Workingman's Death

Dokumentation/ , A/D 2005
Wuchtige und beeindruckende Bilder der Arbeit

Wuchtige und beeindruckende Bilder der Arbeit

Mit beklemmenden, wuchtigen und gleichzeitig unglaublich farbenfrohen und poetischen Bildkompositionen wartet Michael Glawoggers Dokumentarfilm "Workingman's Death" auf. Glawogger hat Minenarbeiter in der Ukraine besucht, Schlachthofarbeiter in Nigeria und Schweißer in Pakistan und hat dabei archaische Bilder einer in Mitteleuropa längst vergangenen Arbeitswelt eingefangen.

Die eingefangenen Szenen sind schön wie Gemälde. Auf das Schwarz der Kohle folgt das Gelb des Schwefels in einem indonesischen Krater, auf das blutige Rot des Schlachthofes von Port Harcourt, wo unter freiem Himmel täglich hunderte Ziegen und Stiere getötet und verarbeitet werden, folgt der orangebraune Rost eines Super-Tankers, der an der Küste von Pakistan von Männern mit Schweißgeräten förmlich in Handarbeit zerlegt wird.

Gleichzeitig gelingt es Glawogger und seinem Kameramann Wolfgang Thaler aber, die Gefährlichkeit und die Anstrengungen der Arbeit eindrucksvoll zu vermitteln. Wenn die Bergleute im Donbass in einem kaum 40 Zentimeter hohen aufgelassenen Stollen mit Hammer und Meißel die Kohle von den Wänden schlagen, ist die Angst greifbar, angesichts von Schwefeldämpfen und den dicken, über Tierkadaver hängenden Rauchwolken dreht sich dem Zuschauer auch ohne Geruchskino fast der Magen um.

Glawogger, dessen Film "Megacities" 1998 weltweit Aufsehen erregt hatte und der sich zuletzt mit "Nacktschnecken" im Komödien-Genre versucht hat, verzichtet auf Off-Kommentare und vertraut ganz der Bildersprache. In welche Richtung er die Gedanken seiner Zuschauer lenken möchte, macht er erst gegen Ende des 122-minütigen Films, in dem die Statue des sowjetischen Arbeiter-Helden Aleksej Stachanov für leicht ironisch wirkende Zwischenszenen verwendet wird, deutlich.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit [KINOTIPP]

Carolina Hellsgård verfrachtet die Zombie-Apokalypse nach Weimar und Jena

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2 [KINOTIPP]

In der Frozen-Fortsetzung begeben sich Anna, Elsa, Kristoff und Olaf in die Tiefen des Waldes, um ein Geheimnis zu lüften

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest [KINOTIPP]

Abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm von Depeche Modes Global Spirit Tournee

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen [KINOTIPP]

Fortsetzung von Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk Shining, mit Ewan McGregor in der Hauptrolle

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte