Zatoichi - Der blinde Samurai

Action/Drama, J 2003
Alleskönner Kitano als Schwertkampf-Legende

Alleskönner Kitano als Schwertkampf-Legende

Der Japaner Takeshi Kitano kann fast alles selbst machen, wenn er einen Film dreht. Er ist nicht nur Regisseur und Schauspieler, sondern zeichnet auch für Drehbuch und Schnitt verantwortlich. Für das Epos um den Schwertkämpfer Zatoichi bekam er in Venedig den Silbernen Löwen.

Der vermeintlich blinde Zatoichi, gespielt natürlich von Kitano selbst, arbeitet als Masseur und Spieler. Doch hinter dieser harmlosen Fassade verbirgt sich ein Meister des Schwertkampfes, der seine Dienste gerne den Hilflosen und Bedrohten zur Verfügung stellt. nicht nur mit seiner Geschicklichkeit zu Leibe, er unterhält mit seinen musikalisch bombastisch untermalten Kämpfen gewohnt unkonventionell.

Japan im 19. Jahrhundert: Zatoichi ist ein Blinder auf Reisen, der sein Leben als Berufsspieler und Masseur verdient. Doch hinter seinem bescheidenen Äußeren verbirgt sich ein Meister des Schwertkampfs. Als es ihn in ein Dorf verschlägt, das von Banden terrorisiert wird, mischt Zatoichi alle Gegenspieler mit seiner außergewöhnlichen Kunst auf. Mit zwei Geishas an seiner Seite rückt er kriminellen Banden und mächtigen Samurais zu Leibe.

In seiner elften Regiearbeit wagt sich der japanische Meisterregisseur Takeshi Kitano erstmals an einen historischen Samuraistoff und bringt einen der legendärsten japanischen Schwertkämpfer zurück auf die Leinwand: den blinden Zatoichi, der in Japan von 1962 bis 1989 in vielen Filmen und Fernsehauftritten legendären Status erlangte. Kitano inszeniert einen furiosen Schwertkampf nach dem anderen, mit bombastischer Musikuntermalung.

Kinotipps
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Spieluhr?

Filmtipp: Wish Upon

Grusler der dezenten Art vom ‚Annabelle‘-Regisseur

Kinotipps
Mika und Ostwind verschlägt es nach Andalusien

Filmtipp: Ostwind - Aufbruch nach Ora

Teil drei der herzigen Familienfilm-Reihe um Hengst Ostwind

Kinotipps
Die Briten sind in Dunkirk von den Nazis eingekesselt

Filmtipp: Dunkirk

Christopher Nolan legt ein WK-II-Drama vor, das einem den Atem nimmt

Kinotipps
Baby hat den Rhythmus im Blut

Filmtipp: Baby Driver

Ansel Elgort glänzt als Fluchtwagenfahrer, der der Liebe wegen aussteigen will

Kinotipps
Großes Fest zum 90. Geburtstag von Powileit

Filmtipp: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Parteifunktionär Wilhelm feiert im Herbst ’89 seinen 90er – und Familie, Freunde und Genossen müssen gratulieren

Kinotipps
TJ und Max gehen einer Spur nach

Filmtipp: Max - Agent auf vier Pfoten

Auf ‚Ein Hund namens Beethoven‘ folgt jetzt Schäferhund Max