Die ,Balkon-Muppets' des ORF

Die legendären Opernball-Muppets

Die legendären Opernball-Muppets

Goldie-Hawn-Filme & Yoga: So schaut der ,geheime' Tagesablauf der Kommentatoren Karl Hohenlohe & Christoph Wagner-Trenkwitz aus

Ein Opernball ohne die launigen Kommentare von Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz ist schlichtweg undenkbar. Seit 2001 sitzt das lustige Duo am Ball der Bälle im ORF-Kämmerchen in der Staatsoper (heuer im Container) und kommentiert mit viel Ironie das bunte Treiben der feinen Gesellschaft. Uns verrieten die beiden - recht detailliert - ihren Tagesablauf.

TV-MEDIA: Wie beginnt für Sie der Tag des Opernballs? Vielleicht mit einem reichhaltigen Luxus-Frühstück?
Karl Hohenlohe: Ich stehe gegen 6.30 Uhr auf und schaue mir alle Filme mit Goldie Hawn und Cicciolina an. Und natürlich übe ich auch das Schweigen während der musikalischen Darbietungen.
Christoph Wagner-Trenkwitz: An Schlaf ist vor dem Opernball nicht zu denken. Aber ich frühstücke stundenlang tagelang.
Karl Hohenlohe: Nach dem Frühstück meditieren wir gerne, meistens Ashanti-Yoga, Stress-Aufbau oder Lotus-Living. Dann gehen wir ins Hallenbad und spielen Pingpong.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Unterwasser-Pingpong!

TV-MEDIA: Und danach? Noch ein bisschen Zeit für Freizeit?
Karl Hohenlohe: Ehrlich gesagt nein, ich gehe mit Christoph den Abend durch. Und auch die Groupies wollen betreut werden!
Christoph Wagner-Trenkwitz: Ich würde ja immer gerne eine Siesta machen, aber dann tauchen diese überlebensgroßen, bedrohlichen Debütantinnen vor meinem inneren Auge auf

Debütantinnen für Christoph Wagner-Trenkwitz

TV-MEDIA: Wie schaut das Programm für den weiteren Tag aus?
Karl Hohenlohe: Also, in alter Tradition treffen Christoph und ich uns gegen 18.00 Uhr im Café Tirolerhof und besprechen die Taktik für den Abend - weinerlich oder doch wieder süffisant.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Ich memoriere stundenlang den Blumenschmuck - mein alljährliches Tulpenreferat!

TV-MEDIA: Proben Sie auch den Ablauf?
Karl Hohenlohe: Christoph, bitte, kannst du ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Die Generalprobe in der Oper ist am Tag zuvor - das gibt totale Sicherheit. In der Ballnacht selbst ist leider alles anders.

Die Opernball-Muppets mit Otto Clemens

TV-MEDIA: Und wann werden Sie repräsentabel gemacht? Wie lange dauert das in etwa?
Karl Hohenlohe: Christoph trägt ja seit Jahrzehnten Permanent-Make-up, bei meiner Teppichbodenfrisur dauert's länger.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Drei Menschen sind bei mir allein mit Frackanziehen beschäftigt - ein sehr verwirrendes Kleidungsstück.

TV-MEDIA: Und zwischendurch: Zeit zum Essen? Für kurze Pausen? Wie werden die genutzt?
Karl Hohenlohe: Ehrlich gesagt nein, man trinkt Kaffee oder Cola, und Christoph nutzt jede Rauchpause.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Für ein Würschtel hat der Kari immer Zeit.

Kari & Christoph sind nicht mehr aus dem ORF-Opernball-Team wegzudenken

TV-MEDIA: Heuer soll's am Opernball ja Bio-Snacks geben
Karl Hohenlohe: Meist ist es Beamtenforelle oder ein Hartwurst-Potpourri. Mit zunehmendem Alter bevorzugen wir Haschee oder Püriertes.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Kari ist der Würschtel-King - siehe oben! Das Wichtigste ist: kein Alkohol, solange die Kameras laufen.

TV-MEDIA: Wann wird's ernst in der Oper - wann melden Sie sich erstmals live?
Christoph Wagner-Trenkwitz: Wir zwei sind dafür da, dass es nicht zu ernst wird. Den kalten Schweiß auf unseren Stirnen sieht ja niemand!
Karl Hohenlohe: Ernst wird es in der Oper immer, wenn von uns weggeschaltet wird! Der erste Live-Einstieg ist irgendwann gegen 8 oder?

Alkohol gibt's für die Opernball-Muppets erst nach dem Kamera-Aus

TV-MEDIA: Wann ist für Sie die Arbeit am Ball beendet, wann heißt es „Alles Walzer“ für Sie? Und werden Sie auch das Tanzbein schwingen?
Karl Hohenlohe: Tanzen ist ja unser beider liebstes Hobby, und so schweben wir bis in die frühen Morgenstunden über das Tanzparkett. Gegen Bezahlung lassen wir uns auch gerne einmal auffordern.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Diesmal nicht! Unser neuer Container steht auf meinen Wunsch direkt vor meinem Wohnhaus. Ich werde innerhalb von zwei Minuten nach Sendungsschluss im Bett liegen!

Top Storys
Die Vor- und Abspänne von Filmen wimmeln nur so von kryptischen Ausdrücken

Wörterbuch Credits-Chinesisch – Deutsch: Was bitte sind Dolly Grip, Foley Artist ...

Lexikon: Die wichtigsten (und verwirrendsten) Positionen eines Filmstabs

Top Storys
Die 3. Staffel der Vorstadtweiber läuft ab 29. Juli noch einmal auf ORF 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Mit dieser Ansichtskarte stechen Sie definitiv aus der Menge heraus!

11 Last-Minute-Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Reisen an die coolsten Drehorte – mit Tourentipps und Reiseführer-Empfehlungen

Top Storys
Renault 4: Die neue Netflix-Dramedy mit Jean Reno

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Animes und Co auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit

Das perfekte Heimkinoprogramm für das ganze Monat

Top Storys
Zeugnisaktion von TV-MEDIA und Cineplexx!

Zeugnisaktion von TV-MEDIA und Cineplexx!

Fast schon eine Tradition: Mathe-Note = Ticketpreis

Top Storys
Bob ist nicht nur im Film ein Star, sondern auch im richtigen Leben

15 Mal Miau: Die süßesten (und talentiertesten) Filmkatzen

Cat-Content zieht auch im Kino und im Fernsehen