Chinesische Kinos nehmen ‚Star Wars VIII: The Last Jedi‘ aus dem Programm

Chinesische Kinos nehmen ‚Star Wars VIII: The Last Jedi‘ aus dem Programm

Ein überaus trauriger Rekord ist Disney mit der achten ‚Star Wars‘-Episode in China gelungen: ‚The Last Jedi‘ verzeichnete den schlechtesten Kinoauftakt der chinesischen Filmindustrie – und wurde inzwischen wieder aus dem Programm genommen!

Am 5. Jänner dieses Jahres ist der achte Sternenkrieg-Ableger auch in chinesischen Kinos angelaufen. Bereits am Startwochenende war klar, dass der Film dort alles andere als ein Erfolg werden würde: Traurige 28,7 Millionen Dollar spielte ‚The Last Jedi‘ ein. Wer nun denkt, diese Einnahmen waren schlecht, der muss sich für die Box-Office-Zahlen des zweiten Wochenendes warm anziehen: Mit desaströsen 2,4 Millionen Dollar (!) brachen die Einnahmen um 92 Prozent ein. Kurzum entschloss sich die Disney-Gruppe dazu, den Streifen gänzlich aus dem chinesischen Programm zu streichen. Ein herber Verlust, immerhin handelt es sich hierbei um den weltweit zweitgrößten Filmmarkt.

China-Debakel hat sich angekündigt

Der Flop war aber abzusehen, denn bereits die letzten beiden ‚Star Wars‘-Filme zeigten, dass die Sci-Fi-Reihe bei den Chinesen alles andere als gut abschneidet. Das Spin-off ‚Rogue One‘ enttäuschte (trotz des chinesischen Schauspiel-Exportschlagers Donnie Yen!) anno 2016 mit Einnahmen von nur 69,5 Millionen Dollar (zum Vergleich: In Nordamerika spielte der Film während seiner Laufzeit rund 532 Mio. Dollar ein), und auch ‚Das Erwachen der Macht‘ (2015) lukrierte im Land der aufgehenden Sonne nur 124 Mio. Dollar. Letzterer schwappte alleine in Nordamerika 936 Millionen Dollar in die Kinokassen!

Originale Filme erstmals 2015 gezeigt

Darüber, warum ‚Star Wars‘ die chinesischen Kinobesucher nicht überzeugen kann, können auch Filmexperten nur rätseln. James Li, Gründer des Marktforschungsunternehmens Fanink, vermutete im Interview mit „The Hollywood Reporter“: „Aufgrund der komplexen Charaktere und Themen, der Prequels und der verschiedenen Generationen, die Teil der Kultur oder des Kultes von Star Wars sind, war es für junge chinesische Kinobesucher schwierig, in das Franchise einzusteigen.“

Während in Amerika viele Menschen mit den ,Star Wars‘-Filmen groß geworden sind, ist die ursprüngliche ,Star Wars‘-Trilogie in China weniger bekannt. Die originalen Episoden wurden dort tatsächlich zum ersten Mal 2015 – quasi zur Markteinführung von ‚Episode VII: Das Erwachen der Macht‘ – auf der großen Leinwand gezeigt. Zu dem Zeitpunkt fieberten Fans in unseren Breitengraden bereits dem 40-Jahr-Jubiläum des Franchise entgegen …

Top Storys
Die 4. Staffel von Gotham startet im April auf Netflix

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
13 gruselige Klassiker, bei denen jeder eine Gänsehaut bekommt!

13 gruselige Klassiker, bei denen jeder eine Gänsehaut bekommt!

Die besten Horrorfilme aller Zeiten mit Trailer, Kurzinhalt und IMDb-Bewertung

Top Storys
Welches Geheimnis flüstert Dana Fox hier wohl ins Ohr?

Akte X: 13 mysteriöse Fakten, die Fans überraschen

Nichtrauchende Raucher, ominöse Zahlen und Geisterschiffe

Top Storys
Supermom Alicia steht ihren Kindern stets zur Seite

Supermoms: Die 10 besten Serien-Mütter aller Zeiten

Bestenliste mit Trailer, Serieninfos und IMDb-Rating

Top Storys
Bei „Single Location“-Filmen ist der Handlungsort extrem limitiert, wie z. B. bei Buried – Lebend begraben (2010) mit Ryan Reynolds in einer Holzkiste

46 Filme, die auf engstem Raum spielen!

Oft reicht nur ein Handlungsort, um einem Film wahre Größe zu verleihen!

Top Storys
Pluto - Ein Schutzengel auf vier Pfoten basiert auf einer wahren Geschichte und kommt im März auf Amazon Prime

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Alle Neustarts auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit in einer praktischen Liste