‚Aladdin‘: Will Smith soll zum Dschinni werden!

‚Aladdin‘: Will Smith soll zum Dschinni werden!

Guy Ritchie bringt den Disney-Zeichentrickfilm ‚Aladdin‘ erneut auf die Leinwand – gemäß dem aktuellen Trend als Live-Action-Remake. Für die Rolle von Flaschengeist Dschinni hat nun Will Smith sein Interesse kundgetan.

Darüber, dass der Mauskonzern aktuell im Remake-Fieber ist, haben wir bereits ausführlich berichtet. Nach dem gigantischen Erfolg von ‚Die Schöne und das Biest‘ (weltweies Einspiel: 1,047 Milliarden US-Dollar!) konkretisieren sich jetzt die Pläne für das Live-Action-Remake zu ‚Aladdin‘. Guy Ritchie (‚Snatch‘) nimmt bekanntlich im Regiestuhl Platz, und wird den Disney-Zeichentrickklassiker von 1992 zurück auf die große Leinwand bringen.

Will Smith als singender Dschinni

Während über den Cast der Hauptfiguren Aladdin und Prinzessin Jasmin noch ein Schleier hängt, hat sich bereits ein Hollywoodstar für die Rolle des magischen Djin ausgesprochen. Kein Geringerer als Will Smith würde dem Flaschengeist gerne neues Leben einhauchen! Damit würde er den 2014 verstorbenen Robin Williams beerben, der Dschinni in allen bisherigen ‚Aladdin‘-Produktionen (Spielfilme und TV-Serien) seine Stimme geliehen hat.

Smith, der vor seiner Karriere als Schauspieler auch als Rapper agierte, hat laut eigener Aussage auch nichts dagegen, die Lieder ‚Prinz Ali‘ und ‚Nur’n kleiner Freundschaftsdienst‘ selbst einzusingen. Denn: Tatsächlich soll Guy Ritchies ‚Aladdin‘-Adaption – wie auch bereits ‚Die Schöne und das Biest‘ – ein Musical, und damit von den Filmsongs getragen werden.

Weitere Disney-Projekte im Überblick

Einen offiziellen Starttermin gibt es noch nicht, laut Deadline sollen die Dreharbeiten aber schon bald in Großbritannien nach dem Skript von John August (‚Big Fish‘) beginnen, und bis ins Jahr 2018 andauern. Darüber hinaus befinden sich bei Disney noch etliche weitere Remake-Projekte in der Pipeline. Welche Klassiker im Laufe der nächsten Jahre ebenfalls in neuem Glanz erstrahlen sollen, erfahren Sie hier.

Top Storys
Norbert Steger ist Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates und kritisiert das derzeitige ORF-Management scharf

ORF: Aufsichtsratschef Steger schießt scharf gegen Wrabetz & Co

Norbert Steger, Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates, kritisiert: „Die jetzige Geschäftsführung ist schwach“

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

GIS-Sammelklage: Schon 25.000 Zahler haben sich angemeldet

AdvoFin will 300 Millionen Euro erstreiten – was die GIS dazu sagt

Top Storys
Halloween-Zeit ist Horrorfilm-Zeit!

10 Filme für den Halloween-Grusel-Abend

Grusel-Klassiker oder aktueller Schocker – das Best-of der letzten 60 Jahre

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

Wir haben jahrelang offenbar zuviel GIS-Gebühren gezahlt!

GIS-Steuer zurückholen – so geht’s

Top Storys
Von 1977 bis 1985 moderierte Schanze das ZDF-Kinderquiz 1, 2 oder 3 – sein „Plopp“ ist ein Stück Fernsehgeschichte

Interview mit TV-Legende Michael Schanze

Zum Start seines Heidi-Musicals trafen wir den ehemaligen Fernseh- und Schlagerstar zum Talk

Top Storys
US-Regisseur Justin P. Lange beim Talk mit TV-MEDIA beim diesjährigen /slash Filmfestival in Wien

The Dark: Video-Interview mit Regisseur Justin P. Lange

Wir trafen den US-Regisseur beim diesjährigen /slash Filmfestival zum Talk