Zwei ungleiche Schwestern

Komödie/Drama, F 2004
Louise vom Land ist in der Stadt nicht willkommen

Louise vom Land ist in der Stadt nicht willkommen

In einem Film mit Isabelle Huppert stellt man sich auf Abgründe ein. In Alexandra Leclères Spielfilmdebüt "Zwei ungleiche Schwestern" verbergen sich diese Abgründe allerdings unter einer gefälligen, komödiantischen Oberfläche. Die Schwestern (Isabelle Huppert und Cathérine Frot) sind grundverschieden - demgemäß prallen Welten aufeinander.

Der Besuch von Louise (Frot) ist der älteren Schwester Martine lästig. Die unbekümmerte Provinzlerin hat ein Buch geschrieben und sucht einen Verleger. Sie hofft auf Unterstützung von Martine und ihrem Mann, die in Paris die richtigen Leute kennen. Doch bei ihrer Ankunft liegt das Manuskript noch ungelesen im Kofferraum von Martines Auto. Die jüngere Schwester ist ein Störfaktor im kultivierten Pariser Lifestyle der im Wohlstand verhärmten Martine. Louise ist peinlich, weil sie weder Dress- noch Verhaltenscodes des großstädtischen Lebens beherrscht.

Doch so viel die ungleichen Schwestern trennt, verbindet sie auch: Zum einen die alkoholabhängige Mutter, zu der Martine vor Jahren den Kontakt abgebrochen hat. Und beide sind auf der Suche nach neuen Lebensimpulsen.

Bereits in ihrem Kurzfilm "Bouche à Bouche" hatte Alexandra Leclère den Dialog zweier Schwestern dokumentiert. Die Dialoge von Martine und Louise spiegeln die Zerrissenheit von Familien. Als "Balance über dem Abgrund" beschrieb Isabelle Huppert den Film, dementsprechend ambitioniert und direkt ist Leclères erster Spielfilm.

In TV und Kino finden: Isabelle Huppert, Catherine Frot, Alexandra Leclere

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!