Alles Gute zum 45er, Cameron Diaz!

Cameron Diaz ist 45 Jahre jung geworden

Cameron Diaz ist 45 Jahre jung geworden

Am 30. August 1972 wurde Cameron Michelle Diaz in in San Diego, Kalifornien geboren. Heute zählt sie zu den bekanntesten und bestverdienendsten Schauspielerinnen der Welt. Happy Birthday zum 45. Geburtstag!

Cameron Diaz, deren Vater aus Kuba stammt und deren Mutter deutsche, englische und indianische Vorfahren hatte, verließ mit 16 Jahren ihr Elternhaus. In den folgenden fünf Jahren arbeitete sie als Model in verschiedenen Ländern, darunter Japan, Australien, Mexiko und Frankreich.

1994: Durchbruch mit ‚Die Maske‘

Im Alter von 21 Jahren kehrte sie nach Kalifornien zurück, arbeitete zunächst weiterhin als Model und sprach für einen großen Part in ‚Die Maske‘ (1994) vor. Ohne einen Nachweis schauspielerischer Erfahrung wurde sie zu ihrem Erstaunen Hauptdarstellerin in diesem Film, in dem sie als weiblicher Gegenpart von Jim Carrey die Rolle des stereotypen „hübschen blonden Mädchens“ spielte. Der Kinoerfolg brachte ihr weitere Rollen in Filmen wie ‚Minnesota‘ oder ‚Die Hochzeit meines besten Freundes ein‘.

In ‚Die Maske‘ bekam Diaz die sofort eine große Rolle, obwohl sie überhaupt keine Schauspielerfahrung hatte

1998: Riesenerfolg mit ‚Verrückt nach Mary‘

Der große Erfolg gelang Diaz 1998 mit der Komödie ‚Verrückt nach Mary‘, die ihr eine erste Golden-Globe-Nominierung einbrachte. Anschließend wandte sich Diaz dem Independentfilm zu. Ihre Rollen in den Streifen Being John Malkovich und Oliver Stones ‚An jedem verdammten Sonntag‘ brachten ihr positive Kritiken ein. Für ‚Being John Malkovich‘ erntete sie 1999 ihre zweite Golden-Globe-Nominierung.

Für ‚Verrückt nach Mary‘ gab es eine Golden-Globe-Nominierung

Up and down: Goldene Himbeeren und oscar-nominierte Filme

Im Jahr 2000 trat Diaz dann als echtes California-Girl in der Fernseh-Neuverfilmung ‚3 Engel für Charlie‘ auf. Dank des kommerziellen Erfolgs des ersten Teils folgte 2003 die Fortsetzung, die bei der Filmkritik wenig Gnade fand (aber mit einem Einspielergebnis von 259 Mio. US-Dollar genauso erfolgreich war). Der Film war für sieben Goldene Himbeeren nominiert. Schon während der Dreharbeiten sprach sich Diaz gegen einen dritten Teil aus, da sie auch in Zukunft noch an ernsthaften Filmproduktionen mitwirken wollte.

‚Gangs of New York‘ wurde für 10 Oscars nominiert

So spielte sie 2001 in ‚Vanilla Sky‘ neben Tom Cruise und Penélope Cruz mit und 2002 in dem für zehn Oscars nominierten Film ‚Gangs of New York‘ von Regisseur Martin Scorsese. Für beide Filme war sie als Beste Nebendarstellerin für den Golden Globe nominiert. 2004 mimte sie die Rolle der Maggie in dem Film ‚In den Schuhen meiner Schwester‘ an der Seite von Shirley MacLaine und Toni Collette. Nach einem weiteren Publikumserfolg erhielt Diaz eine Rolle in dem Film ‚Liebe braucht keine Ferien‘ an der Seite von Jude Law, Kate Winslet und Jack Black. Bei ihrem nächsten Film spielte Diaz an der Seite von Ashton Kutcher in ‚Love Vegas‘. Der Film erhielt schlechte Kritiken, Diaz und Kutcher wurden jeweils für eine Goldene Himbeere nominiert.

Für ‚Love Vegas‘ gab's eine Himbeeren-Nominierung

2009 spielte Diaz in ‚Beim Leben meiner Schwester‘ eine junge Mutter, deren Kind an Leukämie erkrankt ist. 2010 war sie in der Actionkomödie ‚Knight and Day‘ an der Seite von Tom Cruise zu sehen. Es folgten Auftritte vor allem in Filmkomödien. Seit 2014 war sie in keinem Kinofilm zu sehen. Zuletzt trat sie 2015 mit einem Auftritt in der Serie ‚Yo Gabba Gabba!‘ in Erscheinung.

Am 22. Juni 2009 wurde Cameron Diaz mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame (bei 6712 Hollywood Boulevard vor dem Grauman’s Egyptian Theatre) in der Kategorie Film geehrt.

Cameron Diaz hat ihren eigenen Stern am Walk of Fame

Zwischenzeitlich zählte Diaz zu den am besten verdienenden Schauspielerinnen Hollywoods. Nachdem sie für ‚Shrek der Dritte‘ eine Gage von 30 Millionen US-Dollar erhalten hatte, belegte sie in der Forbes-Rangliste mit einem Einkommen von 50 Millionen US-Dollar (zwischen Juni 2007 und Juni 2008, inklusive Werbeeinnahmen) den ersten Platz.

Top Storys
Der "Herzkino"-Film Fluss des Lebens - Yukon feiert auf ZDF seine Premiere

Das Spielfilm-Service von TV-MEDIA

Alle TV-Premieren für die Programmwoche vom 21. 09. bis 27. 09. 2019 im Überblick

Top Storys
Ab 20. September geht’s auf Netflix endlich weiter mit Matt Groenings Fantasy-Cartoon Disenchantment

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Das erwartet Besucher des /slash Filmfestivals 2019 in Wien!

Das erwartet Besucher des /slash Filmfestivals 2019 in Wien!

Stargäste, Filmpremieren und das volle Programm im Überblick

Top Storys
Das Treffpunkt Podcast-Team von Ö3 bei der Arbeit

Das Treffpunkt Podcast-Interview zum Nachhören

Ö3 startet eine neuartige Podcast-Show namens Treffpunkt Podcast. Aber was sind Podcasts eigentlich?

Top Storys
Kein Kinderkram: Die 14 besten Zeichentrick-Serien für Erwachsene!

Kein Kinderkram: Die 14 besten Zeichentrick-Serien für Erwachsene!

Bei diesen Cartoons trügt der Schein: Ungeschönte Gesellschaftskritik, die eigentlich nichts für Kinder ist

Top Storys
Nach einem gescheiterten Versicherungsbetrug schlittert der arbeitslose Arthur von einer Misere in die nächste – und seine Ehefrau Martha ist ihm dabei auch keine große Hilfe

Arthurs Gesetz: Breaking Bad in der deutschen Provinz

TV-MEDIA sprach mit dem Cast der herrlich-lakonischen Miniserie