Bohemian Rhapsody: Der nächste Skandal

Rami Malek spielt Freddy Mercury im Biopic ‚Bohemian Rhapsody‘

Rami Malek spielt Freddy Mercury im Biopic ‚Bohemian Rhapsody‘

Regisseur Bryan Singer ist vom Set des Queen-Biopics verschwunden – und wurde jetzt offiziell gefeuert.

Es traf die Crew wie ein Keulenschlag. Nach den Thanksgiving-Feiertagen hätte an den englischen Filmsets die zweite Drehhälfte des seit mehr als zehn Jahren erwarteten (und immer wieder gescheiterten) Queen-bzw. Freddie-Mercury-Biopics ‚Bohemian Rhapsody‘ beginnen sollen. Regisseur Bryan Singer (‚Die üblichen Verdächtigen‘) erschien jedoch nicht, er blieb abgetaucht.

Was ist los mit Regisseur Bryan Singer?

Die Arbeit an Bohemian Rhapsody ist vorläufig unterbrochen – aufgrund unerwarteter Nichtverfügbarkeit von Bryan Singer

Centfox musste vermelden, dass "die Arbeit an Bohemian Rhapsody vorläufig unterbrochen sei aufgrund unerwarteter Nichtverfügbarkeit von Bryan Singer." Der ließ später verkünden, es handle sich "um eine persönliche, gesundheitliche Angelegenheit, die Bryan und seine Familie betrifft". Man hoffe, dass der Filmemacher bald wieder bei seiner Arbeit sei. Genau das glauben Insider jedoch nicht. In den Wochen zuvor soll es öfters zu Schreiduellen zwischen Singer und Hauptdarsteller Rami Malek sowie anderen gekommen sein; Singer bestrafte sie durch lange Verspätungen: Chaos pur!

Singers Name war bereits im Zusammenhang mit Sexpartys mit minderjährigen Burschen gefallen

Kein Wunder, dass die Nerven des Regiestars beben. Schon lange vor der Aufarbeitung sexueller Übergriffe in Hollywood war Singers Name im Zusammenhang mit Sexpartys mit minderjährigen Burschen gefallen, Gerichtsverhandlungen endeten mit Vergleichen. Im November forderten Studenten der USC-Filmschule die Tilgung von Singers Namen von allen Ehrentafeln. Stars wie Jessica Chastain weigern sich, mit ihm als Produzent zu arbeiten. Die Insider ahnten es bereits, jetzt ist es fix: Singer ist gefeuert.

Dexter Fletcher übernimmt die Regie von ‚Bohemian Rhapsody‘

Statt Singer sitzt nun ein neuer Mann im Regiesessel: Dexter Fletcher, der schon für ‚Eddie The Eagle‘ verantwortlich zeichnete, soll den Freddy Mercury-Film jetzt fortführen. Erscheinen soll ‚Bohemian Rhapsody‘ nach wie vor am 25. Dezember 2018.

Top Storys
Joss Whedon schmeißt beim ‚Batgirl‘-Film hin

Joss Whedon schmeißt beim ‚Batgirl‘-Film hin

Der Filmemacher fand leider keine passende Storyline

Top Storys
‚Auslöschung‘: Starttermin auf Netflix steht endlich fest

‚Auslöschung‘: Starttermin auf Netflix steht endlich fest

Alex Garlands Sci-Fi-Verfilmung mit Natalie Portman kommt am 12. März

Top Storys
Die Chefredakteurinnen und Chefredakteure der Verlagsgruppe News fordern die Regierung auf, am geplanten Rauchverbot in der Gastronomie festzuhalten

TV-MEDIA engagiert sich für gute und rauchfreie Unterhaltung

Verlagsgruppe News für eine Beibehaltung des absoluten Rauchverbots

Top Storys
Lorenz Wetscher steht im Finale von Big Bounce, der Trampolin-Show von RTL

Lorenz Wetscher, der 19-jährige Tiroler im Big Bounce-Finale

Wir sprachen mit dem Athleten übers Springen, seine Weltrekorde und Model-Pläne

Top Storys
Vin Diesel heißt gar nicht Vin Diesel

Diese Stars haben sich für Ihre Karriere einen neuen Namen zugelegt

Michael Douglas, Nicholas Cage, Demi Moore & Co: So heißen die Stars wirklich

Top Storys
‚Thy Kingdom Come‘: Spin-off zu Terrence Malicks Liebesdrama ‚To The Wonder‘

‚Thy Kingdom Come‘: Spin-off zu Terrence Malicks Liebesdrama ‚To The Wonder‘

Fotojournalist Eugene Richards montierte aus unveröffentlichten Szenen seinen eigenen Film