Zu ebener Erde

Dokumentarfilm, Österreich 2018
Zu ebener Erde

Zu ebener Erde

Diese Dokumentation versucht jene Männer und Frauen sichtbar zu machen, die in Wien obdachlos leben müssen - einige davon werden vorsichtig von den Filmemachern porträtiert: Wie bewältigen sie ihren Alltag?

Wie leben Obdachlose in Wien? Von Tag zu Tag. Von Jahreszeit zu Jahreszeit. Ein ganzes Jahr haben die Filmemacher Wohnungslose in der Donaumetropole begleitet. Jeder hat seine Überlebensstrategie. Träume? Auch für diese bleibt manchmal Zeit. Besonders im Winter sind die Obdachlosen aber auch auf Hilfe angewiesen. Ein Netz von Institutionen bemüht sich um diese "Klienten". Der soziale urbane Raum erscheint so aus der Sicht der Verlierer.

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Kinotipps
Spider-Man: A new Universe

Spider-Man: A new Universe

Mit Miles Morales betritt einer der beliebtesten Spider-Man-Köpfe der letzten Jahre die große Leinwand – und wird dabei von ...

Kinotipps
Mortal Engines: Krieg der Städte

Mortal Engines: Krieg der Städte

Regisseur Peter Jackson (Der Herr der Ringe, Der Hobbit) wagt sich an ein weiteres als „unverfilmbar“ gehandeltes Werk: In der ...

Kinotipps
In my Room

In my Room

Regisseur Ulrich Köhler (Schlafkrankheit) lässt Hans Löw durch eine Welt wandern, die plötzlich menschenleer erscheint.

Kinotipps
Climax

Climax

Gaspar Noé (Enter The Void) öffnet wieder einmal das Tor zur Hölle, diesmal in Form eines Hardcore-Drogentrips, der über eine ...

Kinotipps
Unknown User: Dark Web

Unknown User: Dark Web

Nervenaufreibender neuer Eintrag in das boomende Desktop-Horror-Genre