XXY

Drama, RA/F/E 2007
Alex (Ines Efron) ist ein Hermaphrodit

Alex (Ines Efron) ist ein Hermaphrodit

Alex, die Hauptfigur in dem argentinischen Film "XXY", ist intersexuell - sie hat sowohl männliche, als auch weibliche Geschlechtsmerkmale. Als das Kind in die Pubertät kommt, beschließen ihre Eltern, sie von einem Schönheitschirurgen operieren zu lassen... Lucia Puenzo erzählt in ihrem Debütfilm die Geschichte über einen außergewöhnlichen Menschen und sein Heranreifen.   

Die 15-jährige Alex wurde als Mädchen erzogen und hat die biologischen Merkmale beider Geschlechter. Alex’ Familie zieht mit ihr aus Buenos Aires an eine einsame Küste, um dem Geschwätz der Leute nicht mehr ausgesetzt zu sein. Eines Tages kommt ein befreundeter Chirurg mit seiner Familie zu Besuch. Die Eltern beschließen, Alex’ männliche Geschlechtsteile operativ entfernen zu lassen, doch das Kind möchte nichts davon wissen. Vielmehr hat sie sich in Alvaro, den sechzehnjährigen Sohn der Gäste, über beide Ohren verliebt..

Die argentinische Filmemacherin Lucia Puenzo nähert sich dem Thema der Zweigeschlechtlichkeit auf subtile Art und Weise und ohne Voyeurismus an. Neben dem lateinamerikanischen Filmstar Ricardo Darin brilliert die androgyne Ines Efron. Sie stellt Alex auf bewegende und leidenschaftliche Weise dar.

Kinotipps
Kirschblüten & Dämonen

Kirschblüten & Dämonen

Fortsetzung des Familiendramas von Doris Dörrie

Kinotipps
Tea with the Dames - Ein Unvergesslicher Nachmittag

Tea with the Dames - Ein Unvergesslicher Nachmittag

Maggie Smith, Judy Dench, Eileen Atkins und Joan Plowright in Plauderstimmung

Kinotipps
Asche ist reines Weiß

Asche ist reines Weiß

Gangsterfilm und Roadmovie aus China

Kinotipps
Avengers: Endgame

Avengers: Endgame

Alle Fäden des Marvel-Universum laufen zum ultimativen Showdown zusammen

Kinotipps
Ein letzter Job

Ein letzter Job

Thriller mit Michael Caine, Jim Broadbent und Ray Winstone

Kinotipps
Vorhang auf für Cyrano

Vorhang auf für Cyrano

Liebeserklärung an das Paris der Belle Epoque und an das Theater an sich