Chatbots: Digitale Plaudertaschen von A bis Z

Chatbots quatschen gerne!

Chatbots quatschen gerne!

Die kleinen virtuellen Assistenten bzw. Gesprächspartner wollen uns in verschiedenen Lebenslagen dienlich sein.

Am einfachsten kommt man mit Chatbots über den Facebook Messenger ins Gespräch. Einfach den Namen des gewünschten Chatbots in die Suche eintippen und ihm eine Nachricht schicken. Schon geht das Geplauder los!

Chatbots von A bis Z

Um zum Chatbot zu gelangen können Sie auch gleich den Namen des Chatbots anklicken. Sie sollten aber den Messenger bereits geöffnet haben!

A1 Smartphone: Der Chatbot soll bei der Auswahl des Smartphones helfen. Das gilt aber nur für das A1-Sortiment.

Albert, der Patentbot: Wer eine Marke registrieren will, kann mit Albert checken, ob diese noch verfügbar ist.

Artemis: Man schickt einfach ein Foto eines Kunstwerkes an die digitale Kunstexpertin und erhält umgehend Auskunft zu Titel und Künstler.

AufsperrBot: Der Bot ist ein Service von leichtgemacht.at - Österreichs erster Preisvergleich für Umzug & Wohnen. In diesem Fall spezialisiert darauf, Menschen die sich in Wien ausgesperrt haben, den passenden Schlüsseldienst zu vermitteln. Er berät in den Punkten Preis/Leistung, Fahrtzeit und Zahlungsmöglichkeiten!

Bikemap: Man gibt seinen Standort frei und erhält eine Übersicht der zehn am nächsten gelegenen Fahrrad-Routen.

Flux: Man gibt den Namen einer Linie, beispielsweise U4 oder S45, ein und sieht, ob gerade eine Störung vorliegt.

friendseek: Wer auf der Suche nach einem Tanz-, Lauf- oder Schach-Partner ist, kann hier danach suchen.

GoSepp: Der Dienst ermöglicht Ratenzahlung, auch wenn der Verkäufer diese eigentlich nicht anbietet.

Job Bot: Die Job-Plattform Hokify, die als „Tinder für Jobs“ gilt als Chatbot.

Klickmal: Ein rotes Kamel errechnet die Versicherungsprämie für Auto, Motorrad oder Moped.

Lotti, der Lotterien Chatbot: Mit Lotti kann man über Lotto tratschen!

NELA: Sprachlern-Chatbot. Aktuell beherrscht Nela nur Englisch – aber immerhin!

MemeGenerator Bot: Man sagt dem Chatbot, welches bekannte Meme man will und welchen Text dazu. Fertig.

Mica, the Hipster Cat Bot: Die putzige Hipster-Katze weiß, welche Hipster-Lokale es in der Nähe gibt, Kommentare und Katzen-Bilder gibt’s dazu.

MoodyMusicBot: Der MoodyMusicBot schlägt Musik passend zur aktuellen Stimmung und den Genre-Vorlieben des Nutzers vor.

myAustrian Messenger: Die AUA bzw. ihr Chatbot spricht nur Englisch mit uns.

MyWorkout: Übungen zum Aufwärmen und Stretching sowie Tipps für das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Der Chatbot führt auch Protokoll.

PreisalarmBot: Der Chatbot behält den Preis von Produkten im Auge. Fällt dieser, wird man benachrichtigt.

Record Bird: Record Bird sagt dem Nutzer, wenn einer seiner Lieblingsmusiker ein neues Musikvideo, Single, Album oder Tour ankündigt.

Rosie und Franzl: Aktuell gibt es in Österreich mehr als 2300 öffentliche Datensätze — von Adressen über Kohlenmonoxid-Werte bis hin zu Waldentwicklungsplänen sind viele Daten frei online verfügbar. Bei der Suche helfen seit kurzer Zeit Rosie und ihr internationaler Kollege Franzl, der insgesamt sieben Sprachen spricht.

Runtastic Fitness Bot: Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, nach Erfahrung gestaffelt. Zudem bekommt der Nutzer motivierende Zitate sowie aktuelle Artikel vom Runtastic Blog zugeschickt.

Sophie Style Bot: Sophie unterstützt bei der Stilberatung und schlägt passende Produkte vor.

Store.me: Über den können Nutzer einen Umzug oder einen nahe gelegenen Lagerraum anfragen.

Streetview Wien: Der Chatbot liefert Infos zu Miet-Apartments und gibt Auskunft zu beliebten Fragen, wie Anreise, nahe gelegenen Restaurants und Supermärkten oder den Preisen. Apartments können auch direkt gebucht werden.

Swelly: Als Nutzer veröffentlicht man zwecks Voting zwei Bilder und lässt die Community über diese Optionen abstimmen.

Teletext-Bot: Der Nutzer gibt einfach die gewünschte Seite von 100 bis 999 an und bekommt diese als Bild zugeschickt.

Toni, the Football Chatbot: Toni informiert Fußball-Fans über Spiele aus den größten Ligen Europas.

Wachhund: Der Chatbot warnt Tierfreunde, wenn Giftköder in der Region gefunden wurden. Die Daten werden von mehreren Quellen bezogen, unter anderem Tierschutz-Organisationen, Berichten von Medien und Polizei sowie von Nutzern des Chatbots.

Whatchado: Mit Sprüchen, die Firmengründer Ali Mahlodji nachempfunden sind, ist der Jobinfo-Chatbot recht nett.

WienBot: Der WienBot kennt die wichtigsten Fragen rund um Wien und wird laufend erweitert.

Zoombot: Der Wohnungssuchende gibt seine Präferenzen (Ort, Größe, Budget, Zimmer und andere Sonderwünsche) bekannt und der Chatbot übernimmt daraufhin die Suche.

Top Storys
Wladimir Putin trifft auf Armin Wolf

Der Wolf interviewt den Bären

‚ZiB 2‘-Anchorman Armin Wolf führt am 4. Juni exklusives Interview mit Wladimir Putin

Top Storys
Die Prinzessin Bean verträgt so einiges an Alkohol und hat ihren persönlichen Dämen, Luci

Disenchantment: Erste Vorschau auf die Netflix-Serie von Matt Groening

Die animierte Comedy-Fantasy-Serie für Erwachsene startet am 17. August auf Netflix

Top Storys
Vin Diesel liebt seine Fans und seine Fans lieben ihn!

Neues Action-Projekt für Vin Diesel

Nach dem Motto: „Man kann nie genug Krach machen“ startet Vin Diesel nun in ein neues Action-Abenteuer.

Top Storys
Georg ist so eine Art Acker-Terminator – seine Muckis stehen denen von Arnold Schwarzenegger zumindest in nichts nach

Das sind die Kandidaten bei Bauer sucht Frau

Arabella Kiesbauer hat in der 15. Staffel 14 Burschen und ein patentes Mädel vom Land zu vergeben

Top Storys
‚Charmed‘: Erster Trailer zum Remake der kultigen 90er-Serie

‚Charmed‘: Erster Trailer zum Remake der kultigen 90er-Serie

Drei neue magische Schwestern wollen die Zuseher verzaubern

Top Storys
Amazons ‚Herr der Ringe‘-Serie über Jugendjahre von Aragorn

Amazons ‚Herr der Ringe‘-Serie über Jugendjahre von Aragorn

Gerüchte verdichten sich um Anthologie-Serie mit verschiedenen Hauptfiguren