Die ,Balkon-Muppets' des ORF

Die legendären Opernball-Muppets

Die legendären Opernball-Muppets

Goldie-Hawn-Filme & Yoga: So schaut der ,geheime' Tagesablauf der Kommentatoren Karl Hohenlohe & Christoph Wagner-Trenkwitz aus

Ein Opernball ohne die launigen Kommentare von Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz ist schlichtweg undenkbar. Seit 2001 sitzt das lustige Duo am Ball der Bälle im ORF-Kämmerchen in der Staatsoper (heuer im Container) und kommentiert mit viel Ironie das bunte Treiben der feinen Gesellschaft. Uns verrieten die beiden - recht detailliert - ihren Tagesablauf.

TV-MEDIA: Wie beginnt für Sie der Tag des Opernballs? Vielleicht mit einem reichhaltigen Luxus-Frühstück?
Karl Hohenlohe: Ich stehe gegen 6.30 Uhr auf und schaue mir alle Filme mit Goldie Hawn und Cicciolina an. Und natürlich übe ich auch das Schweigen während der musikalischen Darbietungen.
Christoph Wagner-Trenkwitz: An Schlaf ist vor dem Opernball nicht zu denken. Aber ich frühstücke stundenlang tagelang.
Karl Hohenlohe: Nach dem Frühstück meditieren wir gerne, meistens Ashanti-Yoga, Stress-Aufbau oder Lotus-Living. Dann gehen wir ins Hallenbad und spielen Pingpong.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Unterwasser-Pingpong!

TV-MEDIA: Und danach? Noch ein bisschen Zeit für Freizeit?
Karl Hohenlohe: Ehrlich gesagt nein, ich gehe mit Christoph den Abend durch. Und auch die Groupies wollen betreut werden!
Christoph Wagner-Trenkwitz: Ich würde ja immer gerne eine Siesta machen, aber dann tauchen diese überlebensgroßen, bedrohlichen Debütantinnen vor meinem inneren Auge auf

Debütantinnen für Christoph Wagner-Trenkwitz

TV-MEDIA: Wie schaut das Programm für den weiteren Tag aus?
Karl Hohenlohe: Also, in alter Tradition treffen Christoph und ich uns gegen 18.00 Uhr im Café Tirolerhof und besprechen die Taktik für den Abend - weinerlich oder doch wieder süffisant.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Ich memoriere stundenlang den Blumenschmuck - mein alljährliches Tulpenreferat!

TV-MEDIA: Proben Sie auch den Ablauf?
Karl Hohenlohe: Christoph, bitte, kannst du ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Die Generalprobe in der Oper ist am Tag zuvor - das gibt totale Sicherheit. In der Ballnacht selbst ist leider alles anders.

Die Opernball-Muppets mit Otto Clemens

TV-MEDIA: Und wann werden Sie repräsentabel gemacht? Wie lange dauert das in etwa?
Karl Hohenlohe: Christoph trägt ja seit Jahrzehnten Permanent-Make-up, bei meiner Teppichbodenfrisur dauert's länger.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Drei Menschen sind bei mir allein mit Frackanziehen beschäftigt - ein sehr verwirrendes Kleidungsstück.

TV-MEDIA: Und zwischendurch: Zeit zum Essen? Für kurze Pausen? Wie werden die genutzt?
Karl Hohenlohe: Ehrlich gesagt nein, man trinkt Kaffee oder Cola, und Christoph nutzt jede Rauchpause.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Für ein Würschtel hat der Kari immer Zeit.

Kari & Christoph sind nicht mehr aus dem ORF-Opernball-Team wegzudenken

TV-MEDIA: Heuer soll's am Opernball ja Bio-Snacks geben
Karl Hohenlohe: Meist ist es Beamtenforelle oder ein Hartwurst-Potpourri. Mit zunehmendem Alter bevorzugen wir Haschee oder Püriertes.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Kari ist der Würschtel-King - siehe oben! Das Wichtigste ist: kein Alkohol, solange die Kameras laufen.

TV-MEDIA: Wann wird's ernst in der Oper - wann melden Sie sich erstmals live?
Christoph Wagner-Trenkwitz: Wir zwei sind dafür da, dass es nicht zu ernst wird. Den kalten Schweiß auf unseren Stirnen sieht ja niemand!
Karl Hohenlohe: Ernst wird es in der Oper immer, wenn von uns weggeschaltet wird! Der erste Live-Einstieg ist irgendwann gegen 8 oder?

Alkohol gibt's für die Opernball-Muppets erst nach dem Kamera-Aus

TV-MEDIA: Wann ist für Sie die Arbeit am Ball beendet, wann heißt es „Alles Walzer“ für Sie? Und werden Sie auch das Tanzbein schwingen?
Karl Hohenlohe: Tanzen ist ja unser beider liebstes Hobby, und so schweben wir bis in die frühen Morgenstunden über das Tanzparkett. Gegen Bezahlung lassen wir uns auch gerne einmal auffordern.
Christoph Wagner-Trenkwitz: Diesmal nicht! Unser neuer Container steht auf meinen Wunsch direkt vor meinem Wohnhaus. Ich werde innerhalb von zwei Minuten nach Sendungsschluss im Bett liegen!

Top Storys
Michael Peña spielt in Narcos: Mexiko Kiki Camarena, einen verdeckten Ermittler der DEA

Neue Netflix-Serie: Narcos: Mexico

Diego Luna baut als Miguel Ángel Félix Gallardo („Félix”), das mächstigste Drogenkartell Mexikos auf

Top Storys
6 Horror-Filme, die auf wahren Begebenheiten basieren

6 Horror-Filme, die auf wahren Begebenheiten basieren

Manchmal schreibt das Leben die „schrecklichsten“ Geschichten

Top Storys
Venedig – immer eine Reise wert

6 Filme, die Sie kennen sollten, bevor Sie Ihren Urlaub in Italien planen

Unsere Reisetipp-Filme führen Sie quer durch Bella Italia!

Top Storys
Josh Dylan und Lily James genießen in ‚Mamma Mia 2‘ Kroatien

Urlaub wie im Film

Die Traumziele der Hollywood-Hits in Griechenland, Malta und Kroatien

Top Storys
Mit dieser Ansichtskarte stechen Sie definitiv aus der Menge heraus!

Besuchen Sie Westeros! 10 Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Warum an langweilige Orte pilgern, wenn man auch nach King's Landing oder ins Auenland reisen kann?

Top Storys
Animations-Doppelgänger im echten Leben: Linda Hunt (bekannt aus ,NCIS‘) sieht aus wie Edna Mode aus ,Die Unglaublichen‘

Stars, die wie Disney-Charaktere aussehen

Die bekannten Animationsfiguren haben berühmte Doppelgänger!