Zu scharf um wahr zu sein

Komödie/Romanze, USA 2010
Eine ungewöhnliche Beziehung: Kirk und Molly

Eine ungewöhnliche Beziehung: Kirk und Molly

Alle drehen sich nach Molly (Alice Eve, "Crossing Over") um, denn sie ist atemberaubend schön. Nach Kirk (Jay Baruchel, "Beim ersten Mal") hingegen würde sich so schnell keine Frau umschauen, denn er ist einfach nur ein Durchschnittsmann, der von Mädchen wie Molly nur träumen kann.

Doch das Schicksal meint es gut mit ihm, und zufällig vergisst Molly ihr I-Phone just an dem Flughafen, an dem Kirk als Sicherheitskraft arbeitet. Als sie sich dann bei ihm persönlich bedankt, und es bald offensichtlich ist, dass sie auch zu mehr bereit ist, kann Kirk sein Glück kaum fassen. Doch der Liebe stellen sich Hindernisse in den Weg, vor allem in Gestalt von Mollys Exfreund, der ebenfalls blendend aussieht und Molly nicht so einfach gehen lassen will.

Das Erstlingswerk von Regisseur Jim Field Smith, eine hintersinnige Komödie, die für etwas subtilere Lacher sorgt, weckt in 08/15-Kinogängern Zuversicht, dass durchschnittliche Männer hin und wieder auch mal mit einer Traumfrau belohnt werden.

Kinotipps
Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Kinotipp: Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Jack Black und Cate Blanchett in einem witzigen Fantasy-Abenteuer

Kinotipps
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Top-besetztes Drama!

Kinotipps
Pettersson und Findus - Findus zieht um

Pettersson und Findus - Findus zieht um

Der sprechende Kater wird nun erwachsen

Kinotipps
Gundermann

Gundermann

Über den singenden Baggerfahrer, der ein Stasi-Spitzel war

Kinotipps
Uncle Drew

Uncle Drew

Opa Drew will noch mal zu den Körben

Kinotipps
The Rider

The Rider

Vielprämiertes Porträt eines Pferdeliebhabers