Zatoichi - Der blinde Samurai

Action/Drama, J 2003
Alleskönner Kitano als Schwertkampf-Legende

Alleskönner Kitano als Schwertkampf-Legende

Der Japaner Takeshi Kitano kann fast alles selbst machen, wenn er einen Film dreht. Er ist nicht nur Regisseur und Schauspieler, sondern zeichnet auch für Drehbuch und Schnitt verantwortlich. Für das Epos um den Schwertkämpfer Zatoichi bekam er in Venedig den Silbernen Löwen.

Der vermeintlich blinde Zatoichi, gespielt natürlich von Kitano selbst, arbeitet als Masseur und Spieler. Doch hinter dieser harmlosen Fassade verbirgt sich ein Meister des Schwertkampfes, der seine Dienste gerne den Hilflosen und Bedrohten zur Verfügung stellt. nicht nur mit seiner Geschicklichkeit zu Leibe, er unterhält mit seinen musikalisch bombastisch untermalten Kämpfen gewohnt unkonventionell.

Japan im 19. Jahrhundert: Zatoichi ist ein Blinder auf Reisen, der sein Leben als Berufsspieler und Masseur verdient. Doch hinter seinem bescheidenen Äußeren verbirgt sich ein Meister des Schwertkampfs. Als es ihn in ein Dorf verschlägt, das von Banden terrorisiert wird, mischt Zatoichi alle Gegenspieler mit seiner außergewöhnlichen Kunst auf. Mit zwei Geishas an seiner Seite rückt er kriminellen Banden und mächtigen Samurais zu Leibe.

In seiner elften Regiearbeit wagt sich der japanische Meisterregisseur Takeshi Kitano erstmals an einen historischen Samuraistoff und bringt einen der legendärsten japanischen Schwertkämpfer zurück auf die Leinwand: den blinden Zatoichi, der in Japan von 1962 bis 1989 in vielen Filmen und Fernsehauftritten legendären Status erlangte. Kitano inszeniert einen furiosen Schwertkampf nach dem anderen, mit bombastischer Musikuntermalung.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses

Kinotipps
Hitzkopf McEnroe gegen den souveränen Borg

Kino-Empfehlung: Borg/McEnroe

Extrem spannend, auch für Tennis-Muffel