Work Hard - Play Hard

Dokumentation, D 2012
Die Arbeitswelt im Visier

Die Arbeitswelt im Visier

Der hochgelobte deutsche Dokumentarfilm "Work Hard - Play Hard" von Carmen Losmann wirft einen beunruhigenden Blick in die Zukunft unserer Arbeitswelt, in der Gewinnmaximierung das oberste Gebot ist. "Work Hard - Play Hard" feierte seine Österreich-Premiere bei der letzten Diagonale.

Betont modern designte Büros und Konferenzsäle sollen vergessen machen, dass hier gearbeitet wird, aber auch, dass der Mensch ein Individuum ist. Architektonische und psychologische Strategien sollen so viel wie möglich aus der Resource Mensch herausholen, um so viel wie möglich Gewinn zu machen. Bei Auswahl, Motivation und Training der Mitarbeiter wird nichts dem Zufall überlassen. Optimierung ist das Stichwort.

Der Film heftet sich an die Fersen einer High-Tech-Arbeiterschaft, die leidenschaftlich ihre Arbeit zum Leben machen. Die Mitarbeiter bekommen den Druck der Unternehmer zu spüren. "Work Hard - Play Hard" kommt ohne Kommentar aus. Regisseurin Losmann weiß schon allein mit einprägsamen Bildern viel zu erzählen.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!