‚Alien: Covenant‘ kämpft sich gerade noch an die Spitze der amerikanischen Kinocharts

‚Alien: Covenant‘ kämpft sich gerade noch an die Spitze der amerikanischen Kinocharts

Ridley Scotts neuester ‚Alien‘-Ableger hat die ‚Guardians of the Galaxy‘ vom Thron der US-Kinocharts geschubst. Hört sich auf den ersten Blick gut an, ist bei genauerer Betrachtung aber gar kein so großer Erfolg.

Zwei Wochen konnte die Marvel-Chaostruppe ‚Guardians of the Galaxy‘ auf dem Thron der amerikanischen Kinocharts rangieren, vergangenes Wochenende mussten Star-Lord und Co das Zepter jedoch an Ridley Scott weiterreichen. Der hat sich mit ‚Alien: Covenant‘ jetzt an die Spitze gekämpft, und konnte am Eröffnungswochenende in Nordamerika rund 36 Millionen Dollar einspielen. Wie ist dieses Ergebnis zu deuten?

Müder Kinostart in Nordamerika

Die Antwort lautet: vergleichsweise schlecht! Der bei Kritikern und Fans verhasste Vorgänger ‚Prometheus‘ (2012 wurde mit diesem Film eine Prequel-Trilogie zur ‚Alien‘-Saga eingeläuetet, Anm.) eröffnete in den USA und Kanada seinerzeit mit 51 Mio. Dollar – was oftmals bereits als „Flop“ angesehen wurde. Die Zahlenfetischisten bei Box Office Mojo sahen das ‚Covenant‘-Opening als enttäuschend, ihnen zufolge hätte der Film zumindest über 40 Mio. lukrieren müssen.

Global gesehen hat der Film jedoch zumindest bereits seine Produktionskosten von 97 Millionen Dollar herinnen – rund 118 Mio. USD hat ‚Alien: Covenant‘ bereits international eingespielt, der chinesische Markt ist hier noch nicht mit eingerechnet.

‚Gaurdians‘ schenken ‚Alien‘ den ersten Platz!

Zurück zu den Kinocharts: ‚Guardians of the Galaxy 2‘ eröffnete vor zwei Wochen mit rund 147 Millionen Dollar und steht bei einem weltweiten Einspiel von ca. 733 Millionen. Alleine am vergangenen Wochenende verzeichnete Marvel Einnahmen von 35 Millionen Dollar an den Kinokassen. Den ersten Platz haben sie ‚Covenant‘ damit also wirklich nur sehr knapp überlassen.

In Deutschland wollten sich übrigens 190.000 Zuseher den neuen ‚Alien‘-Ableger ansehen, und schwappten damit 1,84 Mio. Euro in die Kinokassen. Für den österreichischen Kinomarkt gibt es vorerst noch keine Zahlen.

Top Storys
Die Vor- und Abspänne von Filmen wimmeln nur so von kryptischen Ausdrücken

Wörterbuch Credits-Chinesisch – Deutsch: Was bitte sind Dolly Grip, Foley Artist ...

Lexikon: Die wichtigsten (und verwirrendsten) Positionen eines Filmstabs

Top Storys
Die 3. Staffel der Vorstadtweiber läuft ab 29. Juli noch einmal auf ORF 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Mit dieser Ansichtskarte stechen Sie definitiv aus der Menge heraus!

11 Last-Minute-Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Reisen an die coolsten Drehorte – mit Tourentipps und Reiseführer-Empfehlungen

Top Storys
Renault 4: Die neue Netflix-Dramedy mit Jean Reno

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Animes und Co auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit

Das perfekte Heimkinoprogramm für das ganze Monat

Top Storys
Bob ist nicht nur im Film ein Star, sondern auch im richtigen Leben

15 Mal Miau: Die süßesten (und talentiertesten) Filmkatzen

Cat-Content zieht auch im Kino und im Fernsehen

Top Storys
Animations-Doppelgänger im echten Leben: Linda Hunt (bekannt aus NCIS) sieht tatsächlich aus wie Edna Mode aus Die Unglaublichen

13 Stars, die wie Disney-Charaktere aussehen

Die bekannten Animationsfiguren haben berühmte Doppelgänger