Sony Pictures will Amy Schumer zu Barbie machen!

‚Dating Queen‘ Amy Schumer gilt als unzimperliche Frau - nun soll ausgerechnet sie zum Mädchen-Idol Barbie werden

‚Dating Queen‘ Amy Schumer gilt als unzimperliche Frau - nun soll ausgerechnet sie zum Mädchen-Idol Barbie werden

Filmschaffende, Kritiker und Fans rund um den Globus greifen sich momentan wegen derselben Geschichte auf den Kopf. Ausgerechnet Fäkal-Komikerin Amy Schumer (‚Dating Queen‘) soll in einer geplanten ‚Barbie‘-Realverfilmung der Kult-Spielzeugpuppe Leben einhauchen. Wer auf einen Social-Media-Scherz hofft, der irrt sich gewaltig: Sony Pictures will das Projekt tatsächlich verwirklichen und sieht in Schumer die Idealbesetzung.

Nein, heute ist nicht der 1. April, und ja, wenn es nach Sony Pictures geht, wird Komikerin Amy Schumer in den nächsten Jahren Barbie spielen. Während die 35-jährige Blondine in Amerika als der Comedystar schlechthin gefeiert wird (sie wurde durch Auftritte in diversen Stand-up-Shows bekannt, ergatterte letztes Jahr auch die Hauptrolle im Film ‚Dating Queen‘), suchen wir leider vergebens nach dem, was man in Übersee wohl als Talent bezeichnet. Die Witze sind zum Großteil unter der Gürtellinie, ihre Schmähs basieren auf Fäkal- und Sexhumor, und auch auf der Bühne beherrscht sie den Griff in den eigenen Schritt, wie es seinerzeit nur Michael Jackson konnte. Hört sich nach der Idealbesetzung für eine Realverfilmung der Barbiepuppe an, oder?

Sony bedient sich erneut an Sketch-Komikerin

Bei Sony Pictures existieren nun schon seit einiger Zeit Pläne für einen Realfilm auf der Grundlage der in den 50er Jahren erfundenen Kultpuppe. Mehrere Autorinnen (u. a. Oscarpreisträgerin Diablo Cody) haben sich bereits an der Ausarbeitung eines Drehbuchs versucht. Der bislang letzte Entwurf stammt von TV-Autorin Hilary Winston (‚Community‘, ‚My Name Is Earl‘). Doch ging es mit dem Projekt nicht wirklich voran. Mit der möglichen Beteiligung von Amy Schumer soll sich dies nun aber ändern.

Filmfirma Sony Pictures landete mit dem weiblichen ‚Ghostbusters‘-Remake einen Bauchfleck – der Cast zum ‚Barbie‘-Movie lässt bereits jetzt Ähnliches vermuten

Filmfirma Sony Pictures landete mit dem weiblichen ‚Ghostbusters‘-Remake einen Bauchfleck – der Cast zum ‚Barbie‘-Movie lässt bereits jetzt Ähnliches vermuten

Bei einem erfolgreichem Abschluss der Verhandlungen für den ‚Barbie‘-Film soll Schumer nicht nur die Hauptrolle übernehmen, sondern gemeinsam mit ihrer Schwester Kim Caramele auch das Skript überarbeiten. Nach einem Regisseur für das Projekt wird aktuell noch mit Hochdruck gesucht. Angepeilter Kinostart ist Sommer 2018. Sony Pictures bewies zuletzt übrigens mit ‚Ghostbusters‘ (neben Melissa McCarthy übernahmen Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones die Hauptrollen als Geisterjägerinnen), dass es nicht immer Sinn macht, unbedeutende Sketch-Stars von der kleinen Bühne auf die große Kinoleinwand zu holen – und sich damit einen Hit zu erhoffen.

Die geplante Handlung des ‚Barbie‘-Films

Wenn eine der größten Spielzeugmarken der Welt als Live-Action-Abenteuer ihren Weg auf die große Leinwand findet, soll darin ein zeitgenössischer Blick auf Schönheit, Identität und Feminismus geworfen werden. Die Handlung, die bislang mit ‚Splash‘, ‚Big‘ und Disneys ‚Verwünscht‘ verglichen wird, soll in einem von makellosen Barbies bevölkerten Reich beginnen, in dem eine von ihnen langsam realisiert, dass sie einfach nicht in diese Gesellschaft passt. Als sie dann sogar aus dem allzu perfekten Land verbannt wird, verschlägt es sie in die reale Welt, wo sie lernt, dass es ein Vorzug ist, einzigartig zu sein.

Top Storys
Zeugnisaktion von TV-MEDIA und Cineplexx!

Zeugnisaktion von TV-MEDIA und Cineplexx!

Fast schon eine Tradition: Mathe-Note = Ticketpreis

Top Storys
Bob ist nicht nur im Film ein Star, sondern auch im richtigen Leben

15 Mal Miau: Die süßesten (und talentiertesten) Filmkatzen

Cat-Content zieht auch im Kino und im Fernsehen

Top Storys
Animations-Doppelgänger im echten Leben: Linda Hunt (bekannt aus NCIS) sieht tatsächlich aus wie Edna Mode aus Die Unglaublichen

13 Stars, die wie Disney-Charaktere aussehen

Die bekannten Animationsfiguren haben berühmte Doppelgänger

Top Storys
Streaming bei TV-MEDIA: Fernsehen wo und wann Sie wollen!

Streaming bei TV-MEDIA: Fernsehen wo und wann Sie wollen!

Das Beste auf Netflix, Prime & Co

Top Storys
Vin Diesel heißt gar nicht Vin Diesel

Umbenannt: Wie eure Lieblingsstars mit richtigem Namen heißen!

Vin Diesel, Nicholas Cage, Demi Moore & Co heißen in Wahrheit anders

Videos
Neo-Simpl-Chef Michael Niavarani und Conférencier Joachim Brandl stehen TV-MEDIA Rede und Antwort

Video-Interview mit Michael Niavarani und Joachim Brandl

Michael Niavarani ist neuer Chef des Wiener Kabarett Simpl. Zusammen mit Conférencier Joachim Brandl stand er uns Rede und ...