Juli bereits bei Twitter zu Protokoll.

Top Storys
In der Hölle des Vietnamkriegs

TV-Tipp: Vietnam

Monumentale Doku über die Katastrophe

Top Storys
Reporter Berni Wagner hat so einiges recherchiert :-)

‚Tagespresse aktuell‘: Jetzt wird’s auch im Fernsehen satirisch

Endlich! Das neue Satire-Magazin startet

Top Storys
Die 10 meistinterviewten ‚Seitenblicke‘-Promis aller Zeiten

Seitenblicke-Top-10

Die meistinterviewten Austro-Promis aller Zeiten

Top Storys
Jamie Lee Curtis kehrt zu ‚Halloween‘ zurück!

Jamie Lee Curtis kehrt zu ‚Halloween‘ zurück!

Auch Horror-Altmeister John Carpenter ist mit von der Partie

Top Storys
Diesem grimmigen Herren möchte man lieber nicht begegnen

Die neuen Klingonen

Warum sie jetzt anders aussehen

Top Storys
V. r. n. l.: Sonequa Martin-Green als Lieutenant Commander Michael Burnham, Doug Jones als Lt. Saru, Michelle Yeoh als Captain Philippa Georgiou und Jason Isaacs als Captain Lorca

Star Trek: Discovery

13 Dinge, die Sie vor dem Serienstart wissen sollten